Polizei · Kriminalität

Serie von Autoaufbrüchen und Diebstählen

05.03.2019

WICKEDE / WIEHAGEN. Gleich eine ganze Serie von Autoaufbrüchen und Diebstählen von Navigationssystemen in Wickede und Wiehagen meldete am heutigen Dienstagnachmittag (5. März 2019) die Kreispolizeibehörde Soest.

Denn nachdem der Besitzer eines „Skoda Suberb“ den ersten Vorfall bereits am frühen Morgen bei der Polizei-Wache in Werl angezeigt hatte, meldeten sich im Laufe des Tages noch zwei weitere Geschädigte, deren Pkw ebenfalls in der Nacht aufgebrochen wurden, um die darin befindlichen Navigationssysteme zu stehlen.

Dabei handelte es sich zum einen um einen VW Touran, der am Haselweg abgestellt war, und zum anderen um einen Skoda, der an der „Alten Kirchstraße“ in Wiehagen geparkt war.

Der Gesamtschaden dürfte schätzungsweise zigtausend Euro betragen.

Ob es sich um den oder die selben Täter bei den drei Delikten handelt, ist nicht bekannt. Jedenfalls ging man bei der Demontage der Navigationsgeräte wohl recht professionell vor.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Beobachtungen zum Tathergang machen können oder Hinweise auf den oder die Täter beziehungsweise den Verbleib des Diebesgutes machen können. Sachdienliche Angaben nimmt die Kriminalpolizei der Polizei-Wache in Werl unter der Telefonnummer (0 29 22) 9 10 00 entgegen.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON