Feuerwehr rückte heute gleich dreimal aus

Brand am neuen Netto-Markt

08.12.2018

WICKEDE. Zu gleich drei Einsätzen musste die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) am heutigen Samstag (8. Dezember 2018) in Wickede ausrücken. Unter anderem gab es einen Brand am neuen Netto-Markt am Waltringer Weg in Wickede.

In der Mittagszeit wurde die Wickeder Feuerwehr mit einer Gruppe unter Leitung von Brandinspektor Florian Schreiber von der Leitstelle in Soest zur Fröndenberger Straße in Wickede beordert. Dort sollte von den ehrenamtlichen Helfern eine gemeldete Ölspur auf der Fahrbahn beseitigt werden. Bei der Erkundung des gemeldeten Bereiches konnten jedoch keine ausgelaufenen Betriebsstoffe entdeckt werden und der Kleineinsatz mit acht Feuerwehrleuten war nach zirka einer halben Stunde beendet.

Brandmeldeanlage der Bäckerei und Konditorei Niehaves alarmiert Feuerwehr

Nicht einmal eine dreiviertel Stunde später wurde die Wickeder Wehr dann um 14.15 Uhr erneut alarmiert. Dieses Mal war die Brandmeldeanlage der Bäckerei und Konditorei Niehaves im Industriegebiet Westerhaar in Wickede ausgelöst worden. Unter Einsatzleitung von Hauptbrandmeister Jörg Plusczyk rückten rund 20 Feuerwehrleute sowie der Rettungsdienst des Kreises Soest zu dem Gewerbebetrieb aus. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass der Brandalarm nur versehentlich durch einen unachtsamen Mitarbeiter ausgelöst worden war, der offenbar unbemerkt einen Druckknopf der Brandmeldeanlage betätigt und dadurch den Fehlalarm ausgelöst hatte.

Vierzehn Einkaufswagen in Flammen

Bei der dritten Alarmierung des Wickeder Löschzuges am heutigen Samstag mussten die Einsatzkräfte unter Leitung von Hauptbrandmeister Andreas Ernst dann gegen 22.40 Uhr allerdings noch richtig aktiv werden. Denn auf dem Parkplatz-Gelände des neuen Netto-Marktes am Waltringer Weg in Wickede brannten mehrere Einkaufswagen unter einem überdachten Abstellplatz. Und dies noch vor der Eröffnung des neuen Discounters am kommenden Dienstag, 11. Dezember 2018 (wir berichteten).

Polizei geht von Brandstiftung aus

Wie ein Sprecher der Kreispolizeibehörde Soest im Gespräch mit "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" bestätigte, gehen die Beamten des vor Ort eingesetzten Streifenwagens in dem Fall von mutwilliger Brandstiftung aus und erstatteten Strafanzeige gegen Unbekannt von Amts wegen. Denn bei dem naßkalten Wetter kann eine Selbstentzündung der 14 beschädigten Einkaufswagen wohl ausgeschlossen werden.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Die Einkaufswagen am neuen Netto-Discounter-Markt im Vollbrand FOTO: PRIVAT
Die Einkaufswagen am neuen Netto-Discounter-Markt im Vollbrand FOTO: PRIVAT

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON