Massenunterkunft für Flüchtlinge im ehemaligen Marien-Krankenhaus

Hohe Kosten: Bezirksregierung beziffert Betriebskosten der ZUE für Flüchtlinge in Wimbern

20.09.2019

WICKEDE (RUHR). Der Betrieb der „Zentralen Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) für Flüchtlinge in Wimbern hat das Land Nordrhein-Westfalen und somit die Steuerzahler alleine im Jahr 2018 mehr als 7,5 Millionen Euro gekostet. – Dies teilte Pressesprecher Christoph Söbbeler von der Bezirksregierung in Arnsberg jetzt auf Anfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit. – Dabei war die Massenunterkunft im ehemaligen Marien-Krankenhaus im vergangenen Jahr mit durchschnittlich 213 Bewohnern nur etwa zur Hälfte (53,31 Prozent) ausgelastet, wie Söbbeler am heutigen Freitag (20. September 2019) gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mitteilte. – Und die Kosten wären bei stärkerer Nutzung der 400-Betten-Einrichtung noch deutlich höher.

Die genaue Höhe der Betriebskosten für die Massenunterbringungseinrichtung für Flüchtlinge gab die Bezirksregierung Arnsberg gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit insgesamt 7.524.917,07 Euro an. – Und darin sind tatsächlich noch längst nicht alle Ausgaben für die Unterkunft und ihre Bewohner enthalten.

Nicht eingerechnet in den Millionen-Betrag sind beispielsweise die Sozial- und Gesundheitskosten für die Flüchtlinge – wie Taschengeld und Kosten für medizinische Versorgung.

Hinzu kommen inzwischen rund acht Millionen Euro für Investitionen in Baumaßnahmen in und um den Gebäudekomplex der ZUE.

Hoher siebenstelliger Betrag für Betreuungsverband und Sicherheitsdienst

Alleine die Betreuung und Sicherheit der Flüchtlinge kostete das Land nur im vergangenen Jahr 6.209.020,04 Euro.

Die Betreuung der Flüchtlinge hat die Bezirksregierung Arnsberg bekanntlich seit Eröffnung der Massenunterkunft im ehemaligen Marien-Krankenhaus an der Mendener Straße 52 am 14. April 2014 an die „Malteser“ (MW Malteser Werke gemeinnützige GmbH) mit Hauptsitz in Köln vergeben. Der Vertrag mit der katholischen Organisation wurde zwischenzeitlich bis zum 14. Januar 2020 verlängert (wir berichteten).

Neben Unterkunft und Verpflegung der Flüchtlinge gehören die zielgruppenspezifische Betreuung und Hilfestellung bei der Integration der Zuwanderer zu den wesentlichen Aufgaben der „Malteser“.

Als Sicherheitsdienst in der ZUE Wimbern arbeitet seit dem 15. Januar 2018 die „Stölting Security & Service GmbH“ aus Gelsenkirchen, nachdem das Land den Vertrag mit Vorgänger „Kötter Security“ aus Essen nicht verlängert hatte.

Hoher sechsstelliger Betrag für Miete des Gebäudekomplexes und Geländes

Ein weiterer großer Posten bei den Betriebskosten ist die Miete für Gebäude und Gelände. Dies lag 2018 bei 780.000 Euro.

Nutznießer davon dürfte die St. Marien Wickede-Wimbern gemeinnützige GmbH (früher: St. Marienkrankenhaus Wickede-Wimbern gGmbH) beziehungsweise der Katholische Hospitalverbund Hellweg gGmbH in Unna sein. Geschäftsführer beider Gesellschaften ist Christian Larisch, der früher auch mal als Verwaltungsleiter des Marien-Krankenhauses in Wimbern fungierte und daher vor Ort kein Unbekannter ist.

Die Restsumme in Höhe von 535.897,03 Euro gab Pressesprecher Christoph Söbbeler mit „Bewirtschaftungskosten“ an. Dazu zählen unter anderem auch Energie-, Wasser- und Entsorgungskosten.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“


Zum Hintergrund: Von einer anfänglichen „Notunterkunft“ hat sich die Massenunterkunft für Flüchtlinge im ehemaligen Marien-Krankenhaus an der Mendener Straße in Wimbern bekanntlich zu einer Sondereinrichtung für vulnerable (verwundbare) Personen entwickelt, will sagen: einem „Schutzraum für besonders gefährdete Flüchtlinge“.

Dies bedeutet, dass in dem Gebäudekomplex vorrangig Menschen untergebracht werden, die in anderen Flüchtlingsunterkünften eventuell nicht vor Angriffen, Bedrohungen und Diskriminierungen durch eigene Landsleute oder andere sicher sind. Dies gilt vor allem für alleinreisende Frauen, Wöchnerinnen, Schwangere und alleinerziehende Mütter mit Kindern ebenso wie für Behinderte oder Menschen aus dem LSBTTI-Spektrum. Das Akronym „LSBTTI“ steht dabei für „Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transsexuelle, Transgender und Intersexuelle“.

Damit hat das Land Nordrhein-Westfalen einen besonderen Schutzraum für die Geflüchteten geschaffen, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder ihres Geschlechts auch hierzulande immer noch Angst vor Repressionen oder Verfolgung haben (wir berichteten).

ANZEIGE
Die Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge im ehemaligen Marien-Krankenhaus an der Mendener Straße in Wimbern ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Die Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge im ehemaligen Marien-Krankenhaus an der Mendener Straße in Wimbern ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

  • „Der etwas andere Gottesdienst“ mit der KFD

    So, 27.10.2019

    „Der etwas andere Gottesdienst“ – vorbereitet von der Katholischen Frauengemeinschaft (KFD) – am Sonntag, 27. Oktober 2019, um 10 Uhr in der St.-Antonius-Kirche in Wickede („Der etwas andere Gottesdienst“ findet jeweils am letzten Sonntag im Monat statt und wird als besondere Messe von einer Gruppe aus der Gemeinde gestaltet.)

  • Halloween

    Do, 31.10.2019

    Halloween am Donnerstag, 31. Oktober 2019

  • Reformationstag

    Do, 31.10.2019

    Reformationstag (Evangelischer Festtag) am Donnerstag, 31. Oktober 2019

  • Reformationsgottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde

    Do, 31.10.2019

    Reformationsgottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde am Donnerstag, 31. Oktober 2019, um 18 Uhr in der evangelischen Christus-Kirche in Wickede – Dazu spricht jeweils ein prominenten Gastprediger. Das Motto dabei lautet: „Mein Gott – das muss anders werden“. Anschließend lädt die evangelische Gemeinde zum „Kirchen-Café“ ein.

  • Allerheiligen

    Fr, 01.11.2019

    Allerheiligen (Gesetzlicher Feiertag) am Freitag, 1. November 2019

  • Allerheiligen-Andacht

    Fr, 01.11.2019

    Allerheiligen-Andacht am Freitag, 1. November 2019, um 16 Uhr in der katholischen St.-Johannes-Baptist-Kirche in Barge mit anschließender Gräbersegnung auf dem angrenzenden Friedhof der Kirchengemeinde

  • Allerseelen

    Sa, 02.11.2019

    Allerseelen (Evangelischer Festtag) am Samstag, 2. November 2019

  • Winter-Schützenfest der St.-Johannes-Bruderschaft Wimbern

    Sa, 02.11.2019

    Winter-Schützenfest der St.-Johannes-Bruderschaft Wimbern am Samstag, 2. November 2019, um 20 Uhr in und an der Schützenhalle an der Wiesenstraße

  • „Herbst-Fest der Schützen''

    Sa, 09.11.2019

    „Herbst-Fest“ der Schützenbruderschaft St. Johannes Wickede und Wiehagen am Samstag, 9. November 2019, um 20 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Martinstag

    Mo, 11.11.2019

    Martinstag (Patronatstag des Heiligen Martin von Tours) am Montag, 11. November 2019

  • „Fahnehissen“ des Karnevalsvereins „WiKaVau Helau“

    Mo, 11.11.2019

    „Fahnehissen“ des Karnevalsvereins „WiKaVau Helau“ finden am Montag, 11. November 2019, am ,,Elfter im Elften'' um 11.11 Uhr auf dem Marktplatz in Wickede (Beginn der Karnevalssession 2019/2020)

  • Senioren-Forum: „Reparatur Café“ im Bürgerhaus

    Mo, 11.11.2019

    „Reparatur Café“ des Senioren-Forums der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Montag, 11. November 2019, zwischen 16 und 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede (Hintereingang vom nördlichen Parkplatz) – Das „Reparatur Café“ öffnet in der Regel jeden zweiten Montag im Monat für zwei Stunden und versteht sich als Alternative zum Wegwerfen defekter Gegenstände und Geräte sowie als Hilfe zur Selbsthilfe bei kleineren handwerklichen Reparaturen. Neben Rat und Tat pensionierter Handwerker und pfiffiger Bastler gibt es dabei auch ein kleines Café, welches heißen Kaffee und frische Waffeln zum kleinen Preis im Angebot hat. Auskunft bei konkreten Fragen zum Projekt gibt Koordinatorin Angelika Bechheim-Kanthak vom Senioren-Büro der Gemeinde Wickede (Ruhr), Telefon (0 23 77) 9 15-1 17, a.bechheim-kanthak@wickede.de.

  • Sankt-Martins-Umzug des kommunalen Regenbogen-Kindergartens

    Mo, 11.11.2019

    Sankt-Martins-Umzug des kommunalen Regenbogen-Kindergartens am Montag, 11. November 2019, durch Wiehagen – Die Veranstaltung beginnt traditionell mit der Aufführung des Sankt-Martins-Spiels um 17.45 Uhr auf dem Gelände der Kindertagesstätte an der Wickeder Straße

  • Sankt-Martins-Umzug

    Di, 12.11.2019

    Sankt-Martins-Umzug mit den Jungen und Mädchen aus der Kindertagesstätte (KiTa) „Mini-Max“ und dem Kindergarten der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge am Dienstag, 12. November 2019, um 17.30 Uhr in Wimbern.

  • Blutspende in Wickede

    Mi, 13.11.2019

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 13. November 2019, zwischen 16 und 20 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • WIR-Ausbildungsmesse in der Sekundarschule

    Mi, 13.11.2019

    Ausbildungsmesse des Wirtschaftsverbandes Wickede (Ruhr) (WIR) am Mittwoch, 13. November 2019, zwischen 17 und 21 Uhr in der Sekundarschule im Hövel in Wickede. 

  • Wertungsvorspiel der Musikschule Werl, Wickede (Ruhr) und Ense

    Sa, 16.11.2019

    Wertungsvorspiel der Musikschule Werl, Wickede (Ruhr) und Ense für den Förderpreis der Volksbanken Hellweg und Wickede (Ruhr) am Samstag, 16. November 2019, zwischen 9.30 und 17.00 Uhr in Werl im Musikschulgebäude, im VHS-Haus und im Kapellen-Raum

  • Volkstrauertag

    So, 17.11.2019

    Volkstrauertag am Sonntag, 17. November 2019:

  • Volkstrauertag: Wortgottesdienst

    So, 17.11.2019

    Volkstrauertag: Wortgottesdienst am Sonntag, 17. November 2019, um 9 Uhr in der katholischen St.-Johannes-Baptist-Kirche in Barge mit anschließender Ansprache eines Vertreters der Stadt Menden und Kranzniederlegung am Ehrenmal. Danach sind alle Teilnehmer zum gemeinsamen Frühstück in das benachbarte Adolph-Sauer-Haus eingeladen.

  • Adventsbasar der Häuser St. Raphael

    So, 17.11.2019

    Adventsbasar des Senioren-Zentrums „Häuser St. Raphael“ am Sonntag, 17. November 2019, um 13 Uhr in Wimbern (Der Adventsbasar des Senioren-Zentrums „Häuser St. Raphael“ findet jährlich am zweiten Sonntag vor dem Ersten Advent statt.)

BUTTON