Amtsgericht Werl

Richterin Patricia Suttrop stellt klar: „Sie sind KEIN Betrüger!“

31.01.2019

WICKEDE / WERL. Wegen angeblich unrechtmäßigen Bezuges von Sozialleistungen zwischen dem 1. September und dem 31. Dezember 2017 war ein 37-jähriger Deutsch-Libanese aus Wickede am 8. November 2018 vom Amtsgericht Werl zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.000 Euro verurteilt worden. Richterin Patricia Suttrop hatte damals einen Strafbefehl erlassen, da der Angeklagte der Gerichtsverhandlung ohne Entschuldigung fern geblieben war. Doch der Mann legte Beschwerde ein, da er sich zu Unrecht als Betrüger verurteilt sah. – Am heutigen Donnerstag (31. Januar 2019) gab es nun eine erneute Hauptverhandlung in Strafsachen mit dem Betroffenen auf der Anklagebank.

# Reumütig erklärte der Familienvater: „Ich entschuldige mich, dass ich (zu dem ersten Gerichtsprozess, Anm. d. Red.) nicht gekommen bin!“ – Er habe eine beruflich und privat sehr schwere Zeit hinter sich und deshalb die Post nicht geöffnet. Deshalb sei ihm der Termin für die Verhandlung nicht bekannt gewesen. Und er sei kein Betrüger.

Nunmehr habe er aber wieder alles im Griff und wolle dem Gericht anhand genauer Aufzeichnungen und Dokumente darlegen, dass es sich nur um ein Versehen gehandelt habe und er sich keinen unrechtmäßigen Vermögensvorteil durch die Vorspiegelung falscher Tatsachen erschlichen habe. Vielmehr habe er sogar auf staatliche Regelleistungen, die ihm eigentlich während einer mehrmonatigen Arbeitslosigkeit zugestanden hätten, freiwillig verzichtet und nur eine geringe finanzielle Aufstockung erhalten. Ihm sei es sehr wichtig, dass er nicht öffentlich als Sozialbetrüger dastehe.

Die Zahlungen des Job-Centers in Höhe von 3.305,60 Euro zwischen dem 1. September und 31. Dezember 2017 habe er einfach nicht richtig zuordnen können. – „Ich habe gedacht, dass das eventuell eine (berechtigte, Anm. d. Red.) Aufstockung zu meinem geringen Gehalt wäre“, so der Angeklagte.

Er habe keinesfalls „schwarz“ in dem Gebraucht-Computer-Handel seines Bruders in Wickede gearbeitet sondern diese sozialversicherungspflichtige Tätigkeit bei der Aufnahme ganz offiziell angemeldet. Beim Empfang des Job-Centers habe er außerdem persönlich seinen Arbeitsvertrag eingereicht, so dass die Arbeitsagentur eigentlich hätte über seine neue Beschäftigung informiert sein müssen.

Warum dieser Vertrag offenbar nie bei der Zahlstelle für die finanziellen Leistungen ankam, konnte auch ein Vertreter der Arbeitsagentur als Zeuge vor Gericht nicht erklären.

Nach der Beweisaufnahme und dem Verhör der Zeugen, erklärte Richterin Patricia Suttrop in Bezug auf die Schilderungen des Angeklagten zu seiner Unschuld schließlich: „Das hört sich für mich schlüssig an!“

Und auch der Vertreter der Arnsberger Staatsanwaltschaft forderte zum Ende der Verhandlung einen Freispruch für den Beschuldigten. – Süffisant dabei: Er schilderte aus eigener Erfahrung kurz, dass seine Ehefrau bei einem Job-Center beschäftigt sei und ihm bestätig habe, dass auf den bürokratischen Wegen der Arbeitsagentur so manche Dokumente nicht am gewünschten Ziel ankämen.

So sprach Richterin Patricia Suttrop den Angeklagten und zuvor ja bereits in Abwesenheit zu einer Geldstrafe verurteilten Wickeder Familienvater schließlich vom Vorwurf des Sozialbetruges frei.

Um seinen Leumund wieder herzustellen, fragte der Wickeder nach dem Freispruch aber noch einmal nachdrücklich in Richtung der Richterin: „Also bin ich kein Betrüger?“ Und Patricia Suttrop bestätigte laut und deutlich: „Sie sind KEIN Betrüger!“

Die Kosten für das Verfahren trägt die Staatskasse.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“      


LESEN SIE AUCH UNSEREN FOLGENDEN BEITRAG ZUM THEMA:

8. November 2018: Strafprozess vor dem Amtsgericht Werl: Angeklagterin Abwesenheit wegen Betruges verurteilt

ANZEIGE
Amtsgericht Werl ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Amtsgericht Werl ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

  • Sommerfest des Sauerländer Gebirgsvereins

    Sa, 27.07.2019

    In Arbeit

  • Ameland-Ferien-Freizeit

    Sa, 27.07.2019

    Ameland-Ferien-Freizeit der Kolpingsfamilie Wickede (Ruhr) für Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 Jahren vom 27. Juli bis zum 10. August 2019 auf der niederländischen Nordsee-Insel Ameland – Abfahrt ist am Samstag, 27. Juli 2019, um 6 Uhr ab Bahnhof – Das Gepäck wird bereits am Vorabend auf dem Parkplatz nördlich des Bürgerhauses auf Lkw verladen.

  • 50 Jahre Wickede (Ruhr): Ökumenischer Gottesdienst

    So, 28.07.2019

    In Arbeit

  • 2 Tage Radwanderung des Sauerländer Gebirgsvereins

    Sa, 03.08.2019

    In Arbeit

  • Sommer-Fest des Kleingärtnervereins „Zum Ruhrblick“

    Sa, 03.08.2019

    Sommer-Fest des Kleingärtnervereins „Zum Ruhrblick“ am Samstag, 3. August 2019, ab 12 Uhr im und um das Vereinsheim in der Kleingarten-Anlage an der Wickeder Straße in Wiehagen – Neben den Mitgliedern sind auch alle anderen Interessierten zu Kaffee und Kuchen sowie Grillspezialitäten und Kaltgetränke herzlich willkommen.

  • Regenbogen-Kindergarten: Sommerferien

    Mo, 05.08.2019

    Sommerferien: Der kommunale Regenbogen-Kindergarten in Wiehagen hat zwischen dem 5. und 23. August 2019 geschlossen.

  • Rückkehr von Ameland

    Sa, 10.08.2019

    Rückkehr der Jugendlichen von der Ameland-Ferien-Freizeit der Kolpingsfamilie Wickede (Ruhr) am Samstag, 10. August 2019, gegen 18 Uhr am Bahnhof in Wickede

  • „Offene Gärten im Ruhrbogen“

    So, 11.08.2019

    „Offene Gärten im Ruhrbogen“: Der Kleingärtnerverein „Zum Ruhrblick“ lädt am Sonntag, 11. August 2019, zwischen 12 und 18 Uhr im Rahmen der Aktion „Offene Gärten im Ruhrbogen“ zum Besuch seiner Kleingarten-Anlage an der Wickeder Straße in Wiehagen ein. Die zur Besichtigung offen stehenden Privatgärten sind an den Pforten mit Luftballons gekennzeichnet.

  • Mariä Himmelfahrt

    Do, 15.08.2019

    Mariä Himmelfahrt (Katholischer Festtag) am Donnerstag, 15. August 2019

  • Mehr-Tagesfahrt des Verbands Wohneigentum

    Fr, 16.08.2019

    In Arbeit

  • Reiter-Tage des Reitvereins „Birkenbaum“

    Mi, 21.08.2019

    Reiter-Tage des Reitvereins „Birkenbaum“ am Mittwoch und Donnerstag, 21. und 22. August 2019, auf dem Pferdehof Arndt an der Wickeder Straße in Wiehagen

  • Blutspende in Wickede

    Mi, 21.08.2019

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 21. August 2019, zwischen 16 und 20 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Caritas: Senioren-Frühstück

    Do, 22.08.2019

    Senioren-Frühstück der Caritas-Konferenz St. Antonius am Donnerstag, 22. August 2019, um 9 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Exkursion des Sauerländer Gebirgsvereins

    Sa, 24.08.2019

    In Arbeit

  • Fahrt zum Neheimer Lampenmuseum

    Sa, 24.08.2019

    Fahrt des Vereins für Geschichte und Heimatpflege der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Samstag, 24. August 2019, zum Lampen-Museum nach Arnsberg-Neheim. Die Teilnehmer treffen sich zur Bildung von Fahrgemeinschaften mit privaten Autos am Bürgerhaus. Abfahrt ist um 14.30 Uhr.

  • Feuerwehr-Fest der Löschgruppe Wimbern

    So, 25.08.2019

    Feuerwehr-Fest der Löschgruppe Wimbern der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Sonntag, 25. August 2019, in und an der Schützenhalle an der Wiesenstraße – Im Vorfeld des Feuerwehr-Festes findet „Im Glauben unterwegs – Der etwas andere Gottesdienst“ der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz vor oder in der Schützenhalle statt. Feuerwehrleute bereiten die „Heilige Messe“ mit vor.

  • Ökumenischer Gottesdienst zum Gemeindejubiläum

    So, 25.08.2019

    Ökumenischer Gottesdienst der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden anlässlich des Goldenen Jubiläums der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Sonntag, 25. August 2019, um 10 Uhr am kommunalen Bauhof an der Straße „In der Eike“ in Wickede – Die Ruhrgemeinde wurde am 1. Juli 1969 im Rahmen der Kommunalen Neuordnung gegründet.

  • „Der etwas andere Gottesdienst“ in Wimbern

    So, 25.08.2019

    „Der etwas andere Gottesdienst“ – vorbereitet von der Löschgruppe Wimbern der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) – am Sonntag, 25. August 2019, um 10 Uhr als Open-Air-Messe an der Schützenhalle an der Wiesenstraße in Wimbern („Der etwas andere Gottesdienst“ findet jeweils am letzten Sonntag im Monat statt und wird als besondere Messe von einer Gruppe aus der Gemeinde gestaltet.)

  • Blutspende in Wickede

    Mo, 26.08.2019

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Montag, 26. August 2019, zwischen 16 und 20 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Einschulung in Nordrhein-Westfalen

    Mi, 28.08.2019

    Einschulung in Nordrhein-Westfalen am Mittwoch, 28. August 2019

BUTTON