Erneute Karambolage

Der fünfte Unfall an der Ampel-Kreuzung in Wimbern

04.11.2019

WIMBERN. Zu einem erneuten Verkehrsunfall an der Ampelkreuzung in Wimbern kam es am heutigen Montag (4. November 2019) gegen 19 Uhr. Dabei wurden fünf Personen leicht verletzt und in drei Kliniken zur weiteren ärztlichen Untersuchung transportiert. Zwei Personenkraftwagen (Pkw) und ein VW-Bus wurden bei dem Unfall beschädigt.

Die Pkw waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Der Kleinbus, der an der Ampel vor der „Alten Poststation“ gestanden hatte und gegen den eines der am Unfall beteiligten Fahrzeuge geschleudert war, war nur leicht beschädigt und noch fahrtüchtig.

Neben dem Wimberner Notarzt-Einsatz-Fahrzeug (NEF) und zwei Rettungstransportwagen des Kreises Soest war die Polizei mit zwei Streifenwagen und drei Beamten vor Ort, um die Unfallstelle zu sichern und den Hergang der Karambolage aufzunehmen.

Fahranfängerin missachtete Vorrang des Gegenverkehrs

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei bog eine 18-jährige Arnsbergerin mit ihrem Citroen von der Mendener Straße links in die Arnsberger Straße ab. Dabei schien sie den Vorrang eines geradeaus in Richtung Wickede fahrenden Audis mit einem 43-jährigen Wickeder am Steuer missachtet zu haben. Ihr Audi schleuderte zudem noch gegen den an der Ampel vor der „Alten Poststation“ bei Rot wartenden Bus, der Patienten der Ruhrtalklinik zum Kino-Abend ins Bürgerhaus nach Wickede transportieren sollte.

Fünf Leichtverletzte durch den Verkehrsunfall

Neben der 18-jährigen mutmaßlichen Unfallverursacherin aus dem Hochsauerlandkreis wurde auch ihr 9-jähriger Bruder als weiterer Insasse des Audis leicht verletzt. Das Kind erlitt zudem einen Schock.

Leicht verletzt wurden auch der 43-jährige Wickeder Fahrer des Audi aus dem Kreis Soest sowie seine 14-jährige Tochter. Sie wurden von einem zweiten Rettungswagen in ein anderes Krankenhaus transportiert.

Die 55-jährige Bulli-Fahrerin aus Wickede blieb unverletzt. Allerdings klagte einer der behinderten Fahrgäste über Rückenschmerzen nach dem Aufprall des Audis auf den VW-Bus. Er wurde zur weiteren medizinischen Untersuchung in die Ruhrtalklinik transportiert, wo er gerade eigentlich eine Erholungskur macht. Auch die anderen Patienten der Ruhrtalklinik wurden mit einem Ersatzfahrzeug von der Unfallstelle aus wieder schnell in die Rehabilitationseinrichtung gebracht.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Die Ampelkreuzung in Wimbern ist zu einem Unfallschwerpunkt geworden: Fünf Karambolagen binnen weniger Tage. FOTO: ANDREAS DUNKER
Die Ampelkreuzung in Wimbern ist zu einem Unfallschwerpunkt geworden: Fünf Karambolagen binnen weniger Tage. FOTO: ANDREAS DUNKER
Nach dem Unfall schleuderte der Audi noch gegen einen an der Ampel stehenden VW-Bus der Ruhrtalklinik mit mehreren Patienten als Insassen. FOTO: ANDREAS DUNKER
Nach dem Unfall schleuderte der Audi noch gegen einen an der Ampel stehenden VW-Bus der Ruhrtalklinik mit mehreren Patienten als Insassen. FOTO: ANDREAS DUNKER
Nicht mehr fahrbereit: der Audi aus dem Kreis Soest musste von einem professionellen Abschleppunternehmen aus Voßwinkel abtransportiert werden. FOTO: ANDREAS DUNKER
Nicht mehr fahrbereit: der Audi aus dem Kreis Soest musste von einem professionellen Abschleppunternehmen aus Voßwinkel abtransportiert werden. FOTO: ANDREAS DUNKER
Neben zwei Streifenwagen der Polizei waren auch das Wimberner Notarzt-Einsatz-Fahrzeug (NEF) sowie zwei Rettungstransportwagen (RTW) an der Unfallstelle im Einsatz. FOTO: ANDREAS DUNKER
Neben zwei Streifenwagen der Polizei waren auch das Wimberner Notarzt-Einsatz-Fahrzeug (NEF) sowie zwei Rettungstransportwagen (RTW) an der Unfallstelle im Einsatz. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON