Defektes Erdkabel ist schuld

Ausgefallene Straßenbeleuchtung in Teilen der Ringstraße in Wickede

12.09.2018

WICKEDE. Warum lässt die Gemeinde die Bürger auf der Ringstraße zwischen den Einmündungen Gasweg und Erlenstraße seit einigen Wochen nachts im Dunkeln stehen? Warum werden die installierten Straßenlaternen mit der Abenddämmerung nicht mehr automatisch bis zum nächsten Morgen eingeschaltet? – Diese Anfrage stellten Anlieger in letzter Zeit nicht nur an die zuständige Abteilung im Rathaus sondern auch an die Redaktion von "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE". Fachbereichsleiter Markus Kleindopp gab am heutigen Mittwoch (12. September 2018) nun Auskunft zu der ärgerlichen Situation.

Ursache für den Ausfall der Straßenbeleuchtung sei ein defektes altes Kabel aus 1950-er Jahren, erklärte Kleindopp gegenüber "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE". Anfängliche Versuche den Kurzschluss kurzfristig zu beheben, seien daran gescheitert, dass in der Ringstraße noch "papierisolierte Bleimantelkabel" verlegt seien, die im Laufe der Jahrzehnte komplett durchfeuchtet seien und deshalb keine ordentliche Isolation für einen sicheren Betrieb mehr hätten.

Stadtwerke Fröndenberg sind mit der Reparatur beauftragt

Kleindopp: "Die mit der Beseitigung der Störung beauftragten Stadtwerke Fröndenberg haben sowohl diese Kabelstrecke als auch die sich anschließenden Kabelstrecken in der Ringstraße jeweils in östlicher beziehungsweise südlicher Richtung zur Hauptstraße überprüft. Nur durch eine komplette Erneuerung des verlegten Stromkabels für die Straßenbeleuchtung lässt sich der Schaden beheben …" Zwischenzeitliche Ansätze einer nur teilweisen Reparatur der Kabelstrecke seien leider gescheitert. Dagegen hätten sich anfängliche Befürchtungen, dass auch die angrenzenden Kabelstrecken erneuert werden müssten, zum Glück nicht bestätigt, so Kleindopp gegenüber "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE".

Verschiedene Varianten zur Behebung des Schadens

Nunmehr habe die Gemeinde Wickede (Ruhr) als verantwortliche Eigentümerin der örtlichen Straßenbeleuchtung die Instandsetzungsabteilung der Stadtwerke Fröndenberg mit der Behebung des Schadens beauftragt.

Ob dazu eventuell auch ein vorhandenes und bereits zu anderen Zwecken genutztes Leerrohr verwendet werden könne, müsse noch geprüft werden. Ansonsten müssten umfangreiche Tiefbauarbeiten in der Ringstraße erfolgen, die die Kommune aber möglichst aus Kostengründen vermeiden wolle.

Außerdem denke man über eine Koordinierung mit den noch anstehenden Erdarbeiten für die Verlegung der Glasfaserleitung in dem Bereich nach, bemerkte Kleindopp.

In der kommenden Woche werde sich die Kommune aber für eine der Lösungen entscheiden.

Anwohner und Passanten der Ringstraße bat der Bauamtsleiter der Gemeindeverwaltung nochmals um Verständnis für den nunmehr mehrere Wochen andauernden Ausfall der Beleuchtung für Gehwege und Fahrbahn.

Anlieger sind verärgert über wochenlangen Ausfall der Straßenlaternen

Dass es abends und nachts in Teilen der Ringstraße „stockdunkel“ ist, ist für einige Anlieger hingegen „eine Zumutung“. Auch dass die Verantwortlichen im Rathaus noch nicht sagen könnten, wie lange dieser unhaltbare Zustand noch andauere, können sie nicht verstehen.

Denn im Dunkeln könne man nur noch „mit Taschenlampe“ durch die Ringstraße laufen, „sonst brichst du dir den Hals“, schrieb eine verärgerte Bürgerin an die Redaktion von "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE".

Störungsmeldungen zur Straßenbeleuchtung direkt an das Rathaus

Falls es im Gemeindegebiet auch anderweitig zu Störungen oder kompletten Ausfällen bei der Straßenbeleuchtung käme, sollten sich Betroffene an Christian Drees als zuständigen Techniker des Tiefbauamtes der Kommune wenden, so Kleindopp. Dieser nehme entsprechende Meldungen sowohl telefonisch unter der Nummer (02377) 915-137 als auch unter der E-Mail-Adresse c.drees@wickede.de entgegen.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" 

ANZEIGE
Fachbereichsleiter Markus Kleindopp von der Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) bittet Anlieger und Passanten in der Ringstraße um Verständnis, dass aktuell die Straßenbeleuchtung nicht funktioniert. Ein altes und defektes Erdkabel sei die Ursache dafür. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Fachbereichsleiter Markus Kleindopp von der Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) bittet Anlieger und Passanten in der Ringstraße um Verständnis, dass aktuell die Straßenbeleuchtung nicht funktioniert. Ein altes und defektes Erdkabel sei die Ursache dafür. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON