Verletzter Arbeiter: Rettungshubschrauber landete in neuer Siedlung

06.04.2017

WICKEDE. Zu einem Rettungshubschrauber-Einsatz kam es am heutigen Donnerstag (6. April 2017) gegen 11 Uhr im Neubaugebiet "An der Chaussee" in Wickede. Wie die Rettungsleitstelle des Kreises Soest im Gespräch mit "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mitteilte, war es in der Siedlung oberhalb der Nordstraße zu einem Unfall bei Dacharbeiten gekommen. Eine Person hatte sich dabei mit einem Cuttermesser ins Bein geschnitten und war schwer verletzt.

Der Hubschrauber der DRF-Luftrettung kam dabei zum Einsatz, da am Boden kein Notarzt mit Einsatzfahrzeug zur Verfügung stand. – Daher wurde der Hubschrauber aus Dortmund zur schnellen ärztlichen Ersthilfe angefordert.

Ehrenamtliche Helfer der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) waren zuvor schon zur Unfallstelle ausgerückt und sorgten auch  für eine Absicherung des Start-und-Lande-Platzes auf einer freien Wiese oberhalb der Nordstraße.

Der verletzte Arbeiter wurde schließlich nach der medizinischen Behandlung vor Ort mit einem Krankenwagen ins Werler Hospital verbracht.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Landung eines Rettungshubschraubers im Neubaugebiet "An der Chaussee" in Wickede FOTO: CARINA WESTERWELLE
Landung eines Rettungshubschraubers im Neubaugebiet "An der Chaussee" in Wickede FOTO: CARINA WESTERWELLE
FOTO: CARINA WESTERWELLE
FOTO: CARINA WESTERWELLE

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON