Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus und sucht Zeugen

14.08.2017

WICKEDE. Die Polizei geht als Ursache für das Feuer auf dem Lagerplatz des Landhandels Arndt in Wickede von „vorsätzlicher Brandstiftung“ aus und sucht Zeugen, die Hinweise auf den oder die Straftäter geben können. – Dies teilte Pressesprecher Frank Meiske in einer Mitteilung an die Medien mit. Am heutigen Montag (14. August 2017) gegen 2.30 Uhr in der Nacht hatte ein Passant über den Notruf 112 die Rettungsleitstelle des Kreises Soest darüber informiert, dass es auf dem Lagerplatz an der Ecke Bahnhofstraße / Zum Ostenfeld brennen würde.

Die alarmierte Wickeder Feuerwehr war dann schnell ausgerückt und hatte die Flammen gelöscht (wir berichteten aktuell).

Insgesamt seinen rund 40 Holzpaletten verbrannt, hieß es. Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf rund 900 Euro.

Zeugen die Hinweise auf den Vorfall geben können, werden gebeten sich bei der Polizei-Wache in Werl unter der Telefonnummer (0 29 22) 9 10 00 zu melden.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“


LESEN SIE AUCH UNSEREN AKTUELLEN BEITRAG VON HEUTE NACHT:

Nächtliches Feuer am Landhandel Arndt: Brandstiftung nicht ausgeschlossen | wickede.ruhr HEIMAT ONLINE

ANZEIGE
Die brennenden Holzpaletten auf dem Lagerplatz des Landhandels Arndt in Wickede FOTO: FEUERWEHR
Die brennenden Holzpaletten auf dem Lagerplatz des Landhandels Arndt in Wickede FOTO: FEUERWEHR

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON