Gemeinde Wickede (Ruhr)

Der neue kommunale Flüchtlingsbetreuer ist palästinensischer Syrer

17.09.2018

WICKEDE (RUHR). Die Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) hatte ihn als neuen Hoffnungsträger in der kommunalen Flüchtlingsbetreuung angekündigt. Doch Sozialarbeiter Ehab Fakhoury (32) aus Ägypten, der selbst nur eine Aufenthaltsgestattung in Deutschland hat, kündigte der Kommune nach kurzer Zeit wieder. Als Begründung führte er im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ am heutigen Montag (17. September 2018) telefonisch an, dass er auf Grund seines Aufenthaltstatus’ nicht in die Ruhrgemeinde hätte ziehen können und ihm die Strecke zwischen seinem bisherigen Wohnort und der Arbeitsstätte zu weit sei. – Inzwischen hat die Kommune denn auch einen Nachfolger im Amt des örtlichen „Flüchtlingsbetreuers“ gefunden und eingestellt: Othman Amora (35), einen Palästinenser aus Syrien.

Der gelernte Bürokaufmann Othman Amora lebt seit zirka fünf Jahren in Deutschland und war zuvor auch schon in der Flüchtlingsbetreuung für die Malteser-Werke in der Zentralen Unterbringungseinrichung (ZUE) des Landes Nordrhein-Westfalen in Hamm tätig.

Seit 1. Juli 2018: Arbeitsplatz im Wickeder Rathaus

Amora spricht Arabisch, Englisch und Deutsch. Für die nochmals neu ausgeschriebene Stelle des kommunalen Flüchtlingsbetreuers in der Gemeinde Wickede (Ruhr) bewarb sich Othman Amora auf Grund einer Anzeige im Internet. Seit dem 1. Juli 2018 hat er nun seinen Arbeitsplatz im Rathaus in Wickede.

In Damaskus geboren und in Hamm-Heessen wohnhaft

Othman Amora ist verheiratet und hat einen dreijährigen Sohn. Mit seiner Familie lebt der Moslem in Hamm-Heessen. Ursprünglich stammt der Palästinenser aber aus der syrischen Hauptstadt Damaskus.

Auch in seinem Heimatland war er schon in der Flüchtlingsbetreuung tätig. Als er allerdings vom Assad-Regime zum Armeedienst eingezogen werden sollte, flüchtete er selbst.

Inzwischen hat Amora einen unbefristeten Aufenthaltsstatus in Deutschland. Das Erlernen der deutschen Sprache sieht er als wichtige Basis für Ausbildung und Arbeit an.

„Erstansprechpartner“ für die Bewohner in den kommunalen Gemeinschaftsunterkünften

Zu den Aufgaben des neu installierten „Flüchtlingsbetreuers“ in der Gemeinde Wickede (Ruhr) heißt es in der Stellenbeschreibung der Gemeinde, dass er als „Erstansprechpartner“ für die Bewohner in den kommunalen Gemeinschaftsunterkünften dienen solle.

Zudem müsse er den reibungslosen Betrieb in diesen Einrichtungen regeln. Dabei soll er nicht nur bei Fragen der Flüchtlinge als Ansprechpartner und Berater zur Verfügung stehen sondern auch bei der Krisen- und Konfliktbewältigung helfen.

Des Weiteren soll Othman Amora auch Hilfestellung bei sozialen Problemen und Regeln des Zusammenlebens geben, Jugendliche und junge Erwachsene betreuen und auf die Einhaltung von Hygienestandards und Hausordnung achten.

Dolmetschertätigkeiten bei Kommunikation mit arabischsprachigen Flüchtlingen

Hinzu kommen Dolmetschertätigkeiten insbesondere in der Kommunikation mit anderen arabischsprachigen Flüchtlingen, wenn es um Behördentermine und anderes geht.

Außerdem soll sich Othman Amora bei Neuzuweisung um die Ausstattung und Herrichtung von Unterkünften kümmern und bei der Organisation von Umzügen behilflich sein.

Einfühlungsvermögen und Durchsetzungskraft gleichermaßen gefragt

Und diesbezüglich dürfte noch einige Arbeit auf den palästinensischen Syrer zukommen, denn für die nächsten Monate hat die Bezirksregierung Arnsberg noch weitere kommunale Zuweisungen für die Gemeinde Wickede (Ruhr) angekündigt.

Neben „Durchsetzungsvermögen in schwierigen Situationen und Konfliktfähigkeit“ wird von dem kommunalen Flüchtlingsbetreuer übrigens vor allem eine „hohe interkulturelle und soziale Kompetenz sowie der „sensible Umgang mit den geflüchteten Menschen“ verlangt.

Ein ganz schönes Aufgabenspektrum für 19,5 (!) Wochenstunden.

Denn in der Gemeinde Wickede (Ruhr) leben – laut aktuellen Angaben von Fachbereichsleiter Ingo Regenhardt aus dem Rathaus – inzwischen rund 90 kommunal zugewiesenen Flüchtlinge.

Die Stelle des kommunalen Flüchtlingsbetreuers ist übrigens bis Jahresende befristet.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Der neue kommunale Flüchtlingsbetreuer der Gemeinde Wickede (Ruhr): Othman Amora (35) aus Hamm-Heessen. – Gebürtig stammt der Palästinenser aus der syrischen Hauptstadt Damaskus. FOTO: ANDREAS DUNKER
Der neue kommunale Flüchtlingsbetreuer der Gemeinde Wickede (Ruhr): Othman Amora (35) aus Hamm-Heessen. – Gebürtig stammt der Palästinenser aus der syrischen Hauptstadt Damaskus. FOTO: ANDREAS DUNKER
Der Ägypter Ehab Fakhoury hatte seinen Arbeitsplatz im Rathaus nach nur wenigen Wochen gekündigt. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Der Ägypter Ehab Fakhoury hatte seinen Arbeitsplatz im Rathaus nach nur wenigen Wochen gekündigt. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

  • Caritas: Senioren-Frühstück

    Do, 22.08.2019

    Senioren-Frühstück der Caritas-Konferenz St. Antonius am Donnerstag, 22. August 2019, um 9 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Exkursion des Sauerländer Gebirgsvereins

    Sa, 24.08.2019

    In Arbeit

  • Fahrt zum Neheimer Lampenmuseum

    Sa, 24.08.2019

    Fahrt des Vereins für Geschichte und Heimatpflege der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Samstag, 24. August 2019, zum Lampen-Museum nach Arnsberg-Neheim. Die Teilnehmer treffen sich zur Bildung von Fahrgemeinschaften mit privaten Autos am Bürgerhaus. Abfahrt ist um 14.30 Uhr.

  • Feuerwehr-Fest der Löschgruppe Wimbern

    So, 25.08.2019

    Feuerwehr-Fest der Löschgruppe Wimbern der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Sonntag, 25. August 2019, in und an der Schützenhalle an der Wiesenstraße – Im Vorfeld des Feuerwehr-Festes findet „Im Glauben unterwegs – Der etwas andere Gottesdienst“ der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz vor oder in der Schützenhalle statt. Feuerwehrleute bereiten die „Heilige Messe“ mit vor.

  • „Der etwas andere Gottesdienst“ in Wimbern

    So, 25.08.2019

    „Der etwas andere Gottesdienst“ – vorbereitet von der Löschgruppe Wimbern der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) – am Sonntag, 25. August 2019, um 10 Uhr als Open-Air-Messe an der Schützenhalle an der Wiesenstraße in Wimbern („Der etwas andere Gottesdienst“ findet jeweils am letzten Sonntag im Monat statt und wird als besondere Messe von einer Gruppe aus der Gemeinde gestaltet.)

  • Blutspende in Wickede

    Mo, 26.08.2019

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Montag, 26. August 2019, zwischen 16 und 20 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Einschulung in Nordrhein-Westfalen

    Mi, 28.08.2019

    Einschulung in Nordrhein-Westfalen am Mittwoch, 28. August 2019

  • Blutspende in Echthausen

    Mi, 28.08.2019

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 28. August 2019, zwischen 17 und 20 Uhr in der Gemeindehalle in Echthausen

  • ,,Lampionfest'' des Vereinsrings Echthausen

    Fr, 30.08.2019

  • 50 Jahre Wickede (Ruhr): ,,Großes Bürgerfest''

    Fr, 06.09.2019

    In Arbeit

  • Kartoffelbraten des Sauerländer Gebirgsvereins

    Sa, 07.09.2019

    In Arbeit

  • Echthausen: Papiersammlung

    Sa, 07.09.2019

    Papiersammlung des Echthausener Turn- und Spielvereins (TuS) am Samstag, 7. September 2019, in Echthausen

  • Ordensjubiläen im Heilig-Geist-Kloster der Steyler Missionsschwestern

    Sa, 07.09.2019

    Ordensjubiläen im Heilig-Geist-Kloster der Steyler Missionsschwestern: Am Samstag, 7. September 2019, um 10 Uhr feiern folgende Schwestern ihr Ordensjubiläum: 60 Jahre: Schwester Edgarda (Maria Elisabeth Bispinck) und Schwester Bertulinde (Maria Schneider); 65 Jahre: Schwester Heligande (Anna Lammrding) und Schwester Nothelma (Elisabeth Steffens)

  • Wallfahrt nach Werl der katholischen Kirchengemeinde

    So, 08.09.2019

    In Arbeit

  • Senioren-Forum: „Reparatur Café“ im Bürgerhaus

    Mo, 09.09.2019

    „Reparatur Café“ des Senioren-Forums der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Montag, 9. September 2019, zwischen 16 und 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede (Hintereingang vom nördlichen Parkplatz) – Das „Reparatur Café“ öffnet in der Regel jeden zweiten Montag im Monat für zwei Stunden und versteht sich als Alternative zum Wegwerfen defekter Gegenstände und Geräte sowie als Hilfe zur Selbsthilfe bei kleineren handwerklichen Reparaturen. Neben Rat und Tat pensionierter Handwerker und pfiffiger Bastler gibt es dabei auch ein kleines Café, welches heißen Kaffee und frische Waffeln zum kleinen Preis im Angebot hat. Auskunft bei konkreten Fragen zum Projekt gibt Koordinatorin Angelika Bechheim-Kanthak vom Senioren-Büro der Gemeinde Wickede (Ruhr), Telefon (0 23 77) 9 15-1 17, a.bechheim-kanthak@wickede.de.

  • Caritas: Senioren-Frühstück

    Do, 12.09.2019

    Senioren-Frühstück der Caritas-Konferenz St. Antonius am Donnerstag, 12. September 2019, um 9 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Seniorennachmittag der Schützenbruderschaft St. Johannes Wimbern

    Sa, 14.09.2019

    Seniorennachmittag der Schützenbruderschaft St. Johannes Wimbern am Samstag, 14. September 2019, um 15 Uhr in der Schützenhalle an der Wiesenstraße in Wimbern

  • TuS Wickede: Sparkassen-Ruhrtal-Cup

    So, 15.09.2019

    16. Sparkassen-Ruhrtal-Cup für U-12 Teams (Fußball-Turnier) der Turn- und Sportgemeinschaft (TuS) Wickede (Ruhr) am Sonntag, 15. September 2019, zwischen 9.30 Uhr und zirka 17 Uhr auf der Sportanlage „Im Ohl“ an der Fröndenberger Straße 77 in Wickede

  • Herbstsingen: „Bunt sind schon die Wälder …“

    Mi, 18.09.2019

    „Bunt sind schon die Wälder …“ – unter diesem Motto lädt die Gemeinde Wickede (Ruhr) am Mittwoch, 18. September 2019, ab 15 Uhr zum Herbstsingen ins Bürgerhaus ein. Bei dem herbstlichen Senioren-Nachmittag mit dem ehemaligen Wickeder Bürgermeister Hermann Arndt sowie den Musikern Harald Potier (Akkordeon) und Helmut Rohrbach (Gitarre) geht es vor allem um das gemeinsame Singen bekannter Herbstlieder sowie um Anekdoten, Gedichte und Geschichten rund um den Herbst. – Eintrittskarten zum Preis von zwei Euro können nur im Vorverkauf im Rathaus erworben werden.

  • Weltkindertag

    Fr, 20.09.2019

    Weltkindertag am Freitag, 20. September 2019

BUTTON