Niehaves übt Kritik an wachsender Bürokratie für Betriebe

19.12.2016

WICKEDE. Eine wachsende Bürokratie für Betriebe aus dem Handwerk und dem Mittelstand beklagten jetzt die Gebrüder Hermann und Martin Niehaves bei einem Besuch des nordrhein-westfälischen Landtagsvizepräsidenten Eckhard Uhlenberg (CDU) aus Werl in ihrer Großbäckerei im „Gewerbegebiet Westerhaar“ in Wickede.

Kritik wurde unter anderem an dem geplanten Kontrollbarometer der „Hygiene-Ampel“ in der Lebensmittelüberwachung in Nordrhein-Westfalen geübt, deren Testphase das Oberverwaltungsgericht in Münster allerdings just am 12. Dezember 2016 gestoppt hat.

Bemängelt wurde von den Wickeder Unternehmern unter anderem, dass Lebensmittel einwandfrei in Ordnung sein könnten, die Betriebe aber trotzdem Negativ-Bewertungen durch die „Ampel“ erhielten, wenn sie nur Fehler in vorgeschriebenen schriftlichen Dokumentationen machten.

70 Mitarbeiter produzieren rund um die Uhr

In der Bäckerei und Konditorei Niehaves produzieren aktuell etwa 70 Mitarbeiter rund um die Uhr. Unter anderem backt man dort übrigens auch sogenannte „Eckart“-Brötchen. Dafür stand Eckhard Uhlenberg – trotz der Namensähnlichkeit – allerdings nicht Pate.

Neben Uhlenberg nahmen dessen örtliche Parteifreunde Thomas Fabri als CDU-Vorsitzender und Martin Michalzik als Bürgermeister der Gemeinde Wickede (Ruhr) teil.

Erweiterung des Produktionsstandortes um eine Lagerhalle

Wie „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ bereits berichtete, beliefert Niehaves vom Produktionsstandort in der Westerhaar aufgrund eines mehrjährigen Großauftrages aktuell sämtliche Heimspiele des Dortmunder Fußball-Clubs „BVB“ mit Backwaren. – Nicht zuletzt deshalb erweitert der Betrieb seine Produktionsstätte derzeit um eine Lagerhalle, um die Logistik zu optimieren.

ANZEIGE
Unternehmer Hermann Niehaves, Bürgermeister Martin Michalzik (CDU), NRW-Landtagsvizepräsident Eckhard Uhlenberg (CDU), CDU-Vorsitzender Thomas Fabri und Unternehmer Martin Niehaves (von links) mit Teigrohlingen und ausgebackenen "Eckhart"-Brötchen. FOTO: NIEHAVES
Unternehmer Hermann Niehaves, Bürgermeister Martin Michalzik (CDU), NRW-Landtagsvizepräsident Eckhard Uhlenberg (CDU), CDU-Vorsitzender Thomas Fabri und Unternehmer Martin Niehaves (von links) mit Teigrohlingen und ausgebackenen "Eckhart"-Brötchen. FOTO: NIEHAVES
Die Bäckerei und Konditorei Niehaves mit ihrem Großbetrieb im Gewerbegebiet Westerhaar in Wickede. Rechts: der Beginn des Neubaus als Erweiterung für den Produktionsstandort. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER / NRW-IMAGE.DE
Die Bäckerei und Konditorei Niehaves mit ihrem Großbetrieb im Gewerbegebiet Westerhaar in Wickede. Rechts: der Beginn des Neubaus als Erweiterung für den Produktionsstandort. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER / NRW-IMAGE.DE

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON