Automatische Brandmeldungen

Feuerwehr rückte zweimal binnen drei Stunden aus

19.08.2019

WICKEDE. Gleich zweimal rückte die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) am heutigen Montagmorgen (19. August 2019) auf Grund von Alarmierungen automatischer Brandmeldeanlagen (BMA) in heimischen Industriebetrieben aus.

Den ersten Einsatz gab es gegen 6.30 Uhr bei „Mannesmann Precision Tubes“ an der Marscheidstraße. Ein Feuer oder einen anderen Grund für die Auslösung der BMA stellte der Erkundungstrupp der Feuerwehr vor Ort nicht fest. So kehrten die 15 ehrenamtlichen Helfer unter Leitung von Brandinspektor Florian Schreiber schnell wieder zum Gerätehaus an der Oststraße zurück.

Scheinbar ein Fehlalarm. – Später hieß es dann aus Mannesmann-Mitarbeiterkreisen, dass beim Schweißen der Stahlrohre in dem Werk eventuell Rauch entstanden sein könnte, der möglicherweise die Brandmeldeanlage ausgelöst habe.

Die zweite Alarmierung durch eine automatische Brandmeldeanlage am heutigen Montag erfolge dann nur knapp drei Stunden später: Gegen 9.20 Uhr war durch Handwerker-Arbeiten in der Metallwaren-Fabrik Humpert an der Erlenstraße ein Rauchmelder ausgelöst worden. Ein Dutzend Feuerwehrleute unter Führung von Hauptbrandmeister Jörg Plusczyk rückte dazu aus, musste aber keinen Brand bekämpfen.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON