Neu: Beim Blutspenden muss jetzt ein amtlicher Lichtbildausweis vorgezeigt werden

28.08.2017

WICKEDE / ECHTHAUSEN. Zur Blutspende bittet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) am heutigen Montag, 28. August 2017, zwischen 16 und 20 Uhr ins Bürgerhaus in Wickede sowie am kommenden Mittwoch, 30. August 2017, zwischen 17 und 20 Uhr in die Gemeindehalle in Echthausen.

Dabei weist der DRK-Blutspendedienst alle Teilnehmer darauf hin, unbedingt einen Lichtbildausweis mitzuführen. Denn: „Zukünftig dürfen nur noch Spender zur Blutspende zugelassen werden, deren Identität sich mit einem amtlichen Lichtbildausweis überprüfen lässt“, erläuterte Stephan Jorewitz als Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen jetzt. „Damit sind Personalausweis, Reisepass oder Führerschein mit Lichtbild gemeint. Diese Regelung gilt ab sofort für Wiederhol- und Neuspender und zu jedem Termin.“

Für manchen langjährigen Blutspender ist das eventuell schwer zu „verstehen“; schließlich kennt man sich seit Jahren persönlich. Aber die Richtlinien sind für den DRK Blutspendedienst West sowie für alle anderen Blutspendedienste in Deutschland bindend und müssen umgesetzt werden. Unverändert müssen zudem 56 Tage zwischen zwei Blutspenden liegen. Blut spenden kann jeder ab 18 Jahren – Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden.

Für alle, die mehr über die Blutspendetermine in Wohnortnähe erfahren wollen, hat der DRK-Blutspendedienst West im Spender-Service-Center eine kostenlose telefonische Hotline geschaltet. Unter der Nummer 0800-1194911 werden von montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr alle Fragen beantwortet.

Positive Bilanz der letzten Blutspende im Bürgerhaus

Für die Blutspende am vergangenen Mittwoch (23. August 2017) im Bürgerhaus in Wickede zieht das örtliche Rote Kreuz übrigens eine positive Bilanz. Unter den 155 erschienenen Blutspendern seien drei Erstspender gewesen, heißt es. Zudem habe man einige Jubiläumsspender begrüßt: Andre Schüpstuhl (40 mal), Barbara Kittling (50), Elvira Jolk (70) und Katja Feldmann (80).

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Mitglieder des Jugendrotkreuzes helfen ehrenamtlich bei der Blutspende und sind auch selbst aktive Spender. Vordere Reihe, von links: Blutspendebeauftragte Birgitt Hohoff-Koerdt, Denise Jolk und Vanessa Riehl. Hintere Reihe, von links: Lea-Sophie Stammschulte, Phyllis Krzysko, Lisa-Marie Stammschulte und Niklas Schwarz. FOTO: DRK
Mitglieder des Jugendrotkreuzes helfen ehrenamtlich bei der Blutspende und sind auch selbst aktive Spender. Vordere Reihe, von links: Blutspendebeauftragte Birgitt Hohoff-Koerdt, Denise Jolk und Vanessa Riehl. Hintere Reihe, von links: Lea-Sophie Stammschulte, Phyllis Krzysko, Lisa-Marie Stammschulte und Niklas Schwarz. FOTO: DRK

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON