Kunst-und-Lyrik-Verein

Zwei Kunstwerke von heimischen Tontöpferinnen für das Freibad

22.06.2018

WICKEDE (RUHR). Im Wickeder Freibad können die Besucher künftig nicht nur „Köpper“ ins kühle Nass machen oder auf der Liegewiese entspannen sondern auch zwei Kunstwerke von heimischen Hobby-Tontöpferinnen begutachten. Denn seit der vergangenen Woche gibt es in den Grünanlagen am Beckenrand zwei Plastiken. Am heutigen Freitag (22. Juni 2018) stellten die Töpferinnen und Vertreter der Gemeinde als Betreiber des Bades die beiden Skulpturen vor.

Direkt neben einem leuchtend orangefarbenen Rettungsring stehen zwei Figuren der Hobby-Künstlerin Hannelore Gasse aus Echthausen. Dabei handelt es sich um ein korpulentes Paar mit blasser Haut, welches in buntem Bikini und bunter Badehose nebeneinander zum Sonnenbad liegt. Sie liest dabei ein Buch über „Fitness“ und er hat einen gelben Hut über dem Gesicht liegen. Beide Figuren sind damit ohne Antlitz. Betrachter werden beim Anblick vermutlich direkt schmunzeln.

Wie Hannelore Gasse im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mitteilte, hat sie die zwei mehr als fünf Kilogramm schweren Figuren aus weißem Ton modelliert und dann im Ofen mit einer Temperatur von 1.200 Grad Celsius gebrannt. Anschließend habe sie die Rohlinge mit Acrylfarben bemalt und als Witterungsschutz mit transparentem Lack überzogen. Danach seien die Plastiken auf eine Metallplatte mit Rohr aus Edelstahl aufgeklebt und von Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde Wickede (Ruhr) aufgestellt worden.

Fisch-Schwarm am Schwimmer-Becken

Auf der anderen Seite des großen Schwimmer-Beckens steht eine Installation mit sieben Fischen aus naturbelassenem Ton mit teilweise hohem Schamottanteil direkt neben einem blau-weißen Strandkorb.

Die Plastiken variieren dabei einfarbig in Grau, Weiß und Terrakotta. – Nur der Fisch rechts außen reißt sein Maul auf und schwimmt in entgegengesetzter Richtung zu dem halben Dutzend seiner anderen Artgenossen.

Bei der pyramidal angeordneten Rohrreihe wurde der Fischschwarm mit sechs abstrakt-naiven Figuren von der Wickederin Gabi Barske getöpfert und der solitäre Fisch mit dem offenen Maul von Hannelore Gasse aus Echthausen.

Kunstwerke erhielten bislang positive Kritiken von Besuchern des Bades

Wie Schwimmmeister Michael Scheffler im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ erklärte, hätten die neu aufgestellten Kunstwerke der Wickeder Hobby-Künstlerinnen schon durchaus Beachtung und positive Kritiken von den Badegästen bekommen. Die Installationen sehe er als Bereicherung der kommunalen Freizeiteinrichtung an.

An der Präsentation nahmen auch Ruth Hornkamp als zuständige Sachbearbeiterin aus dem Rathaus sowie Siggi Willmann aus Echthausen teil, der zusammen mit Barske und Gasse die drei aktiven Mitglieder des Kunst-und-Lyrik-Vereins bildet, der bereits entlang der Ruhr-Promenade einige Kunstwerke aufgestellt hat, die auf Grund von Witterung und Vandalismus allerdings teilweise schadhaft und nicht mehr sehr ansehnlich sind.

Hannelore Gasse findet dies allerdings nicht so schlimm. Sie meinte im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“, dass eine gewisse „Patina“ zur Kunst im Freien dazu gehöre und Insekten sowie Vögel durchaus auch in Öffnungen wie einem offenen Figurenmund nisten dürften.

Schwimmmeister Michael Scheffler hofft, dass die Ton-Skulpturen im Freibad nicht von Besuchern beschädigt werden. Im Winter sollen die Werke zudem durch übergestülpte Plastiktüten vor Nässe und Frost geschützt werden.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Bei der Präsentation des Fischschwarms am Rand des Schwimmerbeckens im kommunalen Freibad (von links): Gabi Barske, Siggi Willmann und Hannelore Gasse vom Kunst-und-Lyrik-Verein sowie Schwimmmeister Michael Scheffler und Ruth Hornkamp als zuständige Sachbearbeiterin aus dem Rathaus der Gemeinde Wickede Ruhr. FOTO: ANDREAS DUNKER
Bei der Präsentation des Fischschwarms am Rand des Schwimmerbeckens im kommunalen Freibad (von links): Gabi Barske, Siggi Willmann und Hannelore Gasse vom Kunst-und-Lyrik-Verein sowie Schwimmmeister Michael Scheffler und Ruth Hornkamp als zuständige Sachbearbeiterin aus dem Rathaus der Gemeinde Wickede Ruhr. FOTO: ANDREAS DUNKER
Sonnenbad im Regen: Bei der Präsentation der neuen farbigen Kunst-Installation im Freibad perlten Regentropfen von der blasen Haut der witzigen Figuren. Geschaffen hat die Figuren aus Ton die Hobby-Töpferin Hannelore Gasse aus Echthausen. FOTO: ANDREAS DUNKER
Sonnenbad im Regen: Bei der Präsentation der neuen farbigen Kunst-Installation im Freibad perlten Regentropfen von der blasen Haut der witzigen Figuren. Geschaffen hat die Figuren aus Ton die Hobby-Töpferin Hannelore Gasse aus Echthausen. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON