Neuer Hausmeister und neue Politesse für die Gemeinde Wickede (Ruhr)

Die letzte Schicht: Günter Gutland geht

20.03.2019

WICKEDE (RUHR). „Niemals geht man so ganz …“ – heißt es in einem bekannten Liedtext. Dies gilt auch für Günter Gutland, der am gestrigen Dienstagabend (19. März 2019) seine letzte Schicht als Hausmeister des Bürgerhauses in Wickede absolvierte. Doch einmal die Woche wird der Wimberner künftig noch an seiner alte Arbeitsstätte in Wickede zurückkehren. Denn montags geht er privat immer zum Kegeln auf die Bahn im Keller des Bürgerhauses. Zudem werde er sicherlich auch im Restaurant des kommunalen Veranstaltungszentrums „Bürgerstuben“ hin und wieder mal einkehren, so Gutland im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. – Ansonsten ist der neue Arbeitsplatz des 56-jährigen Hausmeisters ab dem 1. April allerdings die „Ruhrtalklinik“ in Wimbern. Bei der Gemeinde Wickede (Ruhr) hatte Gutland vor einigen Monaten aus persönlichen Gründen von sich aus gekündigt.

Trotzdem geht „Günter“ – wie ihn fast alle nennen – nach fast 18-jähriger Tätigkeit im Bürgerhaus und nach mehr als 26-jähriger Beschäftigung bei der Kommune mit einem weinenden Auge. Denn bevor Gutland den Job in der guten Stube der Gemeinde Ende 2001 in Folge einer Augenerkrankung übernahm, war der gelernte Landmaschinenmechaniker bereits seit dem 1. Januar 1993 beim kommunalen Bauhof in der Gärtner-Kolonne auf dem Großflächenmäher beschäftigt. Zudem hatte er zuvor schon eine Teilzeitstelle als Gerätewart für die Löschgruppe Wimbern bei der Gemeinde Wickede (Ruhr) inne gehabt.

Hohes Ansehen bei vielen Veranstaltern und Gästen des Bürgerhauses

Nachdem Richard Meier (†) in den Ruhestand verabschiedet worden war, trat Günter Gutland schließlich seine Nachfolge als Hausmeister des Bürgerhauses an. Durch seine stets freundliche, hilfreiche und engagierte Art erwarb er sich dabei in den vergangenen zwei Jahrzehnten hohes Ansehen bei vielen Veranstaltern und Gästen des Hauses.

Durch Beruf viele bekannte Persönlichkeiten kennen gelernt

Als Hausmeister habe er im Rahmen seines Berufes viele bekannte Persönlichkeiten kennen gelernt, meinte Günter Gutland am gestrigen Dienstagabend (19. März 2019) im Gespräch mit dem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Das Spektrum habe vom Showbusiness bis hin zur Politikprominenz gereicht. Darunter seien bekannte Menschen wie die WDR-Fernsehjournalisten Frank Plasberg und Christine Westermann ebenso gewesen wie der amtierende NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU).

An einen Gast in der Künstlergarderobe hinter der Bühne erinnert sich Gutland aber ganz besonders: Hardy Krüger sen. Von ihm und seiner Gattin besitze er noch immer ein Bild mit Autogramm. Denn beim Auftritt des berühmten Filmschauspielers und Schriftstellers im Wickeder Bürgerhaus habe er erstmals alleine „Regie geführt“, sprich Licht und Ton gesteuert, so der Hausmeister.

Analoges Mischpult mit zwei Mikrofonen am Kabel

Damals war das große Mischpult noch analog und es gab nur zwei Mikrofone mit Kabel, erinnerte sich Gutland an den technischen Wandel im Bereich der Veranstaltungstechnik. Heute verfüge das Haus über ein digitales Mischpult mit sechs Funkmikrofonen und zwei Headsets.

Für den Techniker des Hauses wichtige Utensilien, denn er entscheidet über den guten Ton und vorteilhaftes Licht bei Events aller Art.

Karnevalszeit war immer sehr stressig

Dabei kann der Dienst im Bürgerhaus auch ohne laufende Veranstaltung stressig sein, wenn es beispielsweise in der Karnevalshochsaison darum geht die Bühne binnen ein paar Tagen mehrfach umzubauen oder Bestuhlung und Tische im großen Saal wieder neu zu arrangieren.

Denn wo andere Bürger feiern, muss von den Hausmeistern manches Mal sieben Tage die Woche für Vor- und Nacharbeiten geschuftet werden. Dann ist keine Zeit da, um in der Hausmeister-Loge zu sitzen und ein freundliches Wort mit den Besuchern des Bürgerhauses zu wechseln.

Mehr als früher sei das Veranstaltungszentrum heute auch sonntags belegt, so Gutland.

Nachfolger Thomas Gehrke bereits eingearbeitet

Seinen Nachfolger hat „Günter“ in den letzten Tagen schon etwas eingearbeitet. Denn der Elektriker Thomas Gehrke (54) aus Werl-Budberg ist bereits seit dem 1. März 2019 als neuer Hausmeister bei der Gemeinde angestellt. Der Familienvater ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Seinen Namen werden sich die Wickeder schnell merken können, denn er ist identisch mit dem des bekannten Brudermeisters der St.-Johannes-Schützenbruderschaft.

Neue Politesse soll sich um ruhenden Verkehr und Parksünder kümmern

Ebenfalls neu bei der Gemeinde Wickede (Ruhr) beschäftigt ist übrigens auch Nicole Becker aus Menden. Sie kümmert sich künftig als Politesse um den ruhenden Verkehr und die Parksünder im Ort.

Die Ehefrau und Mutter von zwei Kindern hat in Iserlohn eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellte gemacht und war dann auch in der Privatwirtschaft tätig. Zur Vorbereitung auf ihr neues Amt hat sie eine Schulung gemacht, deren Inhalte von Abschleppen falsch abgestellter Fahrzeuge bis zu Deeskalationstechniken in brenzligen Konfliktsituationen reichten.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Die neuen Mitarbeiter der Gemeinde Wickede (Ruhr): Hausmeister Thomas Gehrke und Politesse Nicole Becker wurden von Fachbereichsleiterin Susanne Modler (rechts) und ihrer Stellvertreterin Andrea Leibnitz (links) im Rathaus willkommen geheißen. FOTO: ANDREAS DUNKER
Die neuen Mitarbeiter der Gemeinde Wickede (Ruhr): Hausmeister Thomas Gehrke und Politesse Nicole Becker wurden von Fachbereichsleiterin Susanne Modler (rechts) und ihrer Stellvertreterin Andrea Leibnitz (links) im Rathaus willkommen geheißen. FOTO: ANDREAS DUNKER
Hausmeister Günter Gutland hat bei der Gemeinde Wickede (Ruhr) gekündigt und geht in gleicher Funktion zur Ruhrtalklinik nach Wimbern. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Hausmeister Günter Gutland hat bei der Gemeinde Wickede (Ruhr) gekündigt und geht in gleicher Funktion zur Ruhrtalklinik nach Wimbern. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON