Straßenverkehr

Wetterdienst warnt: Weitere Glätte durch Frost – Feuerwehr beseitigte Ölspur

16.12.2018

WICKEDE (RUHR). Eine Einsatzgruppe der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) rückte am heutigen Sonntagnachmittag (16. Dezember 2018) aus, um einen Ölfilm auf der Straße „Ruhrufer“ in Wickede zu beseitigen. Die Spur zog sich von den Einmündungen Erlenstraße bis Fröndenberger Straße, wie Pressesprecher Lars Schober im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mitteilte. Ein halbes Dutzend Einsatzkräfte unter Leitung von Sascha Seidel seien ab zirka 15.15 Uhr eine knappe Stunde mit dem Abstreuen und Abfegen der Fahrbahn sowie der Sicherung des Einsatzortes beschäftigt gewesen. Durch die Nässe habe sich der glitschige Schmierfilm noch verbreitert.

Auch nach der Beseitigung der Gefahrenstelle für Autofahrer sollten diese heute Abend und Nacht sowie morgen in der Frühe aber vorsichtig sein. Denn wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) aus Essen auf Nachfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ soeben mitteilte, soll es in den nächsten Stunden weiterhin einen Niesel-/Sprühregen sowie Temperaturen um den Gefrierpunkt geben, so dass es auf den Straßen in der Ruhrgemeinde und rundherum zu plötzlichem Glatteis kommen könne.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON