Polizei

Blumen Koerdt: Raubüberfall mit Reizgas

10.12.2018

WICKEDE. „Menschen suchen das Besondere“ heißt es in goldener Schrift auf der anthrazitfarbenen Wand im edlen Ambiente des Floristik- und Keramikgeschäftes Koerdt am Marktplatz in Wickede. Ob ein Krimineller deshalb vielleicht vermutete, dass er dort durch einen Raubüberfall kurz vor Weihnachten schnell Kasse machen könne, wäre reine Spekulation. Inhaber Friedhelm Koerdt kann es jedenfalls nicht begreifen, warum seine Frau Carola bereits das zweite Mal das Opfer eines Überfalls wurde. – „Wir sind doch ein Blumenladen und kein Juweliergeschäft“, erklärte der bekannte Wickeder Geschäftsmann am heutigen Montagabend (10. Dezember 2018) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Und seine sichtlich vom Schock blasse Gattin meinte nur: „Ich muss das jetzt erstmal sacken lassen!“, nachdem sie den Tathergang zuvor gerade erst den ermittelnden Beamten der Kriminalpolizei geschildert hatte.

Was war geschehen? Nach ersten Informationen der Polizei und weiteren Erkenntnissen unserer Redaktion spielte sich der Fall wie folgt ab:

Kurz nachdem Friedhelm Koerdt das Ladenlokal am Abend verlassen hatte, um zum Tanken zu fahren, betrat ein dunkel gekleideter Mann kurz vor 18 Uhr das Fachgeschäft am Wickeder Marktplatz und bedrohte seine Ehefrau Carola Koerdt, die sich allein im Verkaufsraum befand, mit einer Reizgas-Sprühdose.

Straftäter flüchtete ohne Beute aus dem Ladenlokal

Diese griff allerdings instinktiv nach einem Gegenstand, um sich zu wehren. Fast zeitgleich löste der Räuber dann den Reizstoff aus und sprühte der Geschäftsfrau ins Gesicht. Zum Glück waren die Augen der Floristin aber durch große Brillengläser geschützt.

Danach flüchtete der Täter ohne Beute aus dem Laden und lief zu Fuß über den Markt in Richtung Bürgerhaus oder Lanferbachtal.

Passanten alarmierten auf Grund der Hilferufe von Carola Koerdt sofort telefonisch um 17.52 Uhr den Polizei-Notruf der Leitstelle in Soest.

Diese schickte fünf Streifenwagen in die Wickeder Ortsmitte, um nach dem Täter zu suchen, der bei seiner Flucht offenbar auch die Reizgasflasche hatte fallen lassen, die die Kriminalpolizei später auf dem Marktplatz fand.

Fahndung der Polizei nach flüchtigem Täter blieb erfolglos

Die Fahndung mit den schnell zusammen gerufenen Einsatzkräften der Polizei blieb jedoch erfolglos. Denn in der Dunkelheit nach einer dunkel gekleideten Person zu suchen, sei sehr schwierig, erklärte der verantwortliche Beamte der Kreispolizeibehörde Soest im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

Carola Koerdt wurde bereits zum zweiten Mal das Opfer von Kriminellen

Als Friedhelm Koerdt von der Tankstelle zu seinem Geschäft in der Ortsmitte zurückkehrte, stand bereits die Polizei vor der Ladentür. Seine Ehefrau war von dem versuchten Raubüberfall, den sie erfolgreich abgewehrt hatte, sichtlich geschockt. Denn bereits am Schützenfestmontag 2016 war die Wickederin Opfer von Kriminellen geworden, die nach einem Trickbetrug mit einer geringen Menge an Bargeld aus dem Blumengeschäft entkommen waren (wir berichteten).

Damals hatte Carola Koerdt allerdings eine 16-jährige Rumänin aus dem Gangster-Trio dingfest gemacht und der zu Hilfe gerufenen Polizei übergeben.

Zum Glück wurde bei dem Überfall niemand verletzt

Friedhelm Koerdt konnte am heutigen Montagabend im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ nicht begreifen, warum ausgerechnet seine Frau in dem kleinen Floristikgeschäft erneut überfallen wurde, denn dort könne man doch keine Reichtümer erbeuten.

Zugleich waren Friedhelm und Carola Koerdt vor allem froh, dass niemand bei dem versuchten Raubüberfall mit Reizgas verletzt wurde und der Täter ohne Beute fliehen musste.

Polizei sucht weitere Zeugen zu Tathergang oder zur Flucht des Räubers

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Überfall oder der Flucht des bislang unbekannten Täters machen können, um Kontaktaufnahme mit der Wache in Werl, die unter der Telefonnummer (0 29 22) 9 10 00 erreichbar ist.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Das Blumengeschäft Koerdt nach dem Überfall FOTO: ANDREAS DUNKER
Das Blumengeschäft Koerdt nach dem Überfall FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON