Feuerwehr-Einsatz

Brand im Keller eines Wohnhauses in Wickede gemeldet

08.10.2018

[UPDATE 14.45 UHR] WICKEDE. Ein lauter Knall im Keller – wie von einer Explosion – und danach stieg scheinbar Rauch auf. – Ein älteres Ehepaar handelte sofort richtig, indem es schnell das Haus verließ und draußen den Feuerwehr-Notruf 112 per Telefon benachrichtigte.

Die Rettungsleitstelle alarmierte daraufhin die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr), die auf Grund des vermuteten Brandes sofort mit mehreren Einsatzkräften und -fahrzeugen an die Fichtenstraße 42 in Wickede ausrückte.

Vor Ort stellte ein Erkundungstrupp der Löschgruppe allerdings schnell fest, dass lediglich ein Warmwasser-Speicherbehälter der Heizung im Keller geplatzt war und daraus nur Wasserdampf aufgestiegen war, den die Bewohner des Hauses in der ersten Schrecksekunde aber für Rauch gehalten hatten.

Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst konnten deshalb schnell wieder abrücken.

Die zwei betroffenen Senioren kamen mit dem Schrecken unverletzt davon.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON