Personalwechsel in der evangelischen Kirchengemeinde

Eva Berneis künftig nicht mehr im Presbyterium

06.12.2018

WICKEDE (RUHR). Vorzeitiger Personalwechsel: Eva Berneis (53), das weibliche Gesicht der evangelischen Kirchengemeinde in Wickede, gibt ihr Amt als Presbyterin vorzeitig auf. Bislang war Berneis die stellvertretende Vorsitzende des Presbyteriums. Zusammen mit Pfarrer Dr. Christian Klein bildete sie die Spitze des Leitungsgremiums und repräsentierte die evangelische Gemeinde in der Öffentlichkeit.

In den am heutigen Donnerstag (6. Dezember 2018) verschickten „Nachrichten aus der Evangelischen Kirchengemeinde Wickede“ heißt es: „Eva Berneis, langjährige Presbyterin der Evangelischen Kirchengemeinde Wickede, gibt berufsbedingt ihren Sitz und ihre Stimme im Presbyterium ab.“

Nach einer kaufmännischen Tätigkeit in einer Wickeder Firma für Brot- und Kuchen-Export wechselte Eva Berneis vor einigen Monaten in die Verwaltung des evangelischen Kirchenkreises Soest. Dort ist sie inzwischen Assistentin des Superintendenten.

Nach der am 1. Januar 2019 stattfindenden Vereinigung der beiden Kirchenkreise Arnsberg – zu dem die evangelische Kirchengemeinde Wickede (Ruhr) derzeit gehört – und Soest, wo Eva Berneis bislang hauptamtlich in der Superintendentur arbeitet, muss sie sich für Beruf oder Ehrenamt entscheiden. Denn die Kirchenordnung verbietet zeitgleiche haupt- und ehrenamtliche Funktionen in Leitungsgremien, um Interessenskonflikte zu vermeiden.

Und da Eva Berneis natürlich ihre Arbeitsstelle nicht aufgeben will, muss sie rechtzeitig vor dem 1. Januar 2019 aus ihrem Ehrenamt im Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde Wickede (Ruhr) scheiden. Allerdings hat sie Pfarrer Dr. Christian Klein schon zugesichert, dass sie nach ihrem Ausscheiden aus dem Leitungsgremium weiterhin vor Ort ehrenamtlich aktiv bleiben wolle und sich beispielsweise auch in Zukunft um Bereiche wie Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit kümmern werde. – Getreu dem Motto: „Niemals geht man so ganz.“

Verabschiedung und Neueinführung bereits am kommenden Sonntag

Eva Berneis werde am kommenden Sonntag, 9. Dezember 2018, um 9.30 Uhr im Rahmen des Gottesdienstes in der Christus-Kirche als ehrenamtliche Presbyterin verabschiedet, so Pfarrer Dr. Christian Klein. Als Nachfolgerin werde Melanie Meier ins Presbyterium kommen, die sich schon seit mehreren Jahren in der Kinder- und Jugendarbeit vor Ort engagiere.

Die Mutter von zwei Kindern sei übrigens hauptberuflich in der Verwaltung des Heilig-Geist-Klosters der katholischen Steyler Missionsschwestern in Wimbern tätig, so Klein. Sie sei verheiratet mit Ralph Meier, der bei der Volksbank Wickede (Ruhr) arbeitet und lebe mit ihrer Familie in Wickede.

Die Funktion des stellvertretenden Vorsitzenden des Presbyteriums übernimmt künftig Finanzkirchmeister Hartwig Meier (60), der bei der Bezirksregierung in Arnsberg beschäftigt ist.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Eva Berneis repräsentierte als stellvertretende Vorsitzende des Presbyteriums neben Pfarrer Dr. Christian Klein häufig die evangelische Kirchengemeinde Wickede (Ruhr). Hier beim Neujahrsempfang 2018. – Am kommenden Sonntag scheidet Berneis nun aus dem Leitungsgremium aus und übergibt ihr Amt an eine Nachfolgerin. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Eva Berneis repräsentierte als stellvertretende Vorsitzende des Presbyteriums neben Pfarrer Dr. Christian Klein häufig die evangelische Kirchengemeinde Wickede (Ruhr). Hier beim Neujahrsempfang 2018. – Am kommenden Sonntag scheidet Berneis nun aus dem Leitungsgremium aus und übergibt ihr Amt an eine Nachfolgerin. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON