2017: Bereits 14 Einbrüche in Wickeder Wohnungen

16.01.2017

WICKEDE (Ruhr) / KREIS SOEST. Neunzehn vollendete und vier versuchte Wohnungseinbrüche wurden der Polizei in der 2. Kalenderwoche 2017 im Kreis Soest angezeigt. Also insgesamt 23 Taten. Dies geht aus dem sogenannten „Wohnungseinbruchsradar“ hervor, den die Soester Kreispolizeibehörde am heutigen Montag (16. Januar 2017) veröffentlicht hat.

„Mit neun Einbrüchen war Soest am stärksten betroffen. Acht Mal waren die Täter in Wickede aktiv. Die anderen Tatorte verteilten sich auf Werl, Möhnesee, Bad Sassendorf, Ense und Lippetal. Damit lag der Schwerpunkt erneut im westlichen Kreisgebiet“, so Polizei-Sprecher Frank Meiske. Sechs der acht Wohnungseinbrüche in der Ruhrgemeinde wurden dabei in der letzten Woche im Dorf Echthausen an verschiedenen Straßen ausgeführt (wir berichteten).

Bereits in der ersten Kalenderwoche 2017 waren in Wickede sechs von insgesamt sechzehn angezeigten Wohnungseinbrüchen im Kreis Soest zu verzeichnen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei noch einmal dringend auf ihre Präventionstipps zur Aktion „Riegel vor! Sicher ist sicherer“ und die Informationen auf der Homepage www.polizei-beratung.de hin.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“


LESEN SIE AUCH UNSERE BEITRÄGE:

13.12.2017: Einbrecher drangen in drei Wohnungen in Echthausen ein | wickede.ruhr HEIMAT ONLINE  

3.1.2017: Einbrecher verbarrikadierten Eingangstür von innen | wickede.ruhr HEIMAT ONLINE

13.1.2017: Sieben Wohnungseinbrüche in Ense und Wickede: Polizei sucht Zeugen, die blauen Chrysler Sebring beobachtet haben


ANZEIGE
GRAFIK: OpenStreetMap
GRAFIK: OpenStreetMap

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON