Ein zweifacher Abschied

Die erste Stelle des letzten Vikars

06.10.2019

WICKEDE (RUHR). Es ist ein Abschied in zweifacher Hinsicht: Zum einen verlässt Vikar Alexander Plümpe zum Ende des Monats die Ruhrgemeinde, zum anderen muss sich die katholische Pfarrgemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz damit auch von ihrer bisherigen Vikarsstelle verabschieden. Denn diese wird auf Grund des Priestermangels vom Erzbistum Paderborn in Zukunft nicht wieder neu besetzt (wir berichteten). – Am heutigen Erntedank-Sonntag (6. Oktober 2019) fand bereits die offizielle Abschiedsfeier mit großem Gottesdienst in der St.-Antonius-Kirche und anschließendem Empfang im benachbarten Franziskus-Forum für Alexander Plümpe statt, der hier fast sechseinhalb Jahre lang als katholischer Priester seine erste Stelle hatte.

„Ich bin ja noch ein paar Wochen da!“

„Ich bin ja noch ein paar Wochen da!“ erklärte der Vikar zwar im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Bis Ende Oktober werde er jedoch sukzessive von der Vikarie in Wickede in seine neue Wirkungsstätte nach Rietberg im ost-westfälischen Kreis Gütersloh umziehen.

Als Seelsorger seit 2013 in Wickede (Ruhr) aktiv

Am 18. Juni 2013 habe er als Seelsorger in der Gemeinde begonnen. Das erste halbe Jahr habe er dabei noch im Heilig-Geist-Kloster der Steyler Missionsschwestern in Wimbern gewohnt, da die Vikarie noch renoviert worden sei. Danach sei er in das Haus an der Friedhofstraße umgezogen, welches durch den Bau des Franziskus-Forums eine geänderte Zufahrt bekommen habe und nunmehr zur Rissenhofstraße gehöre. Dies seien nur einige der vielen Veränderungen gewesen, die er in seiner spannenden Zeit in der Ruhrgemeinde miterlebt habe, berichtete Alexander Plümpe während seiner Predigt im Hochamt. Und scherzte: „Als die Rissenhofstraße auch noch Einbahnstraße geworden ist, habe ich beschlossen Wickede zu verlassen!“

Messdiener verabschiedeten sich von ihrem Vikar: Alle in „Kutten“

Für seinen Start als Priester in der hiesigen Gemeinde zog Plümpe eine sehr positive Bilanz. Neben vielen gut besuchten Gottesdiensten, die er hier gemeinsam mit den Gläubigen gefeiert habe, denke er rückblickend auch gerne an die große Unterstützung, die er während einer mehrmonatigen Krankheit bekommen hätte, resümierte der Geistliche.

Ein bisschen traurig zeigte sich der Vikar darüber, dass die Messdiener-Schar noch immer nur knapp unter 100 Jungen und Mädchen zähle. Denn er hätte gerne eine dreistellige Zahl erreicht.

Dass Plümpe trotzdem stolz auf seine geleistete Jugendarbeit vor Ort sein kann, zeigte allerdings der Aufmarsch fast aller 92 Messdiener aus Echthausen und Wickede im festlichen Gottesdienst am heutigen Sonntag. Die notwendigen Gewänder (intern „Kutten“ genannt) zur Einkleidung der zahlreichen Jungen und Mädchen hatte man sich teilweise aus Echthausen und Werl geliehen, da der Wickeder Fundus längst nicht ausreichte.

Zudem waren auch zahlreiche Vorstände und Fahnenabordnungen von Katholischer Frauengemeinschaft, Kolpingfamilie und anderen kirchlichen Gemeinschaften in der Messe und danach präsent.

Lob von Pfarrer Thomas Metten für scheidenden Vikar

Pfarrer Thomas Metten lobte das Wirken von Vikar Alexander Plümpe im örtlichen Pastoralteam sowie seine gesellige Art, die ihm schnell sozialen Anschluss in der Gemeinde verschafft habe. Dabei sei ihm seine musikalische Ader und sein Talent mehrere Instrumente zu spielen häufig zugute gekommen.

Lang anhaltender Applaus der rund 400 Gottesdienst-Besucher bezeugte nochmals die Beliebtheit von Vikar Alexander Plümpe in großen Teilen der Bevölkerung.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Das bisherige Pastoralteam am Altar unter dem großen Christus-Kreuz: Diakon Eugen Frankenberg, Pfarrer Thomas Metten, Vikar Alexander Plümpe und Gemeindereferentin Annette Albrecht (von links) sowie Messdiener FOTO: ANDREAS DUNKER
Das bisherige Pastoralteam am Altar unter dem großen Christus-Kreuz: Diakon Eugen Frankenberg, Pfarrer Thomas Metten, Vikar Alexander Plümpe und Gemeindereferentin Annette Albrecht (von links) sowie Messdiener FOTO: ANDREAS DUNKER
Volle Pfarrkirche beim Abschiedsgottesdienst von Vikar Alexander Plümpe FOTO: ANDREAS DUNKER
Volle Pfarrkirche beim Abschiedsgottesdienst von Vikar Alexander Plümpe FOTO: ANDREAS DUNKER
Volle Pfarrkirche beim Abschiedsgottesdienst von Vikar Alexander Plümpe FOTO: ANDREAS DUNKER
Neben dem Altarraum waren die Kirchenbänke für Messdiener reserviert. FOTO: ANDREAS DUNKER
Neben dem Altarraum waren die Kirchenbänke für Messdiener reserviert. FOTO: ANDREAS DUNKER
Neben dem Altarraum waren die Kirchenbänke für Messdiener reserviert. FOTO: ANDREAS DUNKER
Nach dem Gottesdienst bildeten Gläubige ein Spalier für Vikar Alexander Plümpe FOTO: ANDREAS DUNKER
Nach dem Gottesdienst bildeten Gläubige ein Spalier für Vikar Alexander Plümpe FOTO: ANDREAS DUNKER
Vikar Alexander Plümpe mit "seinen" Messdienern beim Gruppenfoto nach dem Gottesdienst. FOTO: ANDREAS DUNKER
Vikar Alexander Plümpe mit "seinen" Messdienern beim Gruppenfoto nach dem Gottesdienst. FOTO: ANDREAS DUNKER
„Da legst di’ nieder!“ – Zum Abschied musste sich Vikar Alexander Plümpe fürs Foto auch noch einmal vor "seine" Messdiener legen. Der Jugendseelsorger machte den Spass mit. FOTO: ANDREAS DUNKER
„Da legst di’ nieder!“ – Zum Abschied musste sich Vikar Alexander Plümpe fürs Foto auch noch einmal vor "seine" Messdiener legen. Der Jugendseelsorger machte den Spass mit. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

  • Senioren-Forum: „Reparatur Café“ im Bürgerhaus

    Mo, 09.12.2019

    „Reparatur Café“ des Senioren-Forums der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Montag, 9. Dezember 2019, zwischen 16 und 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede (Hintereingang vom nördlichen Parkplatz) – Das „Reparatur Café“ öffnet in der Regel jeden zweiten Montag im Monat für zwei Stunden und versteht sich als Alternative zum Wegwerfen defekter Gegenstände und Geräte sowie als Hilfe zur Selbsthilfe bei kleineren handwerklichen Reparaturen. Neben Rat und Tat pensionierter Handwerker und pfiffiger Bastler gibt es dabei auch ein kleines Café, welches heißen Kaffee und frische Waffeln zum kleinen Preis im Angebot hat. Auskunft bei konkreten Fragen zum Projekt gibt Koordinatorin Angelika Bechheim-Kanthak vom Senioren-Büro der Gemeinde Wickede (Ruhr), Telefon (0 23 77) 9 15-1 17, a.bechheim-kanthak@wickede.de.

  • Dritter Advent

    So, 15.12.2019

    Dritter Advent am Sonntag, 15. Dezember 2019

  • Adventskonzert des Musikzuges Bremen

    So, 15.12.2019

    34. Adventskonzert des Musikzuges Bremen der Freiwilligen Feuerwehr Ense am Sonntag, 15. Dezember 2019, um 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede – Veranstalter ist die Schützenbruderschaft St. Johannes Wickede und Wiehagen

  • Adventssingen: „Es ist für uns eine Zeit angekommen …“

    Mi, 18.12.2019

    „Es ist für uns eine Zeit angekommen …“ – unter diesem Motto lädt die Gemeinde Wickede (Ruhr) am Mittwoch, 18. Dezember 2019, ab 15 Uhr zum Adventssingen ins Bürgerhaus ein. Bei dem adventlichen Senioren-Nachmittag mit dem ehemaligen Wickeder Bürgermeister Hermann Arndt sowie den Musikern Harald Potier (Akkordeon) und Helmut Rohrbach (Gitarre) geht es vor allem um das gemeinsame Singen bekannter Advents- und Weihnachtslieder sowie um Anekdoten, Gedichte und Geschichten rund um die Winterzeit. – Eintrittskarten zum Preis von zwei Euro können nur im Vorverkauf im Rathaus erworben werden.

  • Vierter Advent

    So, 22.12.2019

    Vierter Advent am Sonntag, 22. Dezember 2019

  • Winteranfang

    So, 22.12.2019

    Winteranfang (Wintersonnenwende) am Sonntag, 22. Dezember 2019

  • Weihnachtssingen auf Haus Füchten

    So, 22.12.2019

    „Weihnachtssingen auf Haus Füchten“ am Sonntag, 22. Dezember 2019, ab 16 Uhr rund um den Adelssitz Haus Füchten in Ense – Veranstalter ist der „Initiativkreis Ense“

  • Weihnachtsferien

    Mo, 23.12.2019

    Weihnachtsferien in den Nordrhein-Westfälischen Schulen vom 23. Dezember 2019 bis zum 6. Januar 2020

  • Weihnachtsgottesdienst in der „Ruhrtalklinik“

    Di, 24.12.2019

    Weihnachtsgottesdienst am Heiligabend, 24. Dezember 2019, in der „Ruhrtalklinik“ am Wimberner Kirchweg in Wimbern.

  • Heiligabend

    Di, 24.12.2019

    Heiligabend am Dienstag, 24. Dezember 2019

  • Kostenlose Kinderbetreuung am Heiligabend

    Di, 24.12.2019

    „Wir warten auf’s Chrstkind“ – alljährliche Betreuung der Kolpingsfamilie Wickede (Ruhr) für Kinder und Jugendliche (ab 4 Jahren) am Heiligabend, 24. Dezember 2019, zwischen 10 und 12 Uhr im katholischen Pfarrheim an der Friedhofstraße in Wickede – Um die Zeit bis zur Bescherung zu verkürzen, wird gemeinsam gesungen, gebastelt und natürlich gespielt. Für zirka zwei Stunden haben die Eltern dadurch am Vormittag des Heiligen Abends ein wenig Zeit, um noch einige Dinge in Ruhe zu erledigen. Das Angebot ist kostenlos. Die Kinder und Jugendlichen sollten aber zum Malen und Basteln auf jeden Fall eigene Stifte und eine Schere mitbringen. Da die Gruppe zwischendurch auch nach draußen geht, die Kinder müssen wetterfeste Kleidung tragen. 

  • Erster Weihnachtstag

    Mi, 25.12.2019

    Erster Weihnachtstag (Gesetzlicher Feiertag) am Mittwoch, 25. Dezember 2019

  • Familienmesse mit Krippenspiel

    Mi, 25.12.2019

    Familienmesse mit Krippenspiel am ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember 2019, um 9.30 Uhr in der katholischen St.-Johannes-Baptist-Kirche in Barge mit anschließender Kindersegnung.

  • Zweiter Weihnachtstag

    Do, 26.12.2019

    Zweiter Weihnachtstag (Gesetzlicher Feiertag) am Donnerstag, 26. Dezember 2019

  • „Der etwas andere Gottesdienst“ mit den Messdienern

    So, 29.12.2019

    „Der etwas andere Gottesdienst“ – vorbereitet von der Messdiener-Gruppe – am Sonntag, 29. Dezember 2019, um 10 Uhr in der katholischen St.-Antonius-Kirche in Wickede („Der etwas andere Gottesdienst“ findet jeweils am letzten Sonntag im Monat statt und wird als besondere Messe von einer Gruppe aus der Gemeinde gestaltet.)

  • Vorsicht im Umgang mit Silvester-Feuerwerk

    Mo, 30.12.2019

    31. Dezember / 1. Januar: Die Polizei mahnt auch nach dem Jahreswechsel ausdrücklich zur Vorsicht im Umgang mit Silvester-Feuerwerk. Insbesondere Feuerwerkskörper, die nicht oder nicht vollständig gezündet haben, sollten nicht erneut genutzt werden. „Behalten Sie Ihre Kinder im Auge und weisen Sie sie auf die möglichen Gefahren hin“, heißt es seitens der Polizei.

  • Silvester

    Di, 31.12.2019

    Silvester am Dienstag, 31. Dezember 2019

  • Neujahr

    Mi, 01.01.2020

    Neujahr (Gesetzlicher Feiertag) am Mittwoch, 1. Januar 2020

  • TuS Wickede: Neujahrs-Frühschoppen

    Mi, 01.01.2020

    Traditioneller Neujahrs-Frühschoppen der Turn- und Sportgemeinschaft (TuS) Wickede (Ruhr) am Mittwoch, 1. Januar 2020, ab 10 Uhr im Vereinsheim „Ohl Inn“ an der Fröndenberger Straße 77 in Wickede

  • Sternsinger-Aktion (Heilige Drei Könige) der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Barge

    Sa, 04.01.2020

    Sternsinger-Aktion (Heilige Drei Könige) der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Barge im Pastoralverbund Menden am Samstag, 4. Januar 2020, ab 10 Uhr in den Dörfern Barge und Wimbern

BUTTON