Außenanlagen teilweise neu gestaltet

Gemeinde investiert nochmals rund 160.000 Euro in Sekundarschule

26.08.2018

WICKEDE (RUHR). Während Schüler und Lehrer in den vergangenen sechs Wochen die Sommerferien genießen konnten, waren die Tiefbauer und Landschaftsgärtner der Werler Firma Pretel mit der weiteren Gestaltung des Außengeländes der Sekundarschule im Hövel beschäftigt. – Die Gemeinde Wickede (Ruhr) als Schulträger investiere dort insgesamt nochmals rund 160.000 Euro, erklärte Sachbearbeiter Frank Knop vom „Technischen Gebäudemanagement“ der Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) im Gespräch mit unserer Redaktion.

Im Zuge der aktuellen Baumaßnahmen wurde unter anderem die Feuerwehr-Zufahrt zwischen Roncalli-Haus und Sekundarschule von drei auf vier Meter verbreitert und mit einem Feinsplitt-Belag versehen. Außerdem wurde neben dem Zugang zum Erbke-Wald an der Ludgerusstraße ein weiterer Parkplatz für die Fahrzeuge des Schulpersonals angelegt. Diese Fläche wurde mit einer wassergebundenen Deckschicht aus Dolomitsand befestigt.

Verdichtet, planiert und geschottert wurde der rückseitige Platz oberhalb der Amphie-Treppe. Außerdem wurde die Terrasse hinter der Mensa mit Bodenplatten und Stützwand-Elementen aus Beton befestigt und eingezäunt.

Schulgelände teilweise mit Doppelstabmatten-Zaun eingefriedet

Auch das übrige Schulgelände wurde rückseitig mit einem zirka ein Meter hohen Doppelstabmatten-Zaun eingefriedet.

Neben dem neuen Labor-Gebäude an der Ecke Hövel- und Ludgerusstraße wurde auf dem Rasen ein weiterer Pausenhof mit 17 riesigen Betonplatten geschaffen.

Außerdem wurden die marode Außentreppe zwischen den Schulhöfen mit Betonblock-Stufen und einem Handlauf aus Metall erneuert. In diesem Zuge wurde zudem eine Rinne zur Entwässerung verlegt, die Regenwasser vom Schulhof abführen soll.

Fußball-Kleinspielfeld und Basketballkorb-Anlage mit neuen Markierungen

Auf dem unteren Schulhof am Erbke-Wald wurden zudem die weißen Markierungen für ein Fußball-Kleinspielfeld und eine Basketballkorb-Anlage frisch aufgetragen. Zudem wurden neue Ballfangzäune befestigt.

Innerhalb des Schulgeländes wurde zum Erbke-Wald hin außerdem eine breite Schotter-Rasen-Fläche angelegt, die zur Baumpflege befahren werden kann.

Desweiteren wurden einige Lampenmasten auf dem unteren und mittleren Schulhof installiert.

Nach Brand: Abstellplatz für die Müllcontainer saniert

Saniert werden musste zudem der Abstellplatz für die Müllcontainer, die bekanntlich kürzlich durch Brandstiftung zerstört worden waren. Durch die enorme Hitze des Feuers waren auch der darüber liegende Metallzaun sowie Beton-Elemente und Asphaltschicht am Boden in Mitleidenschaft gezogen worden. Der bei dem Brand geschmolzene Kunststoff ließ sich beispielsweise nicht mehr abkratzen. Und durch die Hitze abgeplatzter Beton hatte die Stahlbewährung freigelegt, die langsam rostete. Außerdem war der Drahtstäbchen-Zaun oberhalb des Abstellplatzes ausgeglüht.

Pflanzarbeiten auf den Herbst verlegt

Auf Grund der enormen Trockenheit in diesem Sommer sollen die Anpflanzung einer Hecke und die Raseneinsaat teilweise erst im Herbst stattfinden.

Schlechter Zustand des Asphaltbelags auf Schulhöfen fällt noch mehr auf

Nachdem viele Elemente im Außenbereich erneuert wurden, fällt allerdings der schlechte Zustand des Asphaltbelages auf dem unteren und mittleren Schulhof um so mehr auf.

Die Asphaltierung von Flächen rund um die Sekundarschule habe man aber aus Kostengründen erst einmal zurückgestellt, erklärte Fachbereichsleiter Markus Kleindopp von der Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) in der vergangenen Woche im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Diese Maßnahmen könnten durchaus ohne Probleme zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, da die Flächen alle für Baumaschinen gut zugänglich seien, so Kleindopp.

Abgebröckelter Putz, ausgeblichene Fassadenfarben und unansehnliche Grünanlagen

Auch einige Fassaden der alten Bausubstanz bedürfen noch der Ausbesserung und eines frischen Farbanstrichs. Denn stellenweise bröckelt der Putz und an anderer Seite ist auf ausgeblichenem roten Grund noch immer der Schriftzug "Gerken-Hauptschule" zu lesen.

Die neue Bezeichnung "Sekundarschule" sucht der Betrachter an der Front der modernen Bildungseinrichtung hingegen vergeblich. Zudem wirken die Grünanlagen weiterhin unansehnlich.

Nachdem die Kommune bereits zig Millionen Euro in den Um- und Erweiterungsbau des Schulkomplexes im Hövel investiert hat, sollte sie geschwind noch die restlichen Schmuddelecken aufhübschen. Sonst leidet der Gesamteindruck des Gebäudekomplexes unter dieses „Altlasten“.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Bau eines neuen Parkplatzes für die Fahrzeuge der Lehrer der Sekundarschule an der Ludgerusstraße FOTO: ANDREAS DUNKER
Bau eines neuen Parkplatzes für die Fahrzeuge der Lehrer der Sekundarschule an der Ludgerusstraße FOTO: ANDREAS DUNKER
Der neue Parkplatz für die Fahrzeuge des Schulpersonals und die von drei auf vier Meter verbreiterte Feuerwehr-Zufahrt zwischen Sekundarschule und Roncalli-Haus an der Ludgerusstraße FOTO: ANDREAS DUNKER
Der neue Parkplatz für die Fahrzeuge des Schulpersonals und die von drei auf vier Meter verbreiterte Feuerwehr-Zufahrt zwischen Sekundarschule und Roncalli-Haus an der Ludgerusstraße FOTO: ANDREAS DUNKER
Der planierte Platz mit Splitt-Belag an der Amphi-Treppe FOTO: ANDREAS DUNKER
Der planierte Platz mit Splitt-Belag an der Amphi-Treppe FOTO: ANDREAS DUNKER
Bau der neuen Terrasse an der Mensa – inzwischen sind Arbeiten abgeschlossen FOTO: ANDREAS DUNKER
Bau der neuen Terrasse an der Mensa – inzwischen sind Arbeiten abgeschlossen FOTO: ANDREAS DUNKER
Deutlich sichtbar: die Brandschäden am Abstellplatz für die Müll-Container ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Deutlich sichtbar: die Brandschäden am Abstellplatz für die Müll-Container ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Die neue Treppen-Anlage aus fertigen Beton-Blöcken FOTO: ANDREAS DUNKER
Die neue Treppen-Anlage aus fertigen Beton-Blöcken FOTO: ANDREAS DUNKER
Die riesigen Beton-Platten neben dem Labor-Gebäude der Sekundarschule Wickede (Ruhr) FOTO: ANDREAS DUNKER
Die riesigen Beton-Platten neben dem Labor-Gebäude der Sekundarschule Wickede (Ruhr) FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON