Team „Kindeswohl“ des Jugendamtes der Kreisverwaltung Soest:

Eineinhalbjähriger Junge aus Wickede ist bei seinen Eltern in guter Obhut

13.09.2018

WICKEDE (RUHR) / SOEST. Warum lief ein eineinhalbjähriges Kind am heutigen Donnerstag (13. September 2018) gegen 8.10 Uhr alleine, barfuss und nur mit einem Schlafanzug bekleidet über die Ringstraße in Wickede? Und warum meldete sich seine Familie erst um 12 Uhr mittags bei der Polizei, nachdem diese bereits einen großen Suchaufruf nach den Eltern des Kleinkindes via Internet und Radio gestartet hatte. – Die Erklärung ist ganz einfach.

Nachdem Passanten das unbegleitete Kind aufgegriffen und die Polizei alarmiert hatten, wurde dieses vorübergehend im katholischen St.-Josef-Kindergarten in Wickede untergebracht.

Doch warum gab es zwischenzeitlich binnen der vierstündigen Abwesenheit des eineinhalbjährigen Jungen von zu Hause keine Vermisstenmeldung der Angehörigen an die Polizei?

Großvater sollte auf Enkel aufpassen während Eltern weg waren

Für die zwei Mitarbeiterinnen des Teams „Kindeswohl“ des Jugendamtes der Kreisverwaltung aus Soest, die dem Fall nachgingen und mit der Familie sprachen, stellte sich die Situation wie folgt da:

Die Eltern hatten morgens früh das Haus verlassen und den Großvater gebeten, dass er auf seinen eineinhalbjährigen Enkel aufpassen solle. Offenbar wachte der Steppke allerdings früher als der alte Herr auf und nutzte die Chance, um aus dem Haus zu schleichen und alleine einen Spaziergang zu machen.

Mutter und Vater, die unter anderem zur Arbeit außerhalb Wickedes weilten, wähnten ihr Kind hingegen in guter Obhut bei dem Opa in der Ruhrgemeinde.

Dieser suchte offenbar erst selbstständig nach dem vermissten Enkel, bevor er aus den Medien von der Suche der Polizei nach den Eltern des allein aufgegriffenen Kindes erfuhr.

Betreuerinnen des Jugendamtes führten intensives Gespräch mit der Familie

Begleitet von zwei Betreuerinnen des Jugendamtes nahm der Großvater schließlich im katholischen St.-Josef-Kindergarten seinen entlaufenen Enkel wieder in Empfang.

Gemeinsam wartete man dann im Elternhaus auf die Rückkehr der Mutter, die sich allerdings hinzog, da die Eltern auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind.

Nach einem intensiven Gespräch mit der Mutter, kamen die Kreis-Mitarbeiterinnen vom „Team Kindeswohl“ schließlich zu der Auffassung, dass der Junge in der Familie „gut aufgehoben“ sei und sich der unglaubliche Fall nur auf Grund einer Verkettung unglücklicher Umstände ereignen konnte.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
ANZEIGE Deutsche Glasfaser
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

  • Dritter Advent

    So, 15.12.2019

    Dritter Advent am Sonntag, 15. Dezember 2019

  • Adventskonzert des Musikzuges Bremen

    So, 15.12.2019

    34. Adventskonzert des Musikzuges Bremen der Freiwilligen Feuerwehr Ense am Sonntag, 15. Dezember 2019, um 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede – Veranstalter ist die Schützenbruderschaft St. Johannes Wickede und Wiehagen

  • Adventssingen: „Es ist für uns eine Zeit angekommen …“

    Mi, 18.12.2019

    „Es ist für uns eine Zeit angekommen …“ – unter diesem Motto lädt die Gemeinde Wickede (Ruhr) am Mittwoch, 18. Dezember 2019, ab 15 Uhr zum Adventssingen ins Bürgerhaus ein. Bei dem adventlichen Senioren-Nachmittag mit dem ehemaligen Wickeder Bürgermeister Hermann Arndt sowie den Musikern Harald Potier (Akkordeon) und Helmut Rohrbach (Gitarre) geht es vor allem um das gemeinsame Singen bekannter Advents- und Weihnachtslieder sowie um Anekdoten, Gedichte und Geschichten rund um die Winterzeit. – Eintrittskarten zum Preis von zwei Euro können nur im Vorverkauf im Rathaus erworben werden.

  • Vierter Advent

    So, 22.12.2019

    Vierter Advent am Sonntag, 22. Dezember 2019

  • Winteranfang

    So, 22.12.2019

    Winteranfang (Wintersonnenwende) am Sonntag, 22. Dezember 2019

  • Weihnachtssingen auf Haus Füchten

    So, 22.12.2019

    „Weihnachtssingen auf Haus Füchten“ am Sonntag, 22. Dezember 2019, ab 16 Uhr rund um den Adelssitz Haus Füchten in Ense – Veranstalter ist der „Initiativkreis Ense“

  • Weihnachtsferien

    Mo, 23.12.2019

    Weihnachtsferien in den Nordrhein-Westfälischen Schulen vom 23. Dezember 2019 bis zum 6. Januar 2020

  • Weihnachtsgottesdienst in der „Ruhrtalklinik“

    Di, 24.12.2019

    Weihnachtsgottesdienst am Heiligabend, 24. Dezember 2019, in der „Ruhrtalklinik“ am Wimberner Kirchweg in Wimbern.

  • Heiligabend

    Di, 24.12.2019

    Heiligabend am Dienstag, 24. Dezember 2019

  • Kostenlose Kinderbetreuung am Heiligabend

    Di, 24.12.2019

    „Wir warten auf’s Chrstkind“ – alljährliche Betreuung der Kolpingsfamilie Wickede (Ruhr) für Kinder und Jugendliche (ab 4 Jahren) am Heiligabend, 24. Dezember 2019, zwischen 10 und 12 Uhr im katholischen Pfarrheim an der Friedhofstraße in Wickede – Um die Zeit bis zur Bescherung zu verkürzen, wird gemeinsam gesungen, gebastelt und natürlich gespielt. Für zirka zwei Stunden haben die Eltern dadurch am Vormittag des Heiligen Abends ein wenig Zeit, um noch einige Dinge in Ruhe zu erledigen. Das Angebot ist kostenlos. Die Kinder und Jugendlichen sollten aber zum Malen und Basteln auf jeden Fall eigene Stifte und eine Schere mitbringen. Da die Gruppe zwischendurch auch nach draußen geht, die Kinder müssen wetterfeste Kleidung tragen. 

  • Erster Weihnachtstag

    Mi, 25.12.2019

    Erster Weihnachtstag (Gesetzlicher Feiertag) am Mittwoch, 25. Dezember 2019

  • Familienmesse mit Krippenspiel

    Mi, 25.12.2019

    Familienmesse mit Krippenspiel am ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember 2019, um 9.30 Uhr in der katholischen St.-Johannes-Baptist-Kirche in Barge mit anschließender Kindersegnung.

  • Zweiter Weihnachtstag

    Do, 26.12.2019

    Zweiter Weihnachtstag (Gesetzlicher Feiertag) am Donnerstag, 26. Dezember 2019

  • „Der etwas andere Gottesdienst“ mit den Messdienern

    So, 29.12.2019

    „Der etwas andere Gottesdienst“ – vorbereitet von der Messdiener-Gruppe – am Sonntag, 29. Dezember 2019, um 10 Uhr in der katholischen St.-Antonius-Kirche in Wickede („Der etwas andere Gottesdienst“ findet jeweils am letzten Sonntag im Monat statt und wird als besondere Messe von einer Gruppe aus der Gemeinde gestaltet.)

  • Vorsicht im Umgang mit Silvester-Feuerwerk

    Mo, 30.12.2019

    31. Dezember / 1. Januar: Die Polizei mahnt auch nach dem Jahreswechsel ausdrücklich zur Vorsicht im Umgang mit Silvester-Feuerwerk. Insbesondere Feuerwerkskörper, die nicht oder nicht vollständig gezündet haben, sollten nicht erneut genutzt werden. „Behalten Sie Ihre Kinder im Auge und weisen Sie sie auf die möglichen Gefahren hin“, heißt es seitens der Polizei.

  • Silvester

    Di, 31.12.2019

    Silvester am Dienstag, 31. Dezember 2019

  • Neujahr

    Mi, 01.01.2020

    Neujahr (Gesetzlicher Feiertag) am Mittwoch, 1. Januar 2020

  • TuS Wickede: Neujahrs-Frühschoppen

    Mi, 01.01.2020

    Traditioneller Neujahrs-Frühschoppen der Turn- und Sportgemeinschaft (TuS) Wickede (Ruhr) am Mittwoch, 1. Januar 2020, ab 10 Uhr im Vereinsheim „Ohl Inn“ an der Fröndenberger Straße 77 in Wickede

  • Sternsinger-Aktion (Heilige Drei Könige) der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Barge

    Sa, 04.01.2020

    Sternsinger-Aktion (Heilige Drei Könige) der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Barge im Pastoralverbund Menden am Samstag, 4. Januar 2020, ab 10 Uhr in den Dörfern Barge und Wimbern

  • Heilige Drei Könige

    Mo, 06.01.2020

    Heilige Drei Könige (Katholischer Festtag) am Montag, 6. Januar 2020

BUTTON