Erdgas: Verbrauchsdaten müssen Stadtwerken bis zum 4. Januar vorliegen

28.12.2016

WICKEDE (RUHR). Die Stadtwerke Fröndenberg weisen noch einmal darauf hin, dass spätestens am Mittwoch, 4. Januar 2017, alle Verbrauchsdaten von ihren Gaskunden vorliegen müssen. Bereits in der letzten November-Woche hatten die Mitarbeiter des heimischen Versorgers damit begonnen in Wickede (Ruhr) die Daten der Gaszähler zu erfassen.

Wer sich hingegen dazu entschieden hat, seinen Verbrauch online selbst zu übermitteln oder eine Selbstablesekarte in seinem Briefkasten vorgefunden hat, wird gebeten, die Frist einzuhalten und die Zählerstände rechtzeitig an die Stadtwerke zu übermitteln.

„Verbrauchsdaten, die später bei uns eingehen, können wir für die Jahresabrechnung leider nicht mehr berücksichtigen“, erklärte Stadtwerke-Vertriebsleiter Michael Freitag. „In diesen Fällen müssen wir bei den  betroffenen Kunden einen geschätzten Verbrauch zugrunde legen.“

Kunden können den Stadtwerken ihre Zählerstände übers Internet unter  www.stadtwerke-froendenberg.de mitteilen. Dort ist bis zum 4. Januar 2017 ein Link eingebunden, über den die Daten unter Angabe der Zähler- und Vertragskontonummer einfach und bequem eingetragen werden können.

Alternativ nimmt das Stadtwerke-Service-Team unter der Telefonnummer (0 23 73) 7 59-6 30 die Zählerdaten auch fernmündlich entgegen.

Selbstablesekarten können auf dem Postweg zurückgesendet werden.

ANZEIGE

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON