Polizei

Einbruch in Wohnhaus: Täter flüchteten unerkannt mit Beute

01.10.2018

WIMBERN. Zu einem Wohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus an der Wiesenstraße in Wimbern kam es am vergangenen Freitag (28. September 2018) in der Zeit zwischen 17 und 23 Uhr.

Bislang unbekannte Täter hätten die Terrassen-Tür des Gebäudes aufgehebelt und seien so in die Wohnung gelangt, berichtete die Kreispolizeibehörde Soest am Wochenende. Im Haus hätten die Diebe die Schränke durchwühlt. Dabei hätten sie mehrere Uhren und Bargeld erbeutet, erklärte Polizei-Sprecher Frank Meiske auf Anfrage von "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE". Anschließend seien die Täter unbemerkt entkommen.

In der vergangenen Woche sieben Wohnungseinbrüche im Kreis Soest

Insgesamt habe es in der 39. Kalenderwoche in den Städten und Gemeinden des Kreises Soest vier versuchte und drei vollendete Wohnungseinbrüche gegeben, bilanzierte die Polizei-Pressestelle am heutigen Montag (1. Oktober 2018). Der Schwerpunkt hätte mit zwei versuchten und einem vollendeten Einbruch dabei in Soest gelegen. Je einmal sei es zu Wohnungseinbrüchen in Bad Sassendorf, Möhnesee, Lippstadt und Wickede (Ruhr) gekommen.

Polizei erbittet Hinweise

Hinweise auf verdächtige Personen, mögliche Fluchtfahrzeuge oder den Verbleib von Diebesbeute nimmt die Polizei in Werl jederzeit unter der Telefonnummer (0 29 22) 9 10 00 entgegen.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON