Polizei · Verkehrsunfall auf der Wickeder Straße in Wiehagen

VW-Polo-Fahrer rammt Eier-Lieferwagen und zeigt sich auch nach dem Unfall unverbesserlich

11.09.2019

WIEHAGEN. Glück im Unglück hatte die 39-jährige Fahrerin eines Lieferwagens eines Hühnerhofes aus Wiehagen. Denn auf der Wickeder Straße in Wiehagen kollidierte am heutigen Mittwoch (11. September 2019) gegen 17.15 Uhr ein 51-jähriger Mann mit einem VW-Polo mit ihrem mit Eiern und Eierlikör beladenen Fahrzeug. – Bei der Kollision wurde niemand schlimm verletzt. Es gab aber erheblichen Sachschaden.

Während der Unfallaufnahme durch die Polizei stellte sich heraus, dass der 51-Jährige aus Wiehagen auf der Wickeder Straße in einer Kurve vor der Einmündung „Scheda“ unachtsam war und mit Wucht in den linken vorderen Kotflügel des kleinen Lieferwagens fuhr, der ihm auf der anderen Straßenseite entgegen kam. Eier und Flaschen auf der Ladefläche des Pkw gingen dabei zwar zu Bruch, schlimm verletzt wurde jedoch niemand.

Während das Fahrzeug des Unfallopfers stark demoliert und fahruntüchtig war und von einem Abschleppdienst abtransportiert werden musste, zeigte sich der Kleinwagen des Unfallverursachers noch fahrbereit. Denn der 51-Jährige „schoss“ – diesmal sogar rückwärts und mitten auf der Fahrbahn – zurück in die Kurve.

Dass es dabei nicht zu einem erneuten Verkehrsunfall kam, ist wohl nur der Tatsache zu verdanken, dass sich keine weiteren Autos auf der Straße befanden.

Beobachter quittierten ein solch uneinsichtiges Verhalten des Fahren mit Kopfschütteln.

Ob ein Alkohol- oder Drogentest vor Ort bei dem Unfallverursacher durchgeführt wurde, wusste die Leitstelle der Kreispolizeibehörde Soest am Abend nicht.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Unglaublich: Kurz nach dem durch ihn verursachten Unfall fuhr der 51-jährige Wiehagener mit seinem VW-Polo nicht gerade langsam rückwärts mitten auf der Straße durch die Kurve.
Unglaublich: Kurz nach dem durch ihn verursachten Unfall fuhr der 51-jährige Wiehagener mit seinem VW-Polo nicht gerade langsam rückwärts mitten auf der Straße durch die Kurve.
Ob der demolierte Lieferwagen einen Totalschaden hat, muss ein sachverständiger Gutachter beurteilen. FOTO: ANDREAS DUNKER
Ob der demolierte Lieferwagen einen Totalschaden hat, muss ein sachverständiger Gutachter beurteilen. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON