Großer Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

ABC-Alarm am Sitz der Staatsanwaltschaft in Arnsberg

28.10.2019

ARNSBERG. ABC-Alarm in Arnsberg am Sitz der Staatsanwaltschaft: In der Strafverfolgungsbehörde am Eichholz wurde eine bislang unbekannte Substanz entdeckt, die bei mehreren Mitarbeitern im Gebäude offenbar „Atemwegsbeschwerden“ und „Kratzen im Hals“ verursacht habe, erklärten Polizeipressestelle und Rettungsleitstelle des Hochsauerlandkreises (HSK) übereinstimmend im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Bislang habe man nur einen „merkwürdigen Geruch festgestellt“ und „das Gebäude geräumt“.

Aus dem Kreis Soest seien Rettungskräfte aus Werl zur Unterstützung zu der Einsatzstelle ausgerückt, erklärte zudem ein Sprecher der Rettungsleitstelle in Soest gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Er dementierte allerdings auch einen Bericht des Online-Portals des Soester Anzeigers, nachdem auch Rettungskräfte aus Wimbern vor Ort in Arnsberg tätig sein sollen. Das Notarzt-Einsatz-Fahrzeug (NEF) befinde sich an seinem Standort am Senioren-Zentrum „Häuser St. Raphael“.

Gemeindebrandmeister Georg Ptacek und Wimberns Löschgruppenführer Julian Kirch bestätigten desweiteren, dass auch niemand von der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) alarmiert worden sei.

Polizeihauptkommissar Holger Glaremin berichtete „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“, dass die Einsatzkräfte gegen 16 Uhr alarmiert worden seien. Nach einer zeitweiligen Sperrung rund um die Staatsanwaltschaft und den Neumarkt habe sich die Verkehrslage inzwischen wieder normalisiert. Zwanzig Personen seien mit der bislang unbekannten Substanz in Kontakt gekommen. Sieben Betroffene würden nach Atemwegsbeschwerden untersucht und behandelt, so Glaremin.

Die Berufsfeuerwehr Dortmund bestätigte, dass ein rund 20-köpfiges Team ihrer „Analytischen Tasc-Force“ (ATF) mit einem Abrollbehälter mit einem mobilen Labor zur Untersuchung der bislang unbekannten Substanz nach Arnsberg geeilt sei.

Ob es sich um einen gefährlichen Stoff handele, sei noch nicht geklärt, sagte Polizei-Sprecher Glaremin.

Die Staatsanwaltschaft Arnsberg ist als Ermittlungs- und Strafverfolgungsbehörde auch für den Bereich des Amtsgerichtes Werl und somit auch die Gemeinde Wickede (Ruhr) zuständig.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Das Gebäude der Staatsanwaltschaft in Arnsberg ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Das Gebäude der Staatsanwaltschaft in Arnsberg ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON