Rede des evangelischen Pfarrers Dr. Christian Klein bei der Gedenkfeier zur Möhnekatastrophe

Aufruf zum Widerstand gegen Rechtspopulismus

20.05.2019

WICKEDE. Nachstehend dokumentieren wir die Ansprache von Pfarrer Dr. Christian Klein im Rahmen der Gedenkfeier zu Ehren der Opfer der Möhnekatastrophe in der Nacht vom 16. auf den 17. Mai 1943 in der Gemeinde Wickede (Ruhr). Der traditionelle Trauermarsch mit der anschließenden Ansprache am Mahnmal für die Wassertoten fand am gestrigen Sonntag (19. Mai 2019) statt. Die Rede des evangelischen Theologen bei der Veranstaltung der Kommune geben wir nachstehend im Wortlaut wieder.

Liebe Anwesende!

In der Nacht zum 17. Mai 1943 wird ein Albtraum Realität. Dass die Möhnetalsperre als Wasserreservoir ein Kriegsziel der Alliierten ist, wusste die deutsche Seite. Dass man mit ihrer Zerstörung zugleich das Ruhrtal als industriereiche Region entscheidend treffen könnte, erhöhte noch die Wahrscheinlichkeit eines Schlages.

Trotzdem wähnte man sich in Sicherheit. Gut gesichert scheint die Sperrmauer, der Luftraum durch Flak geschützt. Trügerische Sicherheit. Flugzeuge durchdringen das schwache Abwehrfeuer, Rollbomben überwinden die Stahlnetze und reißen ein Loch in die Betonmauer. (Anmerkung der Redaktion: Tatsächlich handelt es sich um eine Bruchsteinmauer.) Wenig später schießt eine Wasserwand das Ruhrtal hinab.

Ich, liebe Wickeder, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht geboren. Ich kann mir diese Nacht kaum vorstellen. Die Wucht der Welle, der Riss aus dem Schlaf, der Kampf ums Überleben gegen die Wassermassen, die Zerstörung, das Grauen und die Tränen am Tag danach. Ein einschneidender Tag für Wickede, der jedem damals klarmachen musste: Dieser Krieg ist ein Wahnsinn, nicht zu gewinnen und durch nichts zu rechtfertigen.

Bis heute erinnern wir an diesen Tag. An die Zerstörung, das Grauen, die Tränen, den Schmerz. Und wir versuchen die Konsequenzen und Lehren aus diesem Ereignis wach zu halten: Wie Warnung vor dem braunen Gedankengut, die Mahnung, sich weder von Großmachtphantasien noch von der Faszination der Waffen blenden zu lassen, die Anstrengung, hinter dieser Zahl – 117 (Tote alleine in Wickede, Anm. d. Red.) – nicht die Einzelschicksale zu vergessen.

Nun leben wir in einer Zeit, in der wieder genau das versucht wird. Wenn Politiker ernsthaft behaupten, die Nazizeit wäre nur ein Vogelschiss in über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte, dann relativiert das nicht nur Geschichte, sondern verhöhnt die Opfer, die überall auf der Welt als Folge des Zweiten Weltkrieges zu beklagen sind. Hier gilt es wachsam und standhaft zu bleiben. Hier gilt es aufzustehen und Flagge – beziehungsweise Fahne – zu zeigen. Hier gilt es, am Jahrestag der Möhnekatastrophe sich zu erinnern und zu differenzieren. Denn Krieg, Grauen und Zerstörung fängt genau damit an, dass man „alternative Fakten beschwört“, Wahrheit relativiert und aus anderen Menschen „die da“, „die anderen“, „den Feind“ macht. Keiner schießt auf Wehrlose, wirft Bomben auf Kinder oder schickt die eigenen Volksgenossen ins Gas – wenn man sie vorher nicht zum Feind, zum Untermenschen, zum Bösen gemacht hat, den es zu vernichten gilt.

Liebe Anwesende, ich spreche jetzt einmal Sie alle hier ganz konkret an: Es ist unser aller Aufgabe, Tag für Tag, an diesem Punkt Widerstand zu leisten. Den Demagogen und Populisten, die jetzt wieder Hochkonjunktur haben, den Pöblern und Rassisten in den Stadien und an Stammtischen und unseren eigenem, viel zu einfachen Denken.

„Die Engländer feiern bis heute diesen Tag als großen Sieg“ sagte mir letztlich ein Wickeder mit Bitterkeit in der Stimme, als es um den 17. Mai 1943 ging. Nein, tun sie nicht. Weder feiern die Engländer dies. Noch „die in England“. Sondern einige in England feiern bis heute diesen Tag als Sieg. Genau wie es bis heute in Deutschland Einige gibt, die die Verantwortung Deutschlands für den Zweiten Weltkrieg verleugnen und die Niederlage im Krieg am liebsten ungeschehen machen wollen.

„Die Engländer“, „die Flüchtlinge“, „die in Brüssel“, die gibt es nicht. Es gibt 66 Millionen Menschen in Großbritannien, 1,2 Millionen Flüchtlinge in Deutschland, 66 Millionen weltweit. Und in Brüssel sitzen 751 Parlamentarier. Und wer das ist, das haben wir in der nächsten Woche selbst in der Hand.

Noch ein Gedanke dazu zum Schluss: Sie alle kennen das berühmte Wort Jesu: „Wenn dich jemand auf die rechte Backe schlägt, dann halte ihm auch deine andere Backe hin!“ Wir wissen alle, wie schwer das ist, das im Alltag umzusetzen. Aber ist Ihnen die unmittelbare Voraussetzung für ein solches Verhalten aufgefallen? Was Jesus bei diesem Wort sozusagen stillschweigend voraussetzt? Dass man dem anderen so nahe sein muss, dass er einen auch erreichen kann! Man muss ihm sozusagen Aug' in Aug' gegenüberstehen. Dann wird nämlich der Feind zum „jemand“ wie Jesus hier richtig sagt. Und nur dann können wir ihm verzeihen.

Verlieren wir diesen Blick nicht und lassen wir ihn uns auch nicht von anderen ausreden.

Wir sind es den 117 Opfern vom 17. Mai 1943 schuldig.

Ich danke Ihnen.

© Pfarrer Dr. Christian Klein, Wickede, 19. Mai 2019

ANZEIGE
Der evangelische Pfarrer Dr. Christian Klein während seiner Ansprache an die Teilnehmer des Trauermarsches und der Gedenkfeier am Mahnmal zu Ehren der Opfer der Möhnekatastrophe am 17. Mai 1943 FOTO: ANDREAS DUNKER
Der evangelische Pfarrer Dr. Christian Klein während seiner Ansprache an die Teilnehmer des Trauermarsches und der Gedenkfeier am Mahnmal zu Ehren der Opfer der Möhnekatastrophe am 17. Mai 1943 FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

  • TuS Wickede: Sparkassen-Ruhrtal-Cup

    So, 15.09.2019

    16. Sparkassen-Ruhrtal-Cup für U-12 Teams (Fußball-Turnier) der Turn- und Sportgemeinschaft (TuS) Wickede (Ruhr) am Sonntag, 15. September 2019, zwischen 9.30 Uhr und zirka 17 Uhr auf der Sportanlage „Im Ohl“ an der Fröndenberger Straße 77 in Wickede

  • Herbstsingen: „Bunt sind schon die Wälder …“

    Mi, 18.09.2019

    „Bunt sind schon die Wälder …“ – unter diesem Motto lädt die Gemeinde Wickede (Ruhr) am Mittwoch, 18. September 2019, ab 15 Uhr zum Herbstsingen ins Bürgerhaus ein. Bei dem herbstlichen Senioren-Nachmittag mit dem ehemaligen Wickeder Bürgermeister Hermann Arndt sowie den Musikern Harald Potier (Akkordeon) und Helmut Rohrbach (Gitarre) geht es vor allem um das gemeinsame Singen bekannter Herbstlieder sowie um Anekdoten, Gedichte und Geschichten rund um den Herbst. – Eintrittskarten zum Preis von zwei Euro können nur im Vorverkauf im Rathaus erworben werden.

  • Weltkindertag

    Fr, 20.09.2019

    Weltkindertag am Freitag, 20. September 2019

  • „Volksbank LIVE“

    Sa, 21.09.2019

    „Volksbank LIVE“ – Party der Volksbank Wickede (Ruhr) eG am Samstag, 21. September 2019, ab 19 Uhr im Bürgerhaus (Öffentliche Veranstaltung am Vorabend des „Lanfer-Festes“)

  • „Lanfer-Fest“ mit großem „Holland-Markt“

    So, 22.09.2019

    „Lanferfest“ des Wirtschaftsverbandes Wickede (Ruhr) (WIR) am Sonntag, 22. September 2019, mit „Holland-Markt“ zwischen 11 und 18 Uhr auf der Haupt- und der Kirchstraße sowie „Verkaufsoffenem Sonntag“ einiger Geschäftsleute zwischen 13 und 18 Uhr in der Wickeder Ortsmitte

  • Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Planung, Bau- und Umweltangelegenheiten

    Di, 24.09.2019

    Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Planung, Bau- und Umweltangelegenheiten des politischen Rates der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Dienstag, 24. September 2019, um 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur, Soziales und Sport

    Mi, 25.09.2019

    Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur, Soziales und Sport des politischen Rates der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Mittwoch, 25. September 2019, um 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Öffentliche Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

    Do, 26.09.2019

    Öffentliche Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses des politischen Rates der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Donnerstag, 26. September 2019, um 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Erntedank-Fest

    Sa, 28.09.2019

    Erntedank-Fest: Heilige Messe am Samstag, 28. September 2019, um 18 Uhr in der katholischen St.-Johannes-Baptist-Kirche in Barge – Anschließend Feier im Adolph-Sauer-Haus

  • Bauernmarkt der Häuser St. Raphael

    So, 29.09.2019

    Bauernmarkt des Senioren-Zentrums „Häuser St. Raphael“ am Sonntag, 29. Sep 2019, zwischen 10 und 17 Uhr in Wimbern (Der Bauernmarkt des Senioren-Zentrums „Häuser St. Raphael“ findet alle zwei Jahre an einem Sonntag im September statt.)

  • Öffentliche Sitzung des Gemeinderates

    Di, 01.10.2019

    Öffentliche Sitzung des politischen Rates der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Dienstag, 1. Oktober 2019, um 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Tag der Deutschen Einheit

    Do, 03.10.2019

    Tag der Deutschen Einheit (Gesetzlicher Feiertag) am Donnerstag, 3. Oktober 2019

  • Internationales Drachenfest der Luftsportgruppe (LSG) Menden

    Sa, 05.10.2019

    Internationales Drachenfest der Luftsportgruppe (LSG) Menden am 5. und 6. Oktober 2019 auf dem Segelflugplatz Barge, Am Flugplatz 55, in Menden-Barge. Am Samstag findet das Fest zwischen 10 und 21 Uhr und am Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr statt. Am ersten Veranstaltungstag gibt es auch einen Nachtflug.

  • Erntedank

    So, 06.10.2019

    Erntedank am Sonntag, 6. Oktober 2019

  • Dressur- und Springreitturnier des Reitvereins „Birkenbaum“

    Fr, 11.10.2019

    Dressur- und Springreitturnier des Reitvereins „Birkenbaum“ zwischen Freitag und Sonntag, vom 11. bis zum 13. Oktober 2019, auf dem Reiterhof Arndt an der Wickeder Straße in Wiehagen – Neben den Reitsportlern sind dabei auch Zuschauer herzlich willkommen, die für ihr leibliches Wohl im „Reiterstübchen“ hausgemachte Kuchen, Torten und Waffeln sowie Leckereien vom Grill bekommen können. Zudem bieten Jutta und Theo Arndt sowie ihre Helfer auch kühle Getränke und heißen Kaffee an. Am Freitag beginnt das Turnier um 10.00 Uhr. Am Samstag und Sonntag startet die Veranstaltung schon jeweils um 9.30 Uhr. Nikolaus-Feier des Reitvereins „Birkenbaum“

  • Herbstferien

    Mo, 14.10.2019

    Herbstferien in den Nordrhein-Westfälischen Schulen vom 14. Oktober 2019 bis zum 26. Oktober 2019

  • Senioren-Forum: „Reparatur Café“ im Bürgerhaus

    Mo, 14.10.2019

    „Reparatur Café“ des Senioren-Forums der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Montag, 14. Oktober 2019, zwischen 16 und 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede (Hintereingang vom nördlichen Parkplatz) – Das „Reparatur Café“ öffnet in der Regel jeden zweiten Montag im Monat für zwei Stunden und versteht sich als Alternative zum Wegwerfen defekter Gegenstände und Geräte sowie als Hilfe zur Selbsthilfe bei kleineren handwerklichen Reparaturen. Neben Rat und Tat pensionierter Handwerker und pfiffiger Bastler gibt es dabei auch ein kleines Café, welches heißen Kaffee und frische Waffeln zum kleinen Preis im Angebot hat. Auskunft bei konkreten Fragen zum Projekt gibt Koordinatorin Angelika Bechheim-Kanthak vom Senioren-Büro der Gemeinde Wickede (Ruhr), Telefon (0 23 77) 9 15-1 17, a.bechheim-kanthak@wickede.de.

  • „Der etwas andere Gottesdienst“ mit der KFD

    So, 27.10.2019

    „Der etwas andere Gottesdienst“ – vorbereitet von der Katholischen Frauengemeinschaft (KFD) – am Sonntag, 27. Oktober 2019, um 10 Uhr in der St.-Antonius-Kirche in Wickede („Der etwas andere Gottesdienst“ findet jeweils am letzten Sonntag im Monat statt und wird als besondere Messe von einer Gruppe aus der Gemeinde gestaltet.)

  • Halloween

    Do, 31.10.2019

    Halloween am Donnerstag, 31. Oktober 2019

  • Reformationstag

    Do, 31.10.2019

    Reformationstag (Evangelischer Festtag) am Donnerstag, 31. Oktober 2019

BUTTON