Verschmelzung der kommunalen Unternehmen geplant

Wickedes Gemeindewerke und Stadtwerke Fröndenberg wollen fusionieren

21.10.2019

FRÖNDENBERG / WICKEDE (RUHR). Aus zwei mach eins: Die Gemeindewerke Wickede (Ruhr) GmbH und die Stadtwerke Fröndenberg GmbH sollen zu einem Unternehmen vereint werden. – Diese Fusionspläne bestätigten am heutigen Montag (21. Oktober 2019) die beiden Geschäftsführer der kommunalen Versorgungsbetriebe sowie verantwortliche Kommunalpolitiker von CDU und SPD auf Anfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

„Ich bin sehr optimistisch, dass die Zusammenführung der beiden kommunalen Unternehmen aus Fröndenberg und Wickede (Ruhr) dieses Mal funktioniert“, erklärte der Fröndenberger Stadtwerke-Aufsichtsratsvorsitzende Gerd Greczka (CDU). „Ich würde es mir auch wünschen, weil man gemeinsam stärker ist.“ Und weiter: „Es steht natürlich unter dem Entscheidungsvorbehalt der beiden Aufsichtsräte sowie des Stadtrates Fröndenberg und des Gemeinderates Wickede (Ruhr).“

Initiative zur Fusion der beiden kommunalen Unternehmen ging von Wickede aus

„Wir sind von den Wickedern angesprochen worden!“ zeigte Fröndenbergs Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe (SPD) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ auf, von welcher Seite aus die Initiative zu der Verschmelzung der beiden Gesellschaften zu einem gemeinsamen Unternehmen ausgegangen sei. Er habe dieses Ansinnen von Wickedes Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) und den Gemeindewerken Wickede (Ruhr) GmbH begrüßt, denn er habe stets für eine interkommunale Zusammenarbeit in der Region plädiert, wo diese sinnvoll und wirtschaftlich sei. Die Zeit des „Kirchturmdenkens“ passe nicht mehr in die heutige Zeit, so der Rats- und Verwaltungschef aus der Nachbarstadt.

Gute Erfahrungen bei der gemeinsamen Abfallentsorgung der beiden Kommunen

Unter anderem hätten die Stadt Fröndenberg und die Gemeinde Wickede (Ruhr) ja bereits gute Erfahrungen mit der „KommunalService Fröndenberg Wickede AÖR“ bei der gemeinsamen Abfallentsorgung gesammelt. Auch in vielen anderen Bereichen wie dem LEADER-Projekt, dem Ruhrtal-Radweg oder der Oberstufe der Gesamtschule Fröndenberg arbeiteten die beiden Kommunen über Orts- und Kreisgrenzen erfolgreich zusammen.

Politische Gremien gaben schnell grünes Licht für Gespräche zur Fusion

Daher habe es aus den politischen Gremien schnell ein positives Votum gegeben, konkrete Gespräche über die Fusion der beiden kommunalen GmbH’s aufzunehmen. Allerdings sei man aktuell noch in der Anfangsphase der Planung, deren Umsetzung natürlich abschließend der Zustimmung der betroffenen Aufsichtsräte der Werke und der politischen Räte der Kommunen bedürfe.

Bilanzstichtag rückwirkend zum 1. Januar 2020 möglich

Sowohl die Geschäftsführer der beiden kommunalen Unternehmen als auch die bislang involvierten Kommunalpolitiker wünschen sich aber eine möglichst schnelle Verschmelzung der Geschäftsbetriebe. Wenn die notwendigen Beschlüsse der politischen Gremien im Frühjahr 2020 getroffen würden, sei eine Fusion rückwirkend zum Bilanzstichtag 1. Januar 2020 möglich, hieß es aus Insiderkreisen. – Stadtwerke-Geschäftsführer Bernd Heitmann aus Fröndenberg bestätigte, dass dieses Szenario realistisch sei. Er verspricht sich von der Fusion erhebliche Einsparungseffekte auf der Kostenseite.

„Eine Zusammenführung so früh wie möglich realisieren“

Auch sein Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Greczka meinte, dass es unter steuerlichen und wirtschaftlichen Aspekten sinnvoll sei, „eine Zusammenführung so früh wie möglich zu realisieren“. Eine Fusion sei zum Wohle aller Bürger und diene unter anderem auch dazu die Gas- und Strompreise für die Kunden beider Unternehmen stabil zu halten.

Aufsichtsräte, Bürgermeister und Geschäftsführer arbeiten gemeinsam an einem Fusionskonzept

Bereits seit einiger Zeit arbeitete ein gemeinsames Gremium mit Aufsichtsräten, Bürgermeistern und Geschäftsführern an einem Fusionskonzept. Dabei würden beide Seiten gemeinsam von einem fachkundigen Steuerberater und Wirtschaftsprüfer beraten. Denn unter anderem gehe es ja darum, dass die Firmenwerte ermittelt würden, um festzulegen, welche Anteile die Gemeinde Wickede (Ruhr) und die Stadt Fröndenberg an dem neu zu bildenden Betrieb habe. Dabei gebe es viele Detailfragen zu klären.

Als Rechtsform sei eine „Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ (GmbH) wahrscheinlich, prognostizierten die Verantwortlichen.

Stadtwerke-Geschäftsführer Bernd Heitmann soll erster Geschäftsführer des neuen Unternehmens werden

Alleinvertretungsberechtigter Geschäftsführer in der Gründungsphase solle Stadtwerke-Geschäftsführer Bernd Heitmann (63) werden, der seit 1998 die Stadtwerke Fröndenberg GmbH mit rund hundert Mitarbeitern sowie seit einigen Jahren auch die „KommunalService Fröndenberg Wickede “ als Anstalt öffentlichen Rechts (AÖR) erfolgreich leite, meinte Greczka. Da Heitmann aber ohnehin im Februar 2021 in den Ruhestand ginge, wolle man einen „Headhunter“ bei der Nachfolger-Suche mit einschalten. Auch Michael Lorke (52), der offiziell seit 2007 der Geschäftsführer der Gemeindewerke Wickede (Ruhr) GmbH ist, könne sich dann bei einer Stellenausschreibung mit bewerben. Ansonsten werde er eine andere leitende Funktion in dem neuen Unternehmen bekommen, sagte Greczka.

Bis zur Kommunalwahl 2020 mit komplett vereinten Aufsichtsräten beider Gesellschaften

Bis zur nächsten nordrhein-westfälischen Kommunalwahl am 13. September 2020 sollten alle bisherigen Aufsichtsratsmitglieder der beiden kommunalen Gesellschaften in einem großen Gremium zusammenarbeiten. Nach dieser Übergangsphase müsse man sich neu aufstellen.

Wickedes Ratsherr und Aufsichtsratsvorsitzender Hans Regenhardt (CDU) erklärte gegenüber "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE", dass er sich melden werde, wenn er meine, dass es berichtenswerte Neuigkeiten in dem Fusionsprozess gebe.

Da Wickedes Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) während der Herbstferien verreist ist, war er für ein Statement zu dem Thema leider nicht erreichbar.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Sitzend, von links: Geschäftsführer Bernd Heitmann von den Stadtwerken Fröndenberg und Geschäftsführer Michael Lorke von den Gemeindewerken Wickede (Ruhr). Stehend, von links: Gemeindewerks-Aufsichtsratsvorsitzender Hans Regenhardt, Fröndenbergs Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe (SPD), Stadtwerke-Aufsichtsratsvorsitzender Gerhard Greczka und Wickedes Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU). ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Sitzend, von links: Geschäftsführer Bernd Heitmann von den Stadtwerken Fröndenberg und Geschäftsführer Michael Lorke von den Gemeindewerken Wickede (Ruhr). Stehend, von links: Gemeindewerks-Aufsichtsratsvorsitzender Hans Regenhardt, Fröndenbergs Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe (SPD), Stadtwerke-Aufsichtsratsvorsitzender Gerhard Greczka und Wickedes Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU). ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

  • Totensonntag

    So, 24.11.2019

    Totensonntag am Sonntag, 24. November 2019

  • „Der etwas andere Gottesdienst“ mit der KFD St. Antonius

    So, 24.11.2019

    „Der etwas andere Gottesdienst“ – vorbereitet vom katholischen Missionskreis – am Sonntag, 24. November 2019, um 10 Uhr in der St.-Antonius-Kirche in Wickede („Der etwas andere Gottesdienst“ findet jeweils am letzten Sonntag im Monat statt und wird als besondere Messe von einer Gruppe aus der Gemeinde gestaltet.)

  • Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Planung, Bau- und Umweltangelegenheiten

    Di, 26.11.2019

    Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Planung, Bau- und Umweltangelegenheiten des politischen Rates der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Dienstag, 26. November 2019, um 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur, Soziales und Sport

    Mi, 27.11.2019

    Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur, Soziales und Sport des politischen Rates der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Mittwoch, 27. November 2019, um 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Öffentliche Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

    Do, 28.11.2019

    Öffentliche Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses des politischen Rates der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Donnerstag, 28. November 2019, um 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Jahreshauptversammlung des Vereins „Dorf Wimbern“

    Fr, 29.11.2019

    Jahreshauptversammlung des Vereins „Dorf Wimbern“ am Freitag, 29. November 2019, um 19 Uhr im Anbau der Schützenhalle an der Wiesenstraße – anschließend ab 20 Uhr „Klön-Abend“ (Der Termin kann sich noch ändern! Stand: 27. Januar 2019)

  • Musikschule: Preisträgerkonzert

    Sa, 30.11.2019

    „Preisträgerkonzert“der Musikschule Werl, Wickede (Ruhr) und Ense am Samstag, 30. November 2019, um 15 Uhr, im Bürgerhaus in Wickede

  • Preisträgerkonzert des Förderpreises der Volksbanken Hellweg und Wickede (Ruhr)

    Sa, 30.11.2019

    Preisträgerkonzert des Förderpreises der Volksbanken Hellweg und Wickede (Ruhr) der Musikschule Werl, Wickede (Ruhr) und Ense am Samstag, 30. November 2019, um 17 Uhr im Bürgerhaus an der Kirchstraße 4 in Wickede

  • Adventskonzert mit Weihnachtsliedern des Jugendchores „Cantalino“ Wickede (Ruhr)

    So, 01.12.2019

    Adventskonzert mit Weihnachtsliedern des Jugendchores „Cantalino“ Wickede (Ruhr) am Sonntag, 1. Dezember 2019, um … Uhr in der evangelischen Christus-Kirche in Wickede

  • Erster Advent

    So, 01.12.2019

    Erster Advent am Sonntag, 1. Dezember 2019

  • Adventskonzert der evangelischen Kirchengemeinde

    So, 01.12.2019

    Adventskonzert der evangelischen Kirchengemeinde am Sonntag, 1. Dezember 2019, um 19 Uhr in der Christus-Kirche an der Jahnstraße in Wickede.

  • Öffentliche Sitzung des Gemeinderates

    Di, 03.12.2019

    Öffentliche Sitzung des politischen Rates der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Dienstag, 3. Dezember 2019, um 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Barbara

    Mi, 04.12.2019

    Barbara am Mittwoch, 4. Dezember 2019 (Der Gedenktag der heiligen Barbara)

  • Nikolaus-Feier in Wiehagen

    Do, 05.12.2019

    Nikolaus-Feier am Donnerstag, 5. Dezember 2019 auf dem Dorfplatz in Wiehagen: Beginn ist um 16.30. Während des Wartens auf den Nikolaus gibt es dort ein Programm mit Gedichten und Liedern. Mitgestaltet wird dieses von den Erzieherinnen und Kindern des kommunalen Regenbogen-Kindergartens. Zudem sorgen der Kinderchor „Cantalino“ und die „Blue Stars“, die Nachwuchsabteilung des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr), für einen stimmungsvollen musikalischen Rahmen. Gegen 17.00 Uhr soll dann der „Heilige Mann“ hoch zu Ross auf dem Wiehagener Dorfplatz erscheinen. – Eltem, die mit ihren Kindern an der Nikolaus-Feier auf dem Dorfplatz in Wiehagen teilnehmen möchten, sollten sich bis spätestens zum 30. November dazu anmelden. Telefonisch möglich ist dies nachmittags zwischen 14.00 und 16.00 Uhr im Regenbogen-Kindergarten unter der Rufnummer 22 54. – Veranstalter der Nikolaus-Feier sind die katholische Pfarrgemeinde und der Förderverein „Dorf Wiehagen“.

  • Nikolaus-Feier in Wickede

    Do, 05.12.2019

    Nikolaus-Feier am Donnerstag, 5. Dezember 2019, auf dem Marktplatz in Wickede: Der berittene Nikolaus wird dort gegen 17.30 Uhr erwartet. – Veranstalter ist die katholische Kirchengemeinde.

  • Nikolaustag

    Fr, 06.12.2019

    Nikolaustag (Patronatstag des Heiligen Nikolaus von Myra) am Freitag, 6. Dezember 2019

  • Zweiter Advent

    So, 08.12.2019

    Zweiter Advent am Sonntag, 8. Dezember 2019

  • Adventskonzert der Musikschule Werl, Wickede (Ruhr) und Ense

    So, 08.12.2019

    Adventskonzert der Musikschule Werl, Wickede (Ruhr) und Ense zum Zweiten Advent am Sonntag, 8. Dezember 2019, um 16 Uhr in der Propsteikirche St. Walburga in Werl,

  • Senioren-Forum: „Reparatur Café“ im Bürgerhaus

    Mo, 09.12.2019

    „Reparatur Café“ des Senioren-Forums der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Montag, 9. Dezember 2019, zwischen 16 und 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede (Hintereingang vom nördlichen Parkplatz) – Das „Reparatur Café“ öffnet in der Regel jeden zweiten Montag im Monat für zwei Stunden und versteht sich als Alternative zum Wegwerfen defekter Gegenstände und Geräte sowie als Hilfe zur Selbsthilfe bei kleineren handwerklichen Reparaturen. Neben Rat und Tat pensionierter Handwerker und pfiffiger Bastler gibt es dabei auch ein kleines Café, welches heißen Kaffee und frische Waffeln zum kleinen Preis im Angebot hat. Auskunft bei konkreten Fragen zum Projekt gibt Koordinatorin Angelika Bechheim-Kanthak vom Senioren-Büro der Gemeinde Wickede (Ruhr), Telefon (0 23 77) 9 15-1 17, a.bechheim-kanthak@wickede.de.

  • Dritter Advent

    So, 15.12.2019

    Dritter Advent am Sonntag, 15. Dezember 2019

BUTTON