Deutsche Glasfaser: Infrastrukturausbau in Echthausen

Breitband-Netz bereits in Betrieb? Oder doch erst im Jahre 2020?

22.03.2019

WICKEDE (RUHR). Der Echthausener Siggi Willmann hat das Gefühl, dass ihn die „Deutsche Glasfaser“ (DG) zum Narren hält. Und so wie ihm ginge es vielen anderen Kunden des Telekommunikationsunternehmens aus Borken im Münsterland inzwischen im Dorf auch, weiß er aus Gesprächen mit Nachbarn und Bekannten. – Gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ äußerte er am heutigen Freitag (22. März 2019) seinen Unmut.

Warum ist Siggi Willmann so verärgert? – Gerade erst hatte der Echthausener in den lokalen Medien gelesen, dass DG-Geschäftsführer Dr. Stephan Zimmermann am 14. März 2019 eigens zum klärenden Gespräch mit Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) und Ortsvorsteher Rainer Belz (CDU) ins Rathaus nach Wickede gekommen war, um sich für die zeitlichen Verzögerungen beim Ausbau des Breitbandnetzes in der Ruhrgemeinde zu entschuldigen und dabei zugesichert hatte, dass bis Juni nun aber sicherlich alle Echthausener ans schnelle Internet angeschlossen würden, da bekam Siggi Willmann nun selbst ganz andere Informationen.

Aktivierung des Glasfaser-Anschlusses erst im 1. Quartal 2020?

In einer von ihm an unsere Redaktion weitergeleiteten E-Mail vom 21. März 2019 der Deutschen Glasfaser heißt es nämlich wörtlich zu seinem avisierten Anschluss: „Selbstverständlich können wir nachvollziehen, das(s) Sie den Anschluss schnellstmöglich nutzen möchten. Die Terminierung zur Anschlussrealisierung wird in Eigenverantwortung von dem vor Ort zuständigen Bauunternehmen durchgeführt. Dieses wird sich, sobald ein Termin vorgesehen ist, mit Ihnen in Verbindung setzen. Aktuell ist diese für das 1. Quartal 2020 in Planung.“ – Sprich: Dies würde fast ein weiteres ganzes Jahr der Verzögerung bei seinem Anschluss an schnelle Internet bedeuten.

Interessant ist in diesem Zusammenhang übrigens auch in welchen weiteren Varianten die Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) und die Deutsche Glasfaser das Thema aktuell auf ihren jeweiligen Homepages kommunizieren.

„Die offizielle Bauphase ist abgeschlossen und das Glasfasernetz ist in Betrieb.“

Im Online-Auftritt von Deutsche Glasfaser ist unter der Internet-Adresse https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/echthausen/ derzeit unter anderem bezüglich der „Netzaktivierung“ von „Glasfaser in Echthausen“ übrigens nachzulesen: „Die offizielle Bauphase ist abgeschlossen und das Glasfasernetz ist in Betrieb.“ Und weiter: „Ihr Ort ist bereits am Puls der Zeit. – In Ihrem Ort ist das Glasfasernetz ausgebaut. Wir hoffen, Sie haben viel Freude beim Surfen mit Lichtgeschwindigkeit.“ (Offenbar wieder mal eine glatte Lüge von Deutsche Glasfaser. Anmerkung der Redaktion)

„Der Ausbau des Glasfasernetzes durch die Deutsche Glasfaser hat begonnen.“

Ganz anders klingt dies parallel auf der gerade grafisch und inhaltlich erneuerten Homepage der Gemeinde Wickede (Ruhr) (https://www.wickede.de/wirtschaft-politik/breitband/). Dort heißt es (Stand: 22. März 2019): „Der Ausbau des Glasfasernetzes durch die Deutsche Glasfaser hat begonnen. In den Ortsteilen sind die erforderlichen POP’s (Verteilstationen) bereits errichtet. Als Generalunternehmer wird die niederländische Firma BAM Deutschland (Wickede und Wiehagen) sowie die MRK Media AG (Echthausen) die Tiefbauarbeiten übernehmen und die Anschlüsse verlegen. …“ (Auch nicht besonders aktuell! Anmerkung der Redaktion)

Ortsvorsteher Rainer Belz (CDU) hat noch von keinem aktiven Glasfaser-Anschluss in Echthausen gehört

Und Ortsvorsteher Rainer Belz (CDU) erklärte auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ wirklich glaubhaft, dass bis zum heutigen Freitagnachmittag (22. März 2019) noch niemand einen aktiven Glasfaser-Anschluss in Echthausen hätte und ans schnelle Internet der Zukunft angeschlossen sei.

Er erwarte aber, dass Deutsche Glasfaser nun binnen der nächsten drei Monate endlich liefere, so der Echthausener Ortsvorsteher.

Den vom Kundenservice von Deutsche Glasfaser an Siggi Wellmann mitgeteilten Anschluss-Termin hält Belz für ein versehentlich mitgeteiltes „Dummy-Datum“.

Siggi Willmann bleibt angesichts der vielen widersprüchlichen Informationen von Deutsche Glasfaser allerdings skeptisch.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“


LESEN SIE AUCH UNSEREN BEITRAG:

14. März 2019: Deutsche Glasfaser und Gemeinde Wickede(Ruhr) zogen Bilanz – Glasfaser-Ausbau bis Schützenfest abgeschlossen?

ANZEIGE
Der Ausbau des Breitbandnetzes durch Deutsche Glasfaser im Dorf Echthausen bringt immer wieder neue Probleme mit sich. ARCHIVFOTO; ANDREAS DUNKER
Der Ausbau des Breitbandnetzes durch Deutsche Glasfaser im Dorf Echthausen bringt immer wieder neue Probleme mit sich. ARCHIVFOTO; ANDREAS DUNKER
Screenshot (Bildschirmfoto) von https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/echthausen/
Screenshot (Bildschirmfoto) von https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/echthausen/
Screenshot (Bildschirmfoto) von https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/echthausen/
Screenshot (Bildschirmfoto) von https://www.wickede.de/wirtschaft-politik/breitband/
Screenshot (Bildschirmfoto) von https://www.wickede.de/wirtschaft-politik/breitband/
Der Inhalt der E-Mail von Deutsche Glasfaser an Siggi Willmann SCREENSHOT (BILDSCHIRMFOTO)
Der Inhalt der E-Mail von Deutsche Glasfaser an Siggi Willmann SCREENSHOT (BILDSCHIRMFOTO)

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON