Kanu-Club Wickede (Ruhr)

Dritte „Lampionfahrt“: Bunt beleuchtete Boote auf der Ruhr

15.11.2018

WICKEDE (RUHR). An der dritten „Lampionfahrt“ des örtlichen Kanu-Clubs (KCW) am Samstagabend (10. November 2018) über die Ruhr in Wickede beteiligten sich Paddler mit mehr als 30 bunt beleuchteten Booten. – Insgesamt seien 26 Einer- und sechs Zweier-Kajaks, die zusammen mit 38 Personen besetzt gewesen seien, an in dem illuminierten Korso übers Wasser gefahren, erklärte KCW-Vorsitzender Oliver Nolte gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

Bereits am Samstagnachmittag hatten die Teilnehmer der "Lampionfahrt" ihre Kanus am Bootshaus mit Lichterketten geschmückt. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken in gemütlicher Runde wurden die Wasserfahrzeuge dann oberhalb des Schottwehres an der Gabelung von Ruhr und Obergraben transportiert und zu Wasser gelassen. Von dort paddelten die Kanuten in der Dunkelheit im illuminierten Tross bis zum Trommelwehr, wo der leuchtende Lindwurm wendete.

Einige Zuschauer verfolgten die „Lampionfahrt“ der Kanuten von der Ruhrbrücke und vom Ufer aus. Leider waren die Zeiten aber schlecht kommuniziert worden, wann die bunt beleuchteten Boote wo zu sehen waren. So irrten einige Interessierte in der Dunkelheit am Ufer entlang, ohne wirklich einen guten Blick auf das sehenswerte Spektakel zu erhaschen. In diesem Punkt besteht sicherlich noch Optimierungsbedarf, wenn sich der Kanu Club (KC) Wickede (Ruhr) einem größeren Publikum präsentieren will. Ansonsten war die „Lampionfahrt“ eine tolle Aktion.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Die dritte "Lampionfahrt" des Wickeder Kanu-Clubs auf der Ruhr: die bunt beleuchteten Boote spiegeln sich im dunklen Flußwasser. FOTO: ANDREAS DUNKER
Die dritte "Lampionfahrt" des Wickeder Kanu-Clubs auf der Ruhr: die bunt beleuchteten Boote spiegeln sich im dunklen Flußwasser. FOTO: ANDREAS DUNKER
Mit Lichterketten, Lampions und leuchtenden Luftballons hatten die Paddler ihre Kanus illuminiert. FOTO: ANDREAS DUNKER
Mit Lichterketten, Lampions und leuchtenden Luftballons hatten die Paddler ihre Kanus illuminiert. FOTO: ANDREAS DUNKER
Mit Lichterketten, Lampions und leuchtenden Luftballons hatten die Paddler ihre Kanus illuminiert. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON