Polizei suchte Eltern eines "Findelkindes"

Eineinhalbjähriges Kind barfuß und im Schlafanzug allein in Wickede unterwegs

13.09.2018

WICKEDE. Ein "Findelkind" wurde am heutigen Donnerstag (13. September 2018) gegen 8.10 Uhr an der Ringstraße von Passanten aufgefunden und der Polizei übergeben: Der eineinhalbjährige Steppke war allein barfuß und im Schlafanzug in Wickede unterwegs. Erst gegen Mittag meldeten sich die in der Ruhrgemeinde wohnenden Eltern – nach einem Suchaufruf in den Medien – bei der Polizei. Nun müssen sie dem Jugendamt des Kreises Soest erklären, warum sie ihr Kind nicht eher als vermisst gemeldet haben.

Was war genau geschehen: Am heutigen Donnerstag (13. September 2018) gegen 8.10 Uhr trafen Passanten an der Ringstraße in Wickede auf das Kleinkind. Der eineinhalbjährige Junge war dort barfuß und nur mit einem Schlafanzug bekleidet unterwegs. Er konnte den Erwachsenen auch nicht sagen, woher er kommt. Diese nahmen ihn deshalb mit zu sich und riefen die Polizei.

Die Beamten brachten den allein durch Wickede spazierenden kleinen Mann schließlich in den katholischen St.-Josef-Kindergarten zur vorübergehenden Betreuung und Unterbringung. Dort machte er einen gesunden und munteren Eindruck.

Erst nach Aufrufen im Internet und im Radio meldete sich die Familie des Jungen schließlich um 12 Uhr am Mittag bei der Polizei.

"Wie der Junge unbemerkt verschwinden konnte und warum dies erst recht spät bemerkt wurde, wird das Kreisjungendamt mit der Familie klären", berichtete Polizei-Sprecher Wolfang Lückenkemper gegenüber "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE". Nachdem der Steppke nun wohlbehalten wieder zu seiner Familie zurückgekehrt sei, hieße es aber vor allem: "Ende gut – alles gut", meinte Lückenkemper.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON