Polizei sucht Zeugen

Unfallflucht durch Internet-Störung entdeckt

25.07.2019

WIMBERN. Ein Anwohner der Siedlung „Am Graben“ in Wimbern wunderte sich am gestrigen Mittwoch (24. Juli 2019) gegen 14 Uhr, warum sein Internet-Anschluss plötzlich nicht mehr funktionierte. Bei der Recherche nach der Ursache für das Problem stellte er schließlich fest, dass die Oberleitung zu seinem Haus offenbar gestört war. Denn an einem nahe gelegenen Telefonmasten hing ein Kabel herunter.

Die informierte Polizei stellte anhand des Spurenbildes fest, dass der Masten scheinbar kurz zuvor von einem Kraftfahrzeug touchiert und in Schräglage versetzt worden war.

Statt die Karambolage der Polizei zu melden, hatte sich der Schadensverursacher aber offenbar unerlaubt von der Unfallstelle entfernt.

Die Polizei schätzt die Summe des entstandenen Sachschadens auf rund tausend Euro und sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall oder einem mutmaßlichen Täter machen können. Die Wache in Werl ist unter der Telefonnummer (0 29 22) 9 10 00 erreichbar.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
FOTO: ANDREAS DUNKER
FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON