Frontal in den Gegenverkehr

Verkehrsunfall in Voßwinkel mit mehreren schwer verletzten Personen

24.10.2018

ARNSBERG-VOSSWINKEL / WICKEDE (RUHR). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Mittwoch (24. Oktober 2018) gegen 15.45 Uhr auf der Bundesstraße 7 am Fuße des Stakelberges in Voßwinkel. Dabei wurden mehrere Personen aus Arnsberg und Wickede (Ruhr) verletzt. An den beiden Pkw entstand Totalschaden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei vor Ort fuhr der mutmaßliche Unfallverursacher den Stakelberg in Richtung  Gasthof Bürmann beziehungsweise Wimbern hinunter. Auf regennasser Fahrbahn geriet der 22-jährige Fahrzeugführer aus Wickede dabei mit seinem silbernen VW-Polo in den Begegnungsverkehr. In Folge dessen prallte er mit einem entgegenkommenden schwarzen Ford-Focus zusammen. Darin saß ein Paar mit einem Kleinkind.

Die junge Familie aus dem Arnsberger Raum sei gerade auf der Heimfahrt aus dem Urlaub gewesen, so der leitende Polizeibeamte im Gespräch mit "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE".

Laut Angeaben der Polizei wurden sowohl der vermeintliche Verursacher des Verkehrsunfalls als auch die Insassen des entgegenkommenden Pkw aus dem Hochsauerlandkreis schwer verletzt.

Alle Unfallbeteiligten wurden nach einer Erstbehandlung durch Notärzte durch den Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Versorgung ins Krankenhaus verbracht.

Auf Grund der Verletzungen des 22-jährigen Wickeders wurde das Dach des verunglückten Fahrzeugs von der Freiwilligen Feuerwehr aus Wickede (Ruhr) abgetrennt, um den Patienten schonender retten zu können.

Achtzehn Feuerwehrleute aus Echthausen, Wickede und Wimbern kümmerten sich zudem um das Abstreuen der Straßendecke mit Bindemitteln, um eine weitere Verbreitung der auslaufenden Betriebsstoffe zu verhindern.

Der Lkw-Verkehr staute sich teilweise über mehrere Stunden auf der voll gesperrten B 7. Pkw wurden von Polizei und Feuerwehr umgeleitet.

Zur genauen Unfallursache konnte die Polizei noch nichts sagen.

Ein Sachverständiger wurde mit der Aufnahme des genauen Geschehen am Unfallort beauftragt.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Der silberne VW-Polo des mutmaßlichen Unfallverursachers aus Wickede. Zur besseren Bergung mussten die Wickeder Feuerwehrleute den Wagen auseinandernehmen. FOTO: ANDREAS DUNKER
Der silberne VW-Polo des mutmaßlichen Unfallverursachers aus Wickede. Zur besseren Bergung mussten die Wickeder Feuerwehrleute den Wagen auseinandernehmen. FOTO: ANDREAS DUNKER
Der schwarze Ford-Focus der dreiköpfigen Familie aus Arnsberg auf einem Abschleppfahrzeug FOTO: ANDREAS DUNKER
Der schwarze Ford-Focus der dreiköpfigen Familie aus Arnsberg auf einem Abschleppfahrzeug FOTO: ANDREAS DUNKER
Auf der Bundesstraße 7 staute sich der Lkw-Verkehr in Richtung Wimbern. FOTO: ANDREAS DUNKER
Auf der Bundesstraße 7 staute sich der Lkw-Verkehr in Richtung Wimbern. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON