Kollsion auf der Werler Landstraße in Soest

Wickederin rammt Rettungswagen

28.03.2019

SOEST / WICKEDE (RUHR). Eine 19-jährige Frau aus Wickede kollidierte am heutigen Donnerstagmorgen (28. März 2019) auf der "Werler Landstraße" in Soest mit einem Rettungstransportwagen (RTW).

Die junge Dame war mit ihrem Pkw in Fahrtrichtung Innenstadt unterwegs. Auf dem Weg dorthin wollte sie nach links auf das Gelände der Tankstelle vor der Clevischen Straße abbiegen.

Zur gleichen Zeit befuhr ein Rettungswagen mit Sonder- und Wegerechten die Werler Landstraße in der gleichen Fahrtrichtung.

Nach Zeugenaussagen fuhren zahlreiche Fahrzeuge möglichst weit rechts, damit der RTW besser durchkommen konnte. Im Bereich der späteren Unfallstelle bildete sich dann ein Stau, den der Rettungsdienst links umfahren wollte.

Dies hatte die abbiegende Wickederin offenbar trotz entsprechender Signale des Rettungswagens nicht bemerkt und stieß, trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung und eines Ausweichmanövers des RTW-Fahrers, mit dem Einsatzfahrzeug zusammen.

Die Wickederin wurde durch die Kollision der beiden Fahrzeuge verletzt und musste zur stationären Behandlung ins örtliche Klinikum gebracht werden.

Der Beifahrer des Rettungsdienstes wurde nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

Durch den Unfall entstand zudem ein Sachsachen in Höhe von zirka 15.000 Euro.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON