Hohe Kosten für gescheitertes LEADER-Projekt "Der Jugend eine Stimme geben"

Nur drei Teilnehmerinnen bei der Abschlussveranstaltung der Songwriter-Workshops

05.05.2019

ENSE / FRÖNDEBERG / WELVER / WERL / WICKEDE (RUHR). Während beim Gesang so mancher junge Teilnehmer einfach nicht den richtigen Ton traf, traf das gesamte Projekt offenbar auch nicht den richtigen Nerv der jugendlichen Zielgruppe. Anders ist es wohl nicht zu erklären, dass sich am gestrigen Samstag (4. Mai 2019) aus fünf Kommunen der LEADER-Region „Börde trifft Ruhr“ mit insgesamt rund 89.500 Einwohnern gerade einmal drei (!) Mädchen aktiv an der Abschlussveranstaltung des Songwriter-Workshops „Der Jugend eine Stimme geben“ im offenen Jugendtreff „Lindenhof“ in Ense-Niederense beteiligten.

Zuvor hatte es in der zweiten Woche der Osterferien zwischen dem 23. und 27. April 2019 in Ense, Fröndenberg, Welver, Werl und Wickede jeweils eintägige Songwriter-Workshops gegeben.

In Welver und Wickede nur eine Teilnehmerin bei drei Betreuern

Mit mehr als mäßiger Beteiligung. Denn dabei standen die drei Referenten bei den fünfstündigen Veranstaltungen in Welver und Wickede nur jeweils einer Teilnehmerin gegenüber. Beide – Juliane Berns-Müller (11) aus Welver und Jennifer Schwarzkopf (13) aus Wickede-Wiehagen – waren allerdings bei der Veranstaltung am gestrigen Samstag am Klavier beziehungsweise am Mikrofon auf der Bühne präsent.

In Werl gab es etwas mehr Resonanz

In der Wallfahrtsstadt Werl waren es immerhin drei erfahrene Mädels, die sich beim Texten eines Liedes flink an der Feder zeigten. Zwei von ihnen – Julia Prott und Lara Welter – haben bereits langjährige Erfahrungen als Sängerinnen im Wickeder Kinder- und Jugendchor „Cantalino“.

Eine weitere junge Dame, Lina Detzner (17), spielte zudem Ukulele. Dabei handelt es sich um ein kleines gitarrenähnliches Zupfinstrument, welches die Werlerin autodidaktisch erlernt hat.

Auch sie nahm gestern an dem kleinen Event in Ense vor Publikum teil und trug weitere eigene Songs in deutscher und englischer Sprache vor.

Kein Teilnehmer aus Ense bei der Abschlussveranstaltung

Die „blutigen Anfänger“ wie Workshop-Leiter Robin Brunsmeier die fünf Teilnehmer aus Ense nannte, hatten hingegen scheinbar kein Interesse mehr an der Abschlussveranstaltung in ihrem Heimatort.

Kein Fröndenberger Jugendlicher an Angebot interessiert

In Fröndenberg nahm gar kein Jugendlicher aus dieser Kommune an dem Workshop teil. Dafür hatte Workshop-Leiter Robin Brunsmeier aus Halver, der als Sänger und Gitarrist auch unter dem Künstlernamen „Binyo“ bekannt ist, noch einmal einige Teilnehmer aus den Workshops aus Werl und Wickede sowie deren Freunde ins Bürgerzentrum Mühlenberg nach Fröndenberg eingeladen. Lina Detzner, Richard Gilling, Torben Hansner, Aaron Maas und Jennifer Schwarzkopf. – Allerdings kam dabei kein fertiger Song heraus.

Ursprünglich angestrebtes Ziel nicht erreicht

Vorgeführt wurden dem Publikum aus einigen offiziellen Vertretern der LEADER-Kommunen und des LEADER-Regionalmanagements sowie Familienangehörigen der drei anwesenden jungen Song-Schreiberinnen am gestrigen Samstag in Ense jeweils in den fünf LEADER-Kommunen produzierte Musikvideos sowie einige Live-Auftritte.

Das ursprüngliche angestrebte Ziel einen selbstgetexteten und -gesungenen Region-Song mit umfassender Jugendbeteiligung als Musikvideo zu erstellen, erreichte das Projekt allerdings nicht.

Kosten von 16.495 Euro für Ferien-Bespaßung von nur 14 Jugendlichen

Berücksichtigt man, dass die jeweils nur fünfstündigen Workshops und die kurze Abschlussveranstaltung am gestrigen Samstag für die insgesamt 14 Jugendlichen stolze 16.495 (!) Euro kosten und kein wirklicher Hit dabei heraus kam und kein großartiges Talent entdeckt wurde, muss sich Wickedes Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) als Vorsitzender des Vereins LEADER-Region Börde trifft Ruhr kritisch fragen lassen, wie er dann noch ernsthaft öffentlich eine mögliche Wiederholung des Songwriting-Projektes im kommenden Jahr in Betracht ziehen kann. Denn angesichts der mehr als dürftigen Bilanz der ganzen Aktion kann man hier wohl nur von einer absoluten Steuerverschwendung sprechen. Jeder etwas betriebswirtschaftlich denkende Veranstalter hätte die Termine angesichts der geringen Anmeldezahlen vermutlich rechtzeitig abgesagt.

Für die Bespaßung der wenigen Jugendlichen wurden pro Tag und Person immerhin fast 1.200 Euro an Steuermitteln ausgegeben.

Wenn so mit von Bürgern hart erarbeiteten Geldern bei der durch die Europäische Union (EU) geförderten Projekten wie LEADER umgegangen wird, darf sich niemand mehr wundern, dass die Kritik vielerorts immer lauter wird.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Trotz der schlechten Resonanz bei den Songwriter-Workshops "Der Jugend eine Stimme geben" in den allen LEADER-Kommunen verbreitete Workshop-Leiter Robin Brunsmeier noch gute Stimmung bei der Abschlussveranstaltung und unterhielt das Publikum mit seinen selbstgeschriebenen Songs. FOTO: ANDREAS DUNKER
Trotz der schlechten Resonanz bei den Songwriter-Workshops "Der Jugend eine Stimme geben" in den allen LEADER-Kommunen verbreitete Workshop-Leiter Robin Brunsmeier noch gute Stimmung bei der Abschlussveranstaltung und unterhielt das Publikum mit seinen selbstgeschriebenen Songs. FOTO: ANDREAS DUNKER
Die drei Teilnehmerinnen an der Abschlussveranstaltung des Songwriter-Workshops (von links): am Klavier Juliane Berns-Müller (11) aus Welver, Jennifer Schwarzkopf (13) aus Wickede-Wiehagen und Lina Detzner (17) aus Werl mit ihrer Ukulele. – Hintere Reihe: LEADER-Vereinsvorsitzender und Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) aus Wickede, LEADER-Regionalmanager Timo Jäckel, Workshop-Leiter Robin Brunsmeier aus Halver – der als Sänger und Gitarrist auch unter dem Künstlernamen „Binyo“ bekannt ist, die in Elternzeit befindliche LEADER-Regionalmanagerin Carina Gramse mit ihrem kleinen Sohn und Bürgermeister Uwe Schumacher von der Gemeinde Welver. FOTO: ANDREAS DUNKER
Die drei Teilnehmerinnen an der Abschlussveranstaltung des Songwriter-Workshops (von links): am Klavier Juliane Berns-Müller (11) aus Welver, Jennifer Schwarzkopf (13) aus Wickede-Wiehagen und Lina Detzner (17) aus Werl mit ihrer Ukulele. – Hintere Reihe: LEADER-Vereinsvorsitzender und Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) aus Wickede, LEADER-Regionalmanager Timo Jäckel, Workshop-Leiter Robin Brunsmeier aus Halver – der als Sänger und Gitarrist auch unter dem Künstlernamen „Binyo“ bekannt ist, die in Elternzeit befindliche LEADER-Regionalmanagerin Carina Gramse mit ihrem kleinen Sohn und Bürgermeister Uwe Schumacher von der Gemeinde Welver. FOTO: ANDREAS DUNKER
Sängerinnen, Musiker und Video-Produzenten vereint auf der Bühne des offenen Jugendtreffs "Lindenhof" in Ense-Niederense. FOTO: ANDREAS DUNKER
Sängerinnen, Musiker und Video-Produzenten vereint auf der Bühne des offenen Jugendtreffs "Lindenhof" in Ense-Niederense. FOTO: ANDREAS DUNKER
Das Publikum bei der Abschlussveranstaltung des LEADER-Projektes "Der Jugend eine Stimme geben" im offenen Jugendtreff "Lindenhof" in Ense-Niederense. FOTO: ANDREAS DUNKER
Das Publikum bei der Abschlussveranstaltung des LEADER-Projektes "Der Jugend eine Stimme geben" im offenen Jugendtreff "Lindenhof" in Ense-Niederense. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

  • Open-Air-Konzert in der Reihe „Schöne Töne live“: Jeanine-Vahldieck-Band

    Fr, 19.07.2019

    Kleines Konzert in der Reihe „Schöne Töne live“ mit der Düsseldorfer Akkustik-Formation „Blues Tones“ am Freitag, 19. Juli 2019, um 20.00 Uhr am Hofladen „Landverliebt“ in Echthausen. Bei dem Outdoor-Summer-Special werden die Musikrichtungen Jazz, Pop und Rock mit Gesang sowie Harfe und Percussion präsentiert. Eintrittskarten zum Preis von je 10 Euro sind im Vorverkauf im „KaDeWi“ (Kaufhaus der Wickeder) und in der Ruhr-Apotheke von Martina Brennecke sowie an der Abendkasse erhältlich. 

  • Sommer-Fest des Schalke-Fan-Clubs „Wickeder Ruhrknappen“

    Sa, 20.07.2019

    Sommer-Fest des Schalke-Fan-Clubs „Wickeder Ruhrknappen“ am Samstag, 20. Juli 2019, ab 15.04 Uhr im TuS-Vereinsheim „Ohl Inn“ an der Fröndenberger Straße in Wickede

  • Radwanderung des Sauerländer Gebirgsvereins

    So, 21.07.2019

    In Arbeit

  • Sommerfest des Sauerländer Gebirgsvereins

    Sa, 27.07.2019

    In Arbeit

  • Ameland-Ferien-Freizeit

    Sa, 27.07.2019

    Ameland-Ferien-Freizeit der Kolpingsfamilie Wickede (Ruhr) für Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 Jahren vom 27. Juli bis zum 10. August 2019 auf der niederländischen Nordsee-Insel Ameland – Abfahrt ist am Samstag, 27. Juli 2019, um 6 Uhr ab Bahnhof – Das Gepäck wird bereits am Vorabend auf dem Parkplatz nördlich des Bürgerhauses auf Lkw verladen.

  • 50 Jahre Wickede (Ruhr): Ökumenischer Gottesdienst

    So, 28.07.2019

    In Arbeit

  • 2 Tage Radwanderung des Sauerländer Gebirgsvereins

    Sa, 03.08.2019

    In Arbeit

  • Sommer-Fest des Kleingärtnervereins „Zum Ruhrblick“

    Sa, 03.08.2019

    Sommer-Fest des Kleingärtnervereins „Zum Ruhrblick“ am Samstag, 3. August 2019, ab 12 Uhr im und um das Vereinsheim in der Kleingarten-Anlage an der Wickeder Straße in Wiehagen – Neben den Mitgliedern sind auch alle anderen Interessierten zu Kaffee und Kuchen sowie Grillspezialitäten und Kaltgetränke herzlich willkommen.

  • Regenbogen-Kindergarten: Sommerferien

    Mo, 05.08.2019

    Sommerferien: Der kommunale Regenbogen-Kindergarten in Wiehagen hat zwischen dem 5. und 23. August 2019 geschlossen.

  • Rückkehr von Ameland

    Sa, 10.08.2019

    Rückkehr der Jugendlichen von der Ameland-Ferien-Freizeit der Kolpingsfamilie Wickede (Ruhr) am Samstag, 10. August 2019, gegen 18 Uhr am Bahnhof in Wickede

  • „Offene Gärten im Ruhrbogen“

    So, 11.08.2019

    „Offene Gärten im Ruhrbogen“: Der Kleingärtnerverein „Zum Ruhrblick“ lädt am Sonntag, 11. August 2019, zwischen 12 und 18 Uhr im Rahmen der Aktion „Offene Gärten im Ruhrbogen“ zum Besuch seiner Kleingarten-Anlage an der Wickeder Straße in Wiehagen ein. Die zur Besichtigung offen stehenden Privatgärten sind an den Pforten mit Luftballons gekennzeichnet.

  • Mariä Himmelfahrt

    Do, 15.08.2019

    Mariä Himmelfahrt (Katholischer Festtag) am Donnerstag, 15. August 2019

  • Mehr-Tagesfahrt des Verbands Wohneigentum

    Fr, 16.08.2019

    In Arbeit

  • Reiter-Tage des Reitvereins „Birkenbaum“

    Mi, 21.08.2019

    Reiter-Tage des Reitvereins „Birkenbaum“ am Mittwoch und Donnerstag, 21. und 22. August 2019, auf dem Pferdehof Arndt an der Wickeder Straße in Wiehagen

  • Blutspende in Wickede

    Mi, 21.08.2019

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 21. August 2019, zwischen 16 und 20 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Caritas: Senioren-Frühstück

    Do, 22.08.2019

    Senioren-Frühstück der Caritas-Konferenz St. Antonius am Donnerstag, 22. August 2019, um 9 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Exkursion des Sauerländer Gebirgsvereins

    Sa, 24.08.2019

    In Arbeit

  • Fahrt zum Neheimer Lampenmuseum

    Sa, 24.08.2019

    Fahrt des Vereins für Geschichte und Heimatpflege der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Samstag, 24. August 2019, zum Lampen-Museum nach Arnsberg-Neheim. Die Teilnehmer treffen sich zur Bildung von Fahrgemeinschaften mit privaten Autos am Bürgerhaus. Abfahrt ist um 14.30 Uhr.

  • Feuerwehr-Fest der Löschgruppe Wimbern

    So, 25.08.2019

    Feuerwehr-Fest der Löschgruppe Wimbern der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Sonntag, 25. August 2019, in und an der Schützenhalle an der Wiesenstraße – Im Vorfeld des Feuerwehr-Festes findet „Im Glauben unterwegs – Der etwas andere Gottesdienst“ der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz vor oder in der Schützenhalle statt. Feuerwehrleute bereiten die „Heilige Messe“ mit vor.

  • Ökumenischer Gottesdienst zum Gemeindejubiläum

    So, 25.08.2019

    Ökumenischer Gottesdienst der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden anlässlich des Goldenen Jubiläums der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Sonntag, 25. August 2019, um 10 Uhr am kommunalen Bauhof an der Straße „In der Eike“ in Wickede – Die Ruhrgemeinde wurde am 1. Juli 1969 im Rahmen der Kommunalen Neuordnung gegründet.

BUTTON