Glasfaser-Nachfragebündelung: Angestrebtes Ziel für Wickede und Wiehagen um rund 300 Verträge verfehlt

17.07.2017

WICKEDE (RUHR). Die Telekommunikationsunternehmen „Deutsche Glasfaser“ und „HeLi NET“ haben ihr erhofftes Ziel einer 40-Prozent-Quote bei der „Nachfragebündelung“ in Wickede und Wiehagen nicht erreicht. Zum vorgegebenen „Stichtag“ fehlten noch knapp 300 benötigte Verträge, teilte Marketing-Koordinatorin Katharina Kroll am heutigen Montag (17. Juli 2017) gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit, um das Glasfaser-Netz in den beiden Ortschaften zu verwirklichen.

Um das Ziel einer flächendeckenden schnellen Breitbandversorgung in der Ruhrgemeinde dennoch zu ermöglichen, gäbe es aber eine Fristverlängerung. Kroll: „Zwölf Tage Nachspielzeit können die (…) Wickeder noch nutzen, um den Zielwert 40 Prozent für den Glasfaserausbau zu erreichen.“ – Denn mit Feiertagen und Schützenfesten habe es ja ein paar „Spielunterbrechungen“ bei der Akquisition gegeben, hieß es dazu augenzwinkernd.

Mehr als 1.000 Verträge bis zum heutigen Stichtag abgeschlossen

„Bereits mehr als 1.000 Verträge wurden abgeschlossen. Dementsprechend gehen wir nun in eine Verlängerung und machen damit deutlich, dass uns die Projekte in Wickede (Ruhr) (…) sehr wichtig sind“, erklärte Projektmanager Maurice Lottermoser von „Deutsche Glasfaser“.

Verpasste Chance würde nachträglich vielleicht bereut

Und Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) betonte seitens der Gemeinde Wickede (Ruhr): „Seit dem Frühjahr sind wir auf einem gemeinsamen Weg, um das schnellste Netz der Zukunft so breit wie möglich über unsere Gemeinde zu spannen. Die Menschen in Großbritannien beginnen jetzt zu spüren, was der Verzicht auf die Zukunftschance Europa konkret und negativ bedeutet. Meine Sorge ist, der Gemeinde Wickede (Ruhr) und vielen Einzelnen würde es bei einer verpassten Chance auf das flächendeckende Glasfasernetz demnächst ähnlich gehen …“

Ruhrgemeinde bleibt weitestgehend ohne staatliche Förderung für Glasfaser-Ausbau

„Breitband-Lotse“ Christoph Hellmann von der Soester Kreisverwaltung fügte ergänzend hinzu, dass es einen staatlich geförderten Ausbau nur für kleine Inselbereiche – überwiegend in Wiehagen – geben werde. Der Rest der Ruhrgemeinde werde keine staatliche Förderung erhalten.

Fristverlängerung für „Nachfragebündelung“ bis zum Monatsende

Bis zum 31. Juli 2017 erhielten alle Haushalte und Betriebe in Wickede (Ruhr) – auch in Echthausen – nun nochmals die Chance einen Vertrag für einen Glasfaseranschluss abzuschließen, der unter anderem den Baukostenzuschuss von mindestens 750 Euro je Anschluss erspare.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Projektleiter Maurice Lottermoser und Regionalmanager Ingo Theimann von „Deutsche Glasfaser“, Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU), Vertriebskoordinator Daniel Schrewe und Geschäftsführer Ralf Schütte von „Heli Net Telekommunikation“.
Projektleiter Maurice Lottermoser und Regionalmanager Ingo Theimann von „Deutsche Glasfaser“, Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU), Vertriebskoordinator Daniel Schrewe und Geschäftsführer Ralf Schütte von „Heli Net Telekommunikation“.
Vertreter der "Deutschen Glasfaser" bei dem Familientag auf dem Marktplatz in Wickede FOTO: ANDREAS DUNKER
Vertreter der "Deutschen Glasfaser" bei dem Familientag auf dem Marktplatz in Wickede FOTO: ANDREAS DUNKER
Breitband-Koordinator Christoph Hellmann (links) vom Kreis Soest und Bürgermeiter Dr. Martin Michalzik (CDU) von der Gemeinde Wickede (Ruhr) bei einer Informationsveranstaltung auf dem Marktplatz vor dem Rathaus. FOTO: ANDREAS DUNKER
Breitband-Koordinator Christoph Hellmann (links) vom Kreis Soest und Bürgermeiter Dr. Martin Michalzik (CDU) von der Gemeinde Wickede (Ruhr) bei einer Informationsveranstaltung auf dem Marktplatz vor dem Rathaus. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON