Feuerwehr-Einsatz im Industriegebiet Westerhaar

02.01.2018

WICKEDE. Ausgelaufenen Diesel-Kraftstoff eines Lastkraftwagens mussten ein halbes Dutzend Helfer der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) am heutigen Dienstagmorgen (2. Januar 2018) im Industriegebiet Westerhaar beseitigen.

Zwischen der Otto-Hahn-Straße und der Max-Planck-Straße hatte sich auf der Straße „Westerhaar“ auf der nassen Fahrbahn ein Kraftstoff-Film verteilt.

Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute streuten rund 650 Quadratmeter Straßenfläche mit Bindemittel ab, damit die Rutschgefahr für den Verkehr gemindert wurde und der ausgelaufene Diesel-Kraftstoff nicht weiter in die Abwasserkanalisation laufen konnte.

Neben der Feuerwehr waren auch ein Streifenwagen der Polizei sowie der kommunale Bauhof im Einsatz, der das das Bindemittel mit dem Kraftstoff schließlich wieder mit seiner kleinen Kehrmaschine aufnahm.

Insgesamt dauerte der Einsatz zirka 1,5 Stunden, nachdem die „Ölspur“ gegen 8 Uhr gemeldet worden war.

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON