Notarzt tagsüber am Wickeder DRK-Zentrum stationiert

30.07.2017

WICKEDE (RUHR). Das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) des Rettungsdienstes des Kreises Soest sowie der dazugehörige Notarzt und sein Fahrer werden in den nächsten Wochen tagsüber am DRK-Zentrum in Wickede stationiert sein. Grund ist die Sperrung der Ruhrbrücke ab dem morgigen Montag (31. Juli 2017).

Da die Einsatzorte des NEF erfahrungsgemäß mit überwiegender Mehrheit nördlich der Ruhr liegen, ist dadurch eine weiterhin schnelle Anfahrt des NEF gewährleistet. Denn in den nächsten Wochen wird die Ruhrbrücke durch Baufahrzeuge und -maschinen tagsüber zu häufig blockiert sein. Und eine Beseitigung der Hindernisse durch die Arbeiter könnte im Notfall zu viel Zeit in Anspruch nehmen.

Deshalb hat sich die Leitung des Rettungsdienstes des Kreises Soest für den Ersatzstandort tagsüber beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) an der Oststraße in Wickede entschieden, welches die Gäste gerne vorübergehend aufnimmt.

Im Normalfall ist das NEF mit seinem Personal bekanntlich sieben Tage die Woche und rund um die Uhr neben dem Senioren-Zentrum „Häuser St. Raphael“ in Wimbern stationiert, wo auch weiterhin das Nachtquartier bleibt, da man nachts eine schnelle Durchfahrt für das NEF im Baustellenbereich frei hält.

Autofahrer werden um Rücksichtnahme beim Parken gebeten

Damit das NEF zwischen 7.00 und 19.00 Uhr ungehindert und schnell von seinem temporären Standort am DRK-Zentrum an der Oststraße ausrücken kann, bittet DRK-Vorsitzender Martin Vollmer alle Anlieger und ihre Besucher um Rücksicht. Autofahrer sollten weder den Einfahrtsbereich noch den gegenüberliegenden Bereich zuparken, damit das NEF bei dringenden Ausfahrten auch direkt um die Kurve kommt. Vollmer: „Bitte denken Sie daran, auch Sie könnten mal Hilfe benötigen!“

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Rotkreuzleiterin Barbara und Frank Kittling, eine Notärztin, Notfallsanitäter und NEF-Fahrer Daniel Witt, Chris Bentley als Teamleiter der Werler Rettungswache, deren Aussenwache Wickede (Ruhr) ist, Personalleiter Franz-Josef Hemmer vom Rettungsdienst des Kreises Soest und Wickedes DRK-Vorsitzender Martin Vollmer (von links) mit dem NEF. FOTO: ANDREAS DUNKER
Rotkreuzleiterin Barbara und Frank Kittling, eine Notärztin, Notfallsanitäter und NEF-Fahrer Daniel Witt, Chris Bentley als Teamleiter der Werler Rettungswache, deren Aussenwache Wickede (Ruhr) ist, Personalleiter Franz-Josef Hemmer vom Rettungsdienst des Kreises Soest und Wickedes DRK-Vorsitzender Martin Vollmer (von links) mit dem NEF. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON