Dambert: Nach Insolvenzantrag nun Betrugsverfahren

01.12.2016

WICKEDE (RUHR). Bereits wenige Tage nach der Beantragung des Insolvenzverfahrens der Firma „Dambert GmbH & Co. KG“ aus dem Gewerbegebiet Westerhaar in Wickede sorgen deren geschäftsführende Gesellschafter schon wieder für negative Nachrichten. Denn am heutigen Donnerstag (1. Dezember 2016) fand vor dem Amtsgericht in Werl ein Prozess wegen Betruges gegen den 27-jährigen Dawid R. L. statt, der dem Strafverfahren allerdings trotz Ladung unentschuldigt fernblieb und sich auch nicht anwaltlich vertreten ließ.

Auch seinem Mitgesellschafter Robert J. (27) war bereits im gleichen Fall schon Betrug vorgeworfen worden. Allerdings hatte dessen Verteidiger eine juristische Vereinbarung mit Staatsanwaltschaft und Gericht getroffen, dass das Verfahren – gegen Zahlung eines Geldbetrages von 500 Euro an eine gemeinnützige Einrichtung – vorläufig eingestellt wird.

Dawid R. L. hingegen war offenbar nicht so klug eine solche Übereinkunft zu erwirken und blieb auch einer Sitzung vor dem Strafgericht am heutigen Donnerstag (1. November 2016) fern.

Nach einer Hauptverhandlung in Abwesenheit des Angeklagten erließ Einzelrichterin Patricia Suttrop deshalb einen Strafbefehl zu 30 Tagessätzen à 15 Euro. Sofern der geschäftsführende Gesellschafter der „Dambert GmbH & Co. KG“ nicht binnen 14 Tagen noch hiergegen Einspruch einlegt, wird selbiger rechtskräftig. Dann fallen zudem  Kosten des Gerichtsverfahrens in Höhe von rund hundert Euro an.

In dem Betrugsfall war es um einen fehlerhaften oder aus falschen Teilen wieder zusammengefügten Austauschmotor gegangen, den die Wickeder Kfz-Firma im März 2016 an einen Kunden in Süddeutschland geliefert hatte.

Der Motor sei den vereinbarten Preis von 1.700 Euro objektiv nicht wert gewesen, hätten die Ermittlungen der Polizei und Staatsanwaltschaft ergeben, so ein Sprecher des Werler Amtsgerichtes gegenüber "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE".

„Tausende zufriedene Kunden haben uns vertraut.“

Auf der Website der Kfz-Firma hieß es bis vor Kurzem übrigens, dass man auf den Vertrieb von Motoren der Marken Audi, BMW, Seat, Skoda und Volkswagen spezialisiert sei und alleine im Jahr 2015 mehr als 2.500 Motoren verkauft habe. – Und weiter: „Wir besitzen eine Werkstatt mit qualifizierten Mitarbeitern, dadurch bieten wir einen schnellen, professionellen und sorglosen Motoren-Austausch an.“

Auf der Facebook-Seite von „Dambert“ klang dies dann noch weitaus selbstbewußter: „Tausende zufriedene Kunden haben uns vertraut.“

Warnungen vor Geschäftsbeziehungen mit Wickeder Unternehmen

Dieses Vertrauen enttäuschte man aber offenbar bei einigen Kunden. Denn auf dem Online-Portal „Trustpilot“ (https://de.trustpilot.com/review/dambert.de) fand man Einträge wie: „Achtung Betrug (…) Bin heute bei der Polizei gewesen (…) sie sind dort bekannt (…) es liegen zahlreiche Betrugsanzeigen vor (…)“ Und die Behauptung: „Dambert macht Anwälte reich!“ Und die Behauptung: „Geld zurück bekommen – aber erst nach Gerichtsvollzieher“. Wiederum ein anderer Kunde von „Dambert“ regte sich auf der Online-Plattform auf: „Ich habe so was auf jeden Fall noch nie erlebt und kann nur noch mal sagen, dass es beschämend ist, dass solche Firmen weiter agieren dürfen … und sich auch noch Meisterbetrieb der Innung nennen dürfen.“

Mehrere weitere „Kurzberichte“ in der „Online-Bewertungscommunity“ zeugen von ähnlich schlechten Erfahrungen und die Schreiber warnen vor Geschäftsbeziehungen mit dem Wickeder Unternehmen.

Polizei-Sprecher bestätigte Betrugsanzeigen gegen Firmeninhaber

Auf Anfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ bestätigte Pressesprecher Frank Meiske von der Kreispolizeibehörde Soest bereits am 24. November 2016: „,Betrugsanzeigen‘ gegen die genannte Firma liegen vor.“

Ob es angesichts des beantragten Insolvenzverfahrens noch zu weiteren Strafanzeigen und Anklagen gegen die geschäftsführenden Gesellschafter der „Dambert GmbH & Co. KG“ kommt, bleibt abzuwarten. Und die Äußerungen in dem Online-Bewertungsportal sind bislang juristisch nicht bewiesen.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“


LESEN SIE AUCH UNSERE FOLGENDEN BEITRÄGE:

25. November 2016: Nach der Neueröffnung im Gewerbegebiet Westerhaar jetzt Insolvenz angemeldet | wickede.ruhr HEIMAT ONLINE

1. Juni 2016: Kfz-Handel und -Werkstatt Dambert zieht in Siegemund-Immobilie in der Westerhaar

ANZEIGE
Der insolvente Kfz-Meisterbetrieb Dambert im Gewerbegebiet Westerhaar ARCHIVFOTO: CARINA WESTERWELLE
Der insolvente Kfz-Meisterbetrieb Dambert im Gewerbegebiet Westerhaar ARCHIVFOTO: CARINA WESTERWELLE

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON