Straßensperrung zwischen Wickede (Ruhr) und Menden

Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 7 in Brockhausen

12.09.2018

[Letzte Aktualisierung um 20.35 UHR] MENDEN / WICKEDE (RUHR). Nach einem schweren Straßenverkehrsunfall am heutigen Mittwoch (12. September 2018) gegen 18 Uhr in Brockhausen ist die Bundesstraße 7 zwischen Wickede (Ruhr) und Menden in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Dies erklärten die Leitstelle der Polizei-Behörde und die Rettungsleitstelle des Märkischen Kreises übereinstimmend auf Anfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

Wie ein Sprecher der Polizei-Leitstelle des Märkischen Kreises in Iserlohn auf Anfrage von "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mitteilte, sei ein Pkw auf der Strecke zwischen Schwitten und Niederbarge/Wimbern in einer Linkskurve von der Richtungsfahrbahn abgekommen.

Das Auto mit einem 19-jährigen Fahrer und einer 17-jährigen Beifahrerin sei dann nach links über die Gegenfahrbahn geschleudert, vor die dortige Leitplanke gefahren, abgehoben und zirka 16 Meter durch die Luft geschleudert, so haben die ersten Ermittlungen der Polizei ergeben.

Nachdem das Auto auf einem Acker gelandet sei, habe es sich mehrfach überschlagen und sei schließlich auf dem Dach zum Liegen gekommen.

Die eingeklemmte und schwer verletzte Beifahrerin wurde nach ihrer Bergung aus dem Fahrzeug durch Rettungshubschrauber Akkon Bochum in eine Unfallklinik nach Dortmund-Nord geflogen

Der 19-jährige Fahrer wurde im Rettungtransportwagen in ein Krankenhaus nach Menden verbracht, so die Polizei.

Bei einer anfangs erwähnten dritten Person, die vom Rettungsdienst vor Ort versorgt werden musste, handelt es sich vermutlich um eine unter Schock stehende Zeugin. Auf Grund widersprüchlicher Angaben der Leitstellen von Polizei und Rettungsdienst im Märkischen Kreis, können hierzu jedoch keine verifizierten Informationen gegeben werden.

Neben einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) aus Menden und dem Rettungstransporthubschrauber Accon Bochum mit einem weiteren Notarzt seien auch drei Rettungstransportwagen (RTW) aus Menden, Hemer und Unna im Einsatz gewesen, berichtete der Sprecher der Rettungsleitstelle des Märkischen Kreises in Lüdenscheid.

Zur technischen Unterstützung und Absicherung der Unfallstelle seien zudem die Mitarbeiter der hauptamtlich besetzten Mendener Feuerwehr-Wache sowie die ehrenamtlichen Helfer des Löschzuges 3 (Bösperde/Schwitten) ausgerückt.

Wie lange die Sperrung der B 7 zwischen Wickede (Ruhr) und Menden noch anhält, konnte die Polizei-Leitstelle des Märkischen Kreises auf Nachfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ bislang noch nicht vorhersagen. – Ortskundige werden gebeten die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.

Der 19-jährige Fahrer des verunglückten Pkw stammt aus Menden. Die schwer verletzte 17-jährige Beifahrerin stammt aus Wickede (Ruhr).

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON