Schnelles Internet soll bis Mitte 2019 für alle Deutsche-Glasfaser-Kunden kommen

Breitband-Ausbau soll im neuen Jahr zügig abgeschlossen werden

22.12.2018

ECHTHAUSEN / WICKEDE / WIEHAGEN / SCHLÜCKINGEN. Das Dorf Echthausen wird erst im kommenden Jahr 2019 an das weltweite Glasfaser-Netz angeschlossen werden. Entgegen der bisherigen Ankündigungen von „Deutsche Glasfaser“ wird es vor Weihnachten keine Hausanschlüsse mit einer schnellen Internet-Verbindung mehr in Echthausen geben. Denn die Verträge für die Querung der Ruhr vom Waltringer Weg über das Wasserkraftwerk Echthausen auf die andere Flussseite sind von der Gelsenwasser AG und dem Telekommunikationsdienste-Anbieter aus Borken immer noch nicht unterschrieben.

Wie Gelsenwasser-Sprecherin Heidrun Becker in der vergangenen Woche auf Anfrage des lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mitteilte, müssten allerdings nur noch einige technische Details sowie die Kommunikation bei Störungsfällen geregelt werden. Ansonsten seien sich die Vertragsparteien generell inhaltlich einig, was die Kooperation in dem Fall angehe. – Becker geht von einer Unterzeichnung der Vereinbarung im Januar 2019 aus.

Nur noch kleines Teilstück der Trasse nach Echthausen fehlt

Die Leitung des Projektes seitens „Deutsche Glasfaser“ hat derweil Rainer Staar übernommen, der damit vorübergehend den bisherigen Verantwortlichen Peter König vertritt, der schwer erkrankt und bis mindestens Februar 2019 nicht mehr im Dienst ist. Staar, der seinen Sitz in Bayern hat und früher einige Zeit mal in Fröndenberg wohnte, zeigte sich im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ optimistisch, dass zum Jahresanfang 2019 die fehlende Verbindung zwischen Backbone, sprich der Hauptleitung, und dem sogenannten „PoP“ (Point of Presence), sprich dem Knotenpunkt, in Echthausen verwirklicht werden könne. Denn die Strecke vom Backbone an der Autobahn bis zum Waltringer Weg und der Hauptverteiler am Dorfplatz an der Weststraße in Echthausen seien bereits fertig.

Lediglich die Leitung durch ein vorhandenes Leerrohr am Wehr von Gelsenwasser sowie die Tiefbauarbeiten auf dem Gelände der Wasserwerke Westfalen müssten noch erfolgen, so Staar. Dann könnten die ersten Haushalte in Echthausen kurzfristig „Licht“ auf ihre Glasfaseranschlüsse bekommen.

Arbeiten sollen am 7. Januar 2019 wieder aufgenommen werden

Wenn die niederländischen Arbeitskolonnen am 7. Januar 2019 aus den Ferien nach Wickede (Ruhr) zurückkehrten, könnte das fehlende Teilstück der Trasse voraussichtlich schnell geschlossen werden, beteuerte Staar. Voraussetzung dafür sei natürlich die Vertragsschließung mit Gelsenwasser, so der Vorbehalt von Deutsche Glasfaser. Ansonsten seien die Tiefbauarbeiten innerhalb des Dorfes südlich der Ruhr zu 95 Prozent erledigt.

Ingesamt müssen rund 4.300 Wohneinheiten mit Glasfaser versorgt werden

In Wickede habe das Generalbauunternehmen von „Deutsche Glasfaser“ die Tiefbauarbeiten planmäßig abgeschlossen, hieß es. Der Breitbandausbau im Bereich der Straßen und Gehwege sei weitestgehend fertig. Nur an der Hauptstraße müssten zu Anfang des neuen Jahres noch Leitungen verlegt werden.

„Deutsche Glasfaser“ habe bereits einige hundert Hausanschlüsse in Wickede aktiviert, berichteten die Infrastrukturbauer bevor sie jetzt im Rahmen der Weihnachts- und Neujahrsferien für einige Tage in die Niederlande zurückkehrten. Insgesamt gelte es allerdings rund 4.300 Wohneinheiten mit dem schnellen Internet zu versorgen. Ab dem 7. Januar 2019 werde man daran weiterarbeiten.

„Schwarze Kolonne“ erschien am letzten Arbeitstag vor den Ferien in Weihnachtsmann-Kostümen

Auch die Asphaltkolonnen werden dann aus dem Nachbarland in die Ruhrgemeinde zurückkehren, um die mit Baggern und Grabenschlitzfräsen aufgerissenen Straßen und Wege wieder mit einer Deckschicht zu verschließen.

Zu ihrem letzten Arbeitstag vor den Ferien war die „Schwarze Kolonne“ – wie die Asphaltier-Gruppe genannt wird – übrigens in Weihnachtsmann-Kostümen erschienen (siehe Foto). – Zahlreiche Wickeder, die diese Männer beim Asphaltieren an der Nordstraße sahen, mussten schmunzeln.

Schlückingen soll direkt zum Jahresbeginn ausgebaut werden

Bis Mitte 2019 will „Deutsche Glasfaser“ den Breitbandausbau in der gesamten Gemeinde übrigens abgeschlossen haben. Auch die Teilbereich von Schlückingen, die zum Versorgungsgebiet des Unternehmens gehören, sollen Anfang 2019 ausgebaut werden.

Deutsche Glasfaser bedauert Verzögerungen und bittet um Verständnis

„Deutsche Glasfaser“ bedauerte in einer Mitteilung, dass die gesetzten Zeitziele, besonders bezüglich des Dorfes Echthausen, aufgrund der unerwarteten Verzögerungen bei den Vertragsverhandlungen mit Gelsenwasser und den Wasserwerken Westfalen nicht eingehalten werden konnten.

Zudem bat das Unternehmen die Bürger nochmals um Verständnis, das es zuweilen notwendig sei, geöffnete Stellen in Asphalt oder Pflasterung provisorisch zu schließen, da diese gegebenenfalls noch ein weiteres Mal aufgenommen werden müssten.

Auf Grund der winterlichen Außentemperaturen, könne es bei Asphaltarbeiten zudem zu Verzögerungen kommen. Wörtlich hieß es: „Die zum Jahreswechsel noch unfertigen Bereiche werden jedoch alle fachgerecht verdichtet und durch die Gemeindeverwaltung überprüft und abgenommen.“

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
In rot-weißen Weihnachtsmann-Kostümen: Die "Schwarze Kolonne" des niederländischen Tiefbauunternehmens von "Deutsche Glasfaser" vor den Weihnachts- und Neujahrsferien bei Asphaltierungsarbeiten an der Nordstraße in Wickede FOTO: ANDREAS DUNKER
In rot-weißen Weihnachtsmann-Kostümen: Die "Schwarze Kolonne" des niederländischen Tiefbauunternehmens von "Deutsche Glasfaser" vor den Weihnachts- und Neujahrsferien bei Asphaltierungsarbeiten an der Nordstraße in Wickede FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON