Vollsperrung der Ruhrbrücke für voraussichtlich vier Wochen

31.07.2017

WICKEDE (RUHR). "Ruhrbrücke gesperrt" heißt es ab dem heutigen Montag (31. Juli 2017) für voraussichtlich vier Wochen. Darüber wann genau die Vollsperrung des Ruhrüberganges in Wickede beginnt, konnte der Landesbetrieb "Straßen.NRW" im Gespräch mit "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" keine genaue Auskunft geben. Jedenfalls wolle man mit Wochenbeginn mit der Einrichtung der Baustelle starten, hieß es. Für Autofahrer bedeutet dies lange Umwege über Ense oder Fröndenberg zu fahren, die ausgeschildert sind. Fußgänger können die Brücke weiterhin passieren. Fahrradfahrer ebenfalls, wenn sie absteigen und ihr Zweirad schieben. Motorräder müssen ebenso wie Pkw und Lkw die Umleitung fahren.

ANZEIGE
Die Ruhrbrücke in Wickede ist für voraussichtlich vier Wochen komplett gesperrt. ARCHIVFOTO: CARINA WESTERWELLE
Die Ruhrbrücke in Wickede ist für voraussichtlich vier Wochen komplett gesperrt. ARCHIVFOTO: CARINA WESTERWELLE

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON