Spenden-Übergabe für Soester Frauenhaus

19.12.2016

WICKEDE / SOEST. Alle 19 Plätze seien aktuell belegt, erklärte am Donnerstag (15. Dezember 2016) Sozialarbeiterin Doris Brunnberg vom Soester Frauenhaus bei einer Spenden-Übergabe in den Räumen der Wickeder Sparkassen-Filiale. – Eine erschreckende Bilanz. Denn die Bewohnerinnen des Frauenhauses für den Kreis Soest sind in der Regel alleine oder zusammen mit ihren minderjährigen Kindern vor häuslicher Gewalt geflohen und haben in der Einrichtung eine erste Zuflucht und Schutz gefunden.

Sozialarbeiterin Doris Brunnberg machte im Gespräch mit "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" deutlich, dass die körperlich und psychisch bedrängten Frauen aus allen Schichten stammten. Häufig kämen sie zusammen mit ihren minderjährigen Kindern, die ebenfalls im Soester Frauenhaus eine sichere Unterkunft und fachgerechte Betreuung fänden.

Einige der geschundenen und bedrohten Frauen verließen ihre gewalttätigen und übergriffigen Partner aber auch erst, nachdem die eigenen Kinder volljährig und aus dem elterlichen Haushalt ausgezogen seien.

Zunehmend werde das Soester Frauenhaus auch Zufluchtsstätte für Frauen und Kinder mit Migrationshintergrund sowie aus Flüchtlingsfamilien. Ursache dafür sei unter anderem das "Frauenbild" in den Kulturkreisen.

Sozialarbeiterin Doris Brunnberg nahm von KFD-Vorsitzender Sabine Hornkamp und Sparkassen-Betriebswirtin Michaela Marquardt eine Spende in Höhe von insgesamt 600 Euro aus Wickede entgegen. Den Erlös von 480 Euro aus dem Waffelverkauf hatte die Sparkasse Werl nämlich noch um 120 Euro aufgestockt.


LESEN SIE AUCH UNSEREN FOLGENDEN BEITRAG:

3. Dezember 2016: KFD: Waffel-Verkauf zugunsten des Soester Frauenhauses | wickede.ruhr HEIMAT ONLINE


ANZEIGE
Spendenübergabe der Katholischen Frauengemeinschaft und der Sparkassen-Filiale Wickede an das Frauenhaus Soest. Von links: Magdalene Neuhaus, Hildegard Gerk, Sparkassen-Betriebswirtin Michaela Marquardt, Sozialarbeiterin Doris Brunnberg vom Soester Frauenhaus, KFD-Vorsitzende Sabine Hornkamp,Verena Hahn und Rita Lange.  FOTO: ANDREAS DUNKER
Spendenübergabe der Katholischen Frauengemeinschaft und der Sparkassen-Filiale Wickede an das Frauenhaus Soest. Von links: Magdalene Neuhaus, Hildegard Gerk, Sparkassen-Betriebswirtin Michaela Marquardt, Sozialarbeiterin Doris Brunnberg vom Soester Frauenhaus, KFD-Vorsitzende Sabine Hornkamp,Verena Hahn und Rita Lange. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON