Räumung des Roncalli-Hauses: Rückzug aus dem Hövel

12.02.2017

WICKEDE. Aufräumen, Ausräumen und Abfallbeseitigung statt Altardienst und Andacht standen am gestrigen Samstag (11. Februar 2017) im Roncalli-Haus in Wickede auf dem Programm: Pfarrer Thomas Metten, Vikar Alexander Plümpe und Gemeindereferentin Annette Albrecht sowie mehrere Messdiener packten dabei selbst mit an.

Des Weiteren halfen ehrenamtliche Vertreter aus Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat sowie den katholischen Vereinen und weitere aktive Gemeindemitglieder.

Gefragt waren zudem Küster Joachim Nosol und die Raumpflegerin, die sich in dem Gebäudekomplex besonders gut auskennen und manchem ehrenamtlichen Helfer wichtige Auskünfte geben konnten, wo was zu finden war.

Insgesamt waren es über mehrere Stunden rund drei Dutzend Katholiken, die das Inventar des Pfarrgemeindezentrums aussortierten, abtransportierten, in dem Raum neben der Küche einlagerten oder verschrotteten.

Riesiger Container für überschüssiges Mobiliar und Material

Während Mobiliar und Material im Umfang von zirka dreißig Kubikmetern in den Container „wanderten“, wurden etliche Stühle und Tische noch zur weiteren Verwendung für gut befunden. Denn nicht alle Möbel sind Schrott. Manche können noch gut im neuen geplanten Gemeindezentrum an der St.-Antonius-Kirche verwendet werden. So sollen Stühle für den Jugendbereich und einen Sitzungsraum aus dem Altbestand in dem neuen Haus übernommen werden.

Stapelstühle für großen Saal im neuen Gemeindezentrum an der Kirche

Für den großen Saal im neuen Gebäude wolle man hingegen neue Stapelstühle anschaffen, erklärte Kirchenvorstand Peter Hesse im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

Weiteres Mobiliar fände zudem voraussichtlich in Ordensräumen der Steyler Missionare eine Weiterverwendung, so Pfarrgemeinderatsvorsitzender Helmut Rubarth. – Der aus Wickede stammende Steyler Pater Manfred Krause war dazu heute eigens vor Ort, um einen Muster-Sessel aus dem Roncalli-Haus abzuholen.

Bis zur Profanierung bleibt Kirchenraum möbliert

Sakrale Einrichtungsgegenstände aus dem Kirchenraum übernimmt das Erzbistum Paderborn, welches eigens eine leere Kirche als Sammellager für die gesamte Diözese unterhält. Bei Bedarf an Ersatzbeschaffungen werden interessierte Kirchengemeinden, Klöster und so weiter daraus bedient.

Bis zur Profanierung der Kirche im Roncalli-Haus bleibt diese allerdings noch fast komplett eingerichtet. Wann dieser letzte Gottesdienst in dem Gebäude im Hövel stattfindet, bleibt abzuwarten.

Keine Verwendung für Kirchenbänke mehr

Keine konkrete Verwendung hat man bislang noch für die Kirchenbänke. Ob eine Schreinerei die dicken Holzbohlen der Sitzmöbel eventuell noch „recyceln“ und weiterverwenden könne, sei fraglich. Im Kamin verheizen dürfe man die lackierten Hölzer auch nicht.– Und auch einige Tische und Stühle könnten schlussendlich eventuell noch übrig bleiben.

Interessierte sollten sich gegebenenfalls mit dem Pfarrbüro der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius und St. Vinzenz in Verbindung setzen.

Einige Kunstwerke, Geschirr und anderer Kleinkram werden später hingegen wohl wieder im neuen Pfarrheim genutzt werden.

Manches im Roncalli-Haus eingelagerte Material wurde zudem von den Vorständen der katholischen Vereine und Gruppen abgeholt, um es übergangsweise privat aufzubewahren.

Kirchengemeinde hätte über kurz oder lang ins Roncalli-Haus investieren müssen

Deutlich wurde beim heutigen Ausräumen des Roncalli-Hauses, dass eine umfassende Renovierung und teilweise Neuanschaffung des in die Jahre gekommenen Inventars im Roncalli-Haus dringend notwendig gewesen wäre, hätte die Kirchengemeinde das Gebäude nicht an den Arnsberger Caritas-Verband zur Nutzung als Behinderten-Werkstatt verkauft.

Helmut Rubarth meinte deshalb, dass dieser erhebliche Geldbetrag sicherlich besser in einem Neubau an der Kirche angelegt sei und man froh sein könne, dass die Idee von Horst-Dieter Pieper zur Schaffung einer Behindertenwerkstatt in Wickede nun in dem Gebäude im Hövel realisiert werde.

Wäldchen auf geplantem Baugrundstück soll noch diesen Monat gerodet werden

Zum Bau des neuen Gemeindezentrums zwischen katholischer St.-Antonius-Kirche und St.-Josef-Kindergarten hat der Kirchenvorstand inzwischen übrigens weitere Gespräche mit dem Architekturbüro Simon-Hilker aus Menden geführt, wenngleich die Wickeder noch auf die offizielle Startgenehmigung für das Projekt durch das Erzbischöfliche Generalvikariat in Paderborn warten.

Noch in diesem Monat wolle man mit der Fällung und Rodung von Bäumen und Büschen in dem kleinen Wäldchen auf dem geplanten Baugrundstück beginnen, erklärte Kirchenvorstand Peter Hesse im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Denn ab dem 1. März sei eine solche Maßnahme bekanntlich für einige Monate aus Naturschutzgründen verboten, um bestehende Nistplätze von Vögeln nicht zu gefährden.

Eine diesbezügliche Ausschreibung bei entsprechenden Fachfirmen sei bereits erfolgt. Damit wolle der Kirchenvorstand sicherstellen, dass es keine unnötigen Verzögerungen beim Bau des neuen Gemeindehauses gebe.

Senioren-Nachmittag der Pfarrei eine der letzten Veranstaltungen im Roncalli-Haus

Der Senioren-Nachmittag am Donnerstag, 16. Februar 2017, um 15 Uhr mit Heiliger Messe und anschließendem Kaffeetrinken ist übrigens wohl eine der letzten Veranstaltung der katholischen Kirchengemeinde im Roncalli-Haus. Interessierte sind dazu von der Pfarrei herzlich eingeladen.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“


DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:

12. Februar 2017: Kleine Geschichte des Roncalli-Hauses im Unteren Hövel | wickede.ruhr HEIMAT ONLINE

Fotostrecke: Roncalli Haus in Wickede | wickede.ruhr HEIMAT ONLINE

ANZEIGE
Aufräumen, Aussortieren und Abfallbeseitung standen am gestrigen Samstag (11. Februar 2017) bei der katholischen Kirchengemeinde auf dem Programm. Denn die Pfarrei zieht sich aus dem Hövel in Wickede zurück und hat ihr bisheriges Gemeindezentrum "Roncalli-Haus" bekanntlich an den Arnsberger Caritas-Verband verkauft, der in dem Gebäude schnellstmöglich eine Behinderten-Werkstatt einrichten will. – Bei der Aktion herrschte überwiegend betretenes Schweigen, da viele der aktiven Helfer wohl manche nette Stunden ihres Lebens in dem Haus verbracht haben und der Abschied nun etwas wehmütig war. FOTO: ANDREAS DUNKER
Aufräumen, Aussortieren und Abfallbeseitung standen am gestrigen Samstag (11. Februar 2017) bei der katholischen Kirchengemeinde auf dem Programm. Denn die Pfarrei zieht sich aus dem Hövel in Wickede zurück und hat ihr bisheriges Gemeindezentrum "Roncalli-Haus" bekanntlich an den Arnsberger Caritas-Verband verkauft, der in dem Gebäude schnellstmöglich eine Behinderten-Werkstatt einrichten will. – Bei der Aktion herrschte überwiegend betretenes Schweigen, da viele der aktiven Helfer wohl manche nette Stunden ihres Lebens in dem Haus verbracht haben und der Abschied nun etwas wehmütig war. FOTO: ANDREAS DUNKER
Hans Michalzik (rechts) als letzter Vorsitzender der ehemaligen Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) holte die historische Fahne des 1908 gegründeten Katholischen Arbeiter-Vereins Wickede (Ruhr) aus der Vitrine im Roncalli-Haus ab. Er will das Banner bis zur Einweihung des neuen Pfarrheimes an der Kirche aufbewahren. Dort soll es möglichst wieder einen Ehrenplatz bekommen und zur Schau gestellt werden. Mit auf dem Bild: Philipp Schulte und Helmut Rubarth FOTO: ANDREAS DUNKER
Hans Michalzik (rechts) als letzter Vorsitzender der ehemaligen Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) holte die historische Fahne des 1908 gegründeten Katholischen Arbeiter-Vereins Wickede (Ruhr) aus der Vitrine im Roncalli-Haus ab. Er will das Banner bis zur Einweihung des neuen Pfarrheimes an der Kirche aufbewahren. Dort soll es möglichst wieder einen Ehrenplatz bekommen und zur Schau gestellt werden. Mit auf dem Bild: Philipp Schulte und Helmut Rubarth FOTO: ANDREAS DUNKER
Demontage der Leinwand im Saal des Roncalli-Hauses. Von links: Dennis Kampmann, Patrick Schnapp, Gerhard Rennebaum und Christian Stobbe FOTO: ANDREAS DUNKER
Demontage der Leinwand im Saal des Roncalli-Hauses. Von links: Dennis Kampmann, Patrick Schnapp, Gerhard Rennebaum und Christian Stobbe FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

  • Muslimisches Opferfest

    Di, 21.08.2018

    Muslimisches Opferfest vom 21. bis zum 25. August 2018 (Dienstag-Samtag)

  • Blutspende in Wickede

    Mi, 22.08.2018

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 22. August 2018, von 16.00 bis 20.00 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

  • Caritas: Senioren-Frühstück

    Do, 23.08.2018

    Senioren-Frühstück der Caritas-Konferenz St. Antonius am Mittwoch, 23 August 2018, um 9 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Vereinsjugendwochenende des Kanu-Clubs (KC) Wickede (Ruhr)

    Fr, 24.08.2018

    Vereinsjugendwochenende des Kanu-Clubs (KC) Wickede (Ruhr) vom Freitag, 24. August bis zum Sonntag, 26. August 2018.

  • „Pool-Party“

    Fr, 24.08.2018

    „Pool-Party“ am Freitag, 24. August 2018, zwischen 16 und 20 Uhr im Freibad der Gemeinde Wickede (Ruhr)

  • Der etwas andere Gottesdienst

    So, 26.08.2018

    Der etwas andere Gottesdienst der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz: „Waldgottesdienst“ am Sonntag, 26. August 2018, um 10.00 Uhr am „Heilig Geist“ („Zu den fünf Buchen“) im Echthausener Wald – Start der Wandergruppe um 9.00 Uhr von der Sankt-Vinzenz-Kirche (nur bei gutem Wetter)

  • Blutspende in Wickede

    Mo, 27.08.2018

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Montag, 27. August 2018, von 16.00 bis 20.00 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

  • Ende der Sommerferien

    Di, 28.08.2018

    Ende der Sommerferien am Dienstag, 28. August 2018.

  • Blutspende in Echthausen

    Mi, 29.08.2018

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 29. August 2018, von 17.00 bis 20.00 Uhr, in der Gemeindehalle in Echthausen.

  • Grachtenfahrt in Amsterdam des Kanu-Clubs (KC) Wickede (Ruhr)

    Fr, 31.08.2018

    Grachtenfahrt in Amsterdam des Kanu-Clubs (KC) Wickede (Ruhr) vom Freitag, 31. April bis zum Sonntag, 2. September 2018.

  • Abendmarkt in Wickede

    Fr, 31.08.2018

    Abendmarkt der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Freitag, 31. August 2018, zwischen 17 und 20 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Rathaus

  • Meteorologischer Herbstanfang

    Sa, 01.09.2018

    Meteorologischer Herbstanfang am Samstag, 1. September 2018

  • TuS Echthausen: Papiersammlung

    Sa, 01.09.2018

    Papiersammlung des Echthausener Turn- und Spielvereins (TuS) am Samstag, 1. September 2018, in Echthausen (Treffen für die aktiven Helfer um 9.00 Uhr am Sportplatz)

  • Live-Musik im Country- und-Western-Club „Colorado“

    Fr, 07.09.2018

    Live-Musik mit „Soulfire“ am Freitag, 7. September 2018, ab 20 Uhr im Country- und-Western-Club „Colorado“ an der Hauptstraße 71 in Wickede

  • Heimatverein: Busfahrt zum „Haus der Geschichte“ nach Bonn

    Sa, 08.09.2018

    Busfahrt des Vereins für Geschichte und Heimatpflege der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Samstag, 8. September 2018, zum „Haus der Geschichte“ nach Bonn (Anmeldung erforderlich)

  • Schützenbruderschaft Wimbern: Seniorennachmittag

    Sa, 08.09.2018

    Seniorennachmittag der Schützenbruderschaft St. Johannes Wimbern am Samstag, 8. September 2018, in Schützenhalle in Wimbern.

  • SGV Echthausen: „Kartoffelbraten“

    Sa, 08.09.2018

    „Kartoffelbraten“ des Sauerländer Gebirgsvereins (SGV) Echthausen am Samstag, 8. September 2018, auf dem Platz vor der Gemeindehalle an der Ruhrstraße in Echthausen

  • Besichtigungen privater Gärten: „LichterGÄRTEN“

    Sa, 08.09.2018

    Die Aktion „Offenen Gärten im Ruhrbogen“ lädt unter dem Motto „LichterGÄRTEN“ am Samstag, 8. September 2018, zwischen 18 und 22 Uhr zu öffentlichen Besichtigungen privater Gärten in Arnsberg, Balve, Fröndenberg, Hemer, Iserlohn, Menden, Neuenrade, Sundern und Wickede (Ruhr) ein.

  • Gemeindewallfahrt nach Werl

    So, 09.09.2018

    „Gemeindewallfahrt“ der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz Wickede (Ruhr) am Sonntag, 9. September 2018, zur „Muttergottes von Werl“: Start um 6.00 Uhr von der St.-Vinzenz-Kirche in Echthausen und um 7.00 Uhr ab dem Roncalli-Haus in Wickede. Um 10.00 Uhr findet in der Wallfahrtsbasilika in Werl ein feierliches Pilgerhochamt mit weiteren Gläubigen aus der Ruhrgemeinde statt

  • Besichtigungen privater Gärten: „Offenen Gärten im Ruhrbogen“

    So, 09.09.2018

    Die Aktion „Offenen Gärten im Ruhrbogen“ lädt am Sonntag, 9. September 2018, zwischen 11 und 18 Uhr zu öffentlichen Besichtigungen privater Gärten in Arnsberg, Balve, Fröndenberg, Hemer, Iserlohn, Menden, Neuenrade, Sundern und Wickede (Ruhr) ein.

BUTTON