Zwei Rettungshubschrauber vor Ort

Schwerer Verkehrsunfall auf der A 44

11.03.2019

WERL. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am heutigen Montagmorgen (11. März 2019) gegen 9 Uhr auf der Autobahn 44 bei Werl gekommen. Die Richtungsfahrbahn Dortmund ist aus diesem Grund zwischen den Autobahnkreuzen Werl und Unna-Ost derzeit komplett gesperrt.

Nach ersten Erkenntnissen der Autobahnpolizei sind an dem Unfall drei Lkw und ein Transporter beteiligt. Drei Personen wurden durch die Kollision schwer verletzt. Zwei Rettungshubschrauber sind an der Unfallstelle im Einsatz.

Autofahrer und insbesondere Lkw-Fahrer werden gebeten, den Verkehrsfunk zu verfolgen und die Unfallstelle weiträumig zu umfahren. Denn die A 44 wird in diesem Teilbereich voraussichtlich noch einige Stunden gesperrt bleiben.

Bitte bilden Sie eine Rettungsgasse und halten Sie diese auch für nachfolgende Einsatzfahrzeuge offen.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON