Polizei sucht Zeugen

Dreiste Seniorin flüchtete nach Unfall

26.11.2018

WICKEDE. Zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht kam es am Samstag (24. November 2018) gegen 19.40 Uhr auf dem Autoparkplatz eines Discountermarktes an der Christian-Liebrecht-Straße in Wickede. Die Polizei sucht nun die Unfallverursacherin – offenbar eine schätzungsweise etwa 70 Jahren alte Seniorin – sowie weitere Zeugen des Geschehens.

Eine Zeugin beobachtete den Vorfall am Samstagabend. Sie sah, wie die „ältere Dame“ mit ihrem silbernen Van rückwärts setzte und dabei einen Mercedes Viano in die Seite fuhr. Nachdem sie die Unfallverursacherin darauf angesprochen hatte, ging die Zeugin in den Einkaufsmarkt, um die Geschädigte zu verständigen.

Doch offenbar flüchtete die Unfallverursacherin zwischenzeitlich und kümmerte sich nicht mehr um die Regulierung des Sachschadens, den die Polizeibeamten vor Ort auf zirka 2.000 Euro schätzten.

Nach Angaben der Zeugin stammt die flüchtige Frau übrigens aus Wickede.

Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen zu dem Unfall und nach Hinweisen zu dem silbernen Van und der flüchtigen Seniorin. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin ist wahrscheinlich am Heck beschädigt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei-Wache in Werl unter der Rufnummer (0 29 22) 9 10 00 entgegen.

Und auch für die Unfallflüchtige wäre es sicherlich strafmildernd, wenn sie sich doch noch selbst bei der Polizei meldet.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON