A 445: Feuerwehr musste Verletzten aus Pkw schneiden

09.02.2017

WERL / WICKEDE (RUHR) / ARNSBERG-NEHEIM. Auf der Autobahn 445 hat sich am heutigen Donnerstagnachmittag (9. Februar 2017) ein Unfall ereignet. Dabei wurde ein 56-jähriger Mann aus Werl leicht verletzt.

Er war – laut ersten Zeugenaussagen – gegen 17.15 Uhr auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Hamm unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Neheim und Wickede (Ruhr) kam sein Fahrzeug nach links von der Spur ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Es ist nicht auszuschließen, dass dem Alleinunfall ein medizinischer Notfall vorausging.

Die Feuerwehr musste Beifahrertür und Dach des Pkw entfernen, um den Mann schonend zu bergen. Ein Rettungswagen brachte ihn anschließend ins Krankenhaus.

Die A 445 musste in Richtung Hamm bis zirka 18.45 Uhr gesperrt werden. Auch in Fahrtrichtung Brilon war zwischenzeitlich ein Fahrstreifen gesperrt.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 27.500 Euro.

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON