Eine genaues Ende ist noch nicht absehbar

Tausend Telekom-Kunden in Wickede ohne Telefon und Internet

04.09.2018

WICKEDE. Tausend Telekom-Kunden sind aktuell von Totalausfällen bei Telefon- und Internet-Verbindungen in Wickede betroffen. – Dies teilte ein Unternehmenssprecher Dirk Becker von Deutsche Telekom AG in Bonn am heutigen Dienstag (4. September 2018) auf Anfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit.

Zur Ursache erklärte der Telekom-Mitarbeiter, dass ein von „Deutsche Glasfaser“ beauftragtes Tiefbauunternehmen bei Erdarbeiten im Bereich der Friedhofstraße bereits am 30. August und danach erneut am gestrigen 3. September eine der Hauptleitungen der Telekom beschädigt hätte. Die gekappten Kabel lägen nur zirka fünfzig Meter voneinander entfernt, so Becker.

Mehrere hundert Kupferadern müssen miteinander verknüpft werden

Derzeit sei die Telekom mit den Reparaturen an beiden Stellen beschäftigt. Becker: „Diese sind leider recht aufwändig. Sobald das Kabel freigelegt ist, wird das beschädigte Stück entfernt. Das neue Kabel wird dann auf beiden Seiten gespleißt, dass heißt auf beiden Seiten müssen mehrere hundert Kupferadern miteinander verknüpft werden. Das macht keine Maschine, das ist richtige Handarbeit. Da muss ein Kollege in die Baugrube und die Adern miteinander verbinden. Ein solches Kabel ist so dick wie ein Unterarm.“

Auf Grund der Enge in der Baugrube könne man auch nicht beliebig viele Mitarbeiter mit der Durchführung der Arbeiten beauftragen, so dass die Behebung des Problems seine Zeit brauche. Becker: „Sobald diese Arbeiten abgeschlossen sind, werden die Anschlüsse einzeln hochgefahren und die Straßendecke wird wieder versiegelt.“

Kein genaues zeitliches Ende der Störung absehbar

Das genaue zeitliche Ende der Störung könne man aktuell leider noch nicht prognostizieren, da einsetzende Regenfälle die Reparaturarbeiten behindern könnten. Zudem gebe es eine Reihe weiterer Faktoren.

„Wir hoffen aber, die Arbeiten an der ersten Schadstelle am morgigen Mittwochabend und die zweite Schadstelle vorrausichtlich am Freitag abschließen zu können“, erklärte Telekom-Sprecher Dirk Becker gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

Was ist nach Beendigung der Reparaturarbeiten zu tun?

„Sollten Kunden nach der Behebung der Störung wider Erwarten nicht telefonieren und beziehungsweise oder im Internet surfen können, empfehlen wir, die heimische Telefonanlage oder den Router für eine Minute vom Netz zu nehmen und dann erneut zu starten. In den meisten Fällen wählt sich das Gerät dann korrekt ein. Wenn auch das nicht hilft, sollten die betroffenen Kunden beim Telekom-Kundenservice anrufen, damit die Leitung durchgemessen wird.“ Die Hotline sei durchgehend unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 3301000 erreichbar. Becker rät: „Sollte die Wartezeit zu lang sein, können die Anrufer auch einen Rückruf vereinbaren. Dieser wird im Sprachmenü automatisch angeboten.“

Kostenlose Rufumleitung auf Mobilfunkgeräte möglich

Von Störungen betroffene Kunden könnten auch, damit sie weiter erreichbar blieben, bei diesem Telekom-Kundenservice eine kostenlose Rufumleitung auf ihre Mobilfunkgeräte beantragen.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Tiefbauarbeiten im Auftrag von Deutsche Glasfaser an der Friedhofstraße in Wickede FOTO: ANDREAS DUNKER
Tiefbauarbeiten im Auftrag von Deutsche Glasfaser an der Friedhofstraße in Wickede FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON