Deutsche Glasfaser

Bauarbeiten in Echthausen gehen weiter

18.03.2019

ECHTHAUSEN. Der Ausbau des Glasfaser-Netzes in Echthausen geht weiter. Am heutigen Montag (18. März 2019) hat ein von „Deutsche Glasfaser“ beauftragtes Bauunternehmen mit den Arbeiten auf dem Gelände der „Wasserwerke Westfalen“ begonnen. – Dies teilte Betriebsleiter Robert Hagelschuer auf Nachfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit.

Pressesprecher Dennis Slobodian von „Deutsche Glasfaser“ erklärte gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“: „Nach Rücksprache mit den Kollegen vor Ort steht nach wie vor die Planung, die rund 380 Kunden im Ortsteil weitestgehend im April ans Netz angeschlossen und spätestens bis Ende Mai aktiviert zu haben. Ende Juni ist der Abschluss der Gesamtmaßnahme geplant.“

Und weiter betonte Slobodian: „Die beauftragte Firma zur Aktivierung der Haushalte ist nach wie vor in der Pflicht, diese in Echthausen im geplanten Zeitraum abzuschließen. Die Option des Einsatzes einer alternativen Aktivierungskolonne behält sich Deutsche Glasfaser vor – diese würde gegebenenfalls keine signifikante Verzögerung verursachen.“

Streit zwischen Deutsche Glasfaser und beauftragtem Generalbauunternehmen

Wie zwischenzeitlich bekannt geworden war, gibt es offenbar Streitigkeiten zwischen dem in München ansässigen Generalbauunternehmer „MRK“ und „Deutsche Glasfaser“.

Die Bauarbeiten im Dorf Echthausen ruhten wohl nicht zuletzt deshalb über Wochen. Offen gerissene Straßen und Wege wurden nicht wieder verschlossen und sind immer noch nicht wiederhergestellt. Und der Infrastrukturausbau stockte. – Die Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) wurde darüber nicht informiert und bekam die Probleme erst viel zu spät mitgeteilt.

Andernorts auch Negativ-Schlagzeilen über Deutsche Glasfaser

Wer etwas im Internet per Suchmaschine recherchiert, liest schnell Berichte über Bürger, die von den Langzeit-Baustellen der Deutschen Glasfaser genervt sind, oder gar von Kommunen, die bereits Baustopps verfügt haben und vor weiteren Aufbrüchen erst eine ordnungsgemäße Schließung der vorhandenen Leitungsgräben verlangen.

Auch die Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) war im Vorfeld über solche Probleme mit dem Unternehmen von kritischen Bürgern rechtzeitig unterrichtet worden, hatte solche Hinweise aber schnell abgetan.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Lang, lang ist's her: die Präsentation der Glasfaser-Ausbaupläne für Echthausen FOTO: ANDREAS DUNKER
Lang, lang ist's her: die Präsentation der Glasfaser-Ausbaupläne für Echthausen FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON