Neues Theaterstück der Kolpingfamilie

Irrungen und Wirrungen rund um’s Pfarrhaus

29.11.2018

WICKEDE (RUHR). Um Irrungen und Wirrungen rund um’s Pfarrhaus geht es in dem Theaterstück „Dem Himmel sei Dank“, das die Laienschauspieler-Gruppe der Kolpingfamilie im kommenden Jahr auf der Bühne des Bürgerhauses in Wickede aufführen will. Ein Dutzend örtliche Darsteller üben die Komödie aktuell unter Anleitung von Regisseur Artur Khachatryan und Souffleuse Ulrike Brambrink ein. Als Probenraum nutzen sie dabei vorerst die Aula der Engelhardt-Grundschule. – Der Vorverkauf der Eintrittskarten für die drei Vorstellungen im Februar 2019 startet bereits an diesem Wochenende auf dem „Wickeder Weihnachtsmarkt“.

Die Theater-Vorführungen der Kolpingfamilie finden am 9. und 15. Februar jeweils ab 19 Uhr und am 17. Februar 2019 ab 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede statt. Der Eintrittspreis für die Stuhlreihen 1 bis 9 beträgt 10 Euro und für die Reihen 10 bis 18 jeweils 8 Euro. Kinder und Jugendliche erhalten eine Ermäßigung von 2 Euro. Neben der Kolping-Hütte auf dem Wickeder Weihnachtsmarkt dienen das Bürger-Büro im Rathaus sowie Lotto Neuhaus und Bürotechnik Picker als Verkaufsstellen.

Merkwürdige Methoden zur Geldbeschaffung für die Renovierung der sanierungsbedürftigen Kirche

Bei der Komödie in drei Akten geht es um die nicht ganz alltäglichen Methoden von Pfarrer Alfons Teufel, der in seiner Pfarrgemeinde das dringend benötigte Geld für die Renovierung der sanierungsbedürftigen Kirche auftreiben muss. Und dabei schreckt er sogar vor illegalen Einnahmequellen wie nächtlichem Glücksspiel im Pfarrhaus oder dem Verkauf von schwarz gebranntem Schnaps nicht zurück, heißt es. Und weiter: „Um eine weitere Geldquelle für die Kirchenrenovierung zu erschließen, beschließt der Pfarrer im Alleingang, die vielen leerstehenden Zimmer im großen Pfarrhaus zu vermieten. Gerade als die ersten Übernachtungsgäste erwartet werden, bekommt er hohen, aber unangenehmen Besuch: der strenge Domkapitular Dr. Jüngling vom bischöflichen Ordinariat soll die ungewöhnlichen Vorgänge innerhalb der Pfarrgemeinde untersuchen und wieder für Ordnung sorgen.“

Mehr als ein Dutzend Mitwirkende bei der Laienschauspieler-Gruppe der Kolpingfamilie

Als Amateurschauspieler wirken bei der Theateraufführung mit: Hermann Arndt, Claudia Bettermann, Marion Krebs, Barbara Schmelzer, Julika Schmelzer, Thomas Schmelzer, Marie Schulte, Christina Schumacher, Magnus Uhlenbrock, Ingo Velmer und Johannes „Joe“ Wälter. Die Regie führt Artur Khachatryan und als Souffleuse fungiert Ulrike Brambrink.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Die Mitwirkenden bei der Theater-Aufführung der Kolpingfamilie (von links): Ingo Velmer, Julika Schmelzer, Marie Schulte, Thomas Schmelzer, Ulrike Brambrink (Souffleuse), Marion Krebs, Christina Schumacher, Barbara Schmelzer, Johannes „Joe“ Wälter, Magnus Uhlenbrock, Claudia Bettermann und Artur Khachatryan (Regisseur) (von links). Bei der Gruppenaufnahme verhindert war Hermann Arndt, der ebenfalls zu der Theater-Truppe zählt. FOTO: ANDREAS DUNKER
Die Mitwirkenden bei der Theater-Aufführung der Kolpingfamilie (von links): Ingo Velmer, Julika Schmelzer, Marie Schulte, Thomas Schmelzer, Ulrike Brambrink (Souffleuse), Marion Krebs, Christina Schumacher, Barbara Schmelzer, Johannes „Joe“ Wälter, Magnus Uhlenbrock, Claudia Bettermann und Artur Khachatryan (Regisseur) (von links). Bei der Gruppenaufnahme verhindert war Hermann Arndt, der ebenfalls zu der Theater-Truppe zählt. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON